Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Ritalin LA vs. Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hallo Ihr da draußen,

    hat jemand von Euch einen Vergleich zwischen beiden Medikamenten?

    Ich bin mittlerweile bereit dazu die Medis wieder selbst zu zahlen, wenn ich meinen Tag damit besser abdecken kann. Seit einiger Zeit bin ich trotz Medikinet adult unkonzentriert und fahrig. Zudem überrollt mich mittags ein Rebound vom Feinsten.
    Keine Ahnung, ob es dem Stress geschuldet ist oder wieso das jetzt so anders ist.

    Was mich interessiert, wirkt Ritalin LA bei gleicher Wirkstoffmenge anders? Länger? Ich verzweifel bald noch damit. Würde ich mittags noch nachdosieren, um den Rebound abzufedern, hätte ich zwar nachmittags meinen Frieden, aber könnte noch schlechter schlafen als ohnehin schon.

    Hat jemand von Euch nen Vergleich???

    LG Schnubb

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hallo Schnubbel,

    ich hab einen Vergleich;ich komm besser mit Ritalin LA klar. Eine Einnahme morgens hält bei mir ca 8 h an; mittags habe ich ein kurzes Tief was ich mit Essen u.koffein überbrücke. Abends ist keine Wirkung mehr da.

    Ich zahle es selbst,hab aber eine geringe Dosis, von daher ist es kein Problem.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hej Schnubbel

    jedes Medikament braucht einen Trägerstoff für den Wirkstoff und die sind teilweise verschieden ...

    Ritalin LA hat Weizenstärke als Trägerstoff
    Medikinet adult hat Maisstärke als Trägerstoff
    Equasym hat Kartoffelstärke als Trägerstoff

    ...hab da auch mal in der Apotheke nachgefragt, wie man sich das vorstellen kann , da hieß es, es läge an den Trägerstoffen, ob und wie der Körper die verstoffwechselt und das dann Einfluss hat , wie das Medikament bzw der Wirkstoff dann tatsächlich ankommt im Körper, wenn es zu schnell verstoffwechselt wird , es zu schnell "verpufft" und es gar nicht zu der wirkweise kommen kann wie es sollte oder zu langsam , es nicht wirkt ,wie es soll, weil es zu lange dauert bis es anflutet und überhaupt mal anfängt zu wirken...

    jeder verstoffwechselt sehr individuell ,was dazu führt das es zu unterschiedlichen langsamen oder schnellen Verstoffwechselung des Medikaments kommt ...wichtig ist ausreichend dazu zu essen zu den Medis , durch den Speisebrei wird verhindert , das das Medikament zu schnell verstoffwechselt wird ...

    im Prinzip heißt das ausprobieren ...

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hallo,

    Danke Euch schon einmal.

    Ich esse immer wenn ich die Kapseln nehme. Auch wenn mir meine "Meise" wieder mal sagt, iss nichts. Aber ich weiß, dass die Tabletten mit leerem Magen sinnlos sind zu nehmen.

    Dori, als Trägerstoff meinst Du damit die Kapselhülle oder einen Bestandteil der Kügelchen oder was auch immer in der Kapsel drin liegt? Die Hülle könnte man ja öffnen..

    @ hypie1: Was bezahlst Du für eine Packung Ritalin LA in welcher Dosishöhe? Reicht Dir die Einnahme am Morgen?
    Ich bin mit der Einnahme gerade genauso zerstreut und duselig, unkonzentriert, wie ohne... oder nur geringfügig weniger. Am schlimmsten ist aber der Rebound. Klar könnte ich mir sagen, wo ein Rebound ist, da gabs mal ne Wirkung. Logische Konsequenz. Nur kann ich die Wirkungsweise, wie es immer war, nicht nutzen. Ich bin sprunghaft, zappelig, geh schneller in die Luft als sonst.. Nicht laut, nee schreien tu ich nicht, aber ich bin sehr schnell innerlich auf 180 und wenn ich dann anderen gegenüber sarkastisch und zynisch werde, weiß ich "da stimmt was nicht". Das hemmt mich vor allem beruflich und in der Beziehung zu meiner Tochter. Sie ist ADSlerin und ich ADHSlerin.. Da prallen Welten aufeinander.. gerade..

    LG Schnubb

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Schnubbel schreibt:
    Seit einiger Zeit bin ich trotz Medikinet adult unkonzentriert und fahrig. Zudem überrollt mich mittags ein Rebound vom Feinsten.
    Keine Ahnung, ob es dem Stress geschuldet ist oder wieso das jetzt so anders ist.
    Einen echten Vergleich habe ich noch nicht. Normal nehme ich Medikinet retardiert. In meiner 10mg-Phase (nach einer 2-monatigen Pause) habe mal MPH Hexal 10mg unretardiert getestet. Davon habe ich nichts gemerkt. Mein Coach hat mir Ritalin LA wärmstes empfohlen. Aber noch bin ich zu geizig, um es mir zu besorgen.

    Der Grund, dass mit Ritalin empfohlen wurde, ich die längere und vor allem die gleichmäßige Wirkung. Es gibt keine Kanalratten.

    Ich zeige die gleichen Anzeichen einer körperlichen Gewöhnung, wie Du. Auch ich verstoffwechsle MPH sehr schnell. Auch ich bin zur Zeit tierisch im ADS-Stress. Die Folgen sind, dass ich diesen Stress nicht habe, wenn MPH wirkt. Aber ich sobald sich die ADS-Trägkeit zeigt, spüre ich jedes noch so kleine Nachlassen der MPH-Wirkung. Konkret spüre ich die Kanalratten und komme schnell in einen Rebound. Die drohende Schlaflosigkeit ist für mich auch ein Grund, auf die späte Einnahme (die Dritte) zu verzichten. Manchmal nehme ich Abends doch eine Medikinet, weil mir die Schlaflosigkeit oftmals lieber ist als der Rebound. Ich weiß, dass die Rebound, also der Stress, der dahinter steckt, bald zu ende sein werden.

    Ich würde an Deiner Stelle die Ursachen für die Rebounds suchen. Vielleicht kannst Du sie ab stellen. Die Rebounds können ein Spiegel der Seele sein.

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hallo Steintor,

    in der Tat bin ich momentan alles andere als ausgeglichen. Eher wie ein Tier in Wartestellung für eine bevorstehende Flucht oder Angriff. Es gibt so viel, was mich stresst.. vielleicht ist es zuviel und das MPH kanns nicht mehr kompensieren. Klar, ist ja kein Wundermittel..

    Wenn ich abends noch eine Dosis nehmen würde wäre ich sicherlich schlaflos, was einer Rumwälzerei sicher nicht unbedingt schlechter gegenüber steht, aber ich schlafe eh schon zu wenig. Von daher will ich meinem Körper diese Ruhe genehmigen, sonst hauts mich zusammen. Deshalb will ich auch nicht mehr über meine Grunddosis drüber gehen. Ich nehme 30 mg Adult und 10 mg MPH von Hexal morgens, an normalen Tagen. Da will ich nicht drüber.. wenn ich teilweise nachts zur Arbeit muss (1 Uhr) nehme ich schon Mitternacht 40 mg, um überhaupt erstmal in Richtung Morgen zu meiner eigentlichen Dosis zu gelangen. Das ist nicht täglich, aber ein zweimal die Woche.. und das ist nicht mein Ziel. Das ist mir zu viel. Zudem der Stress ja die Wirkung komplett überlagert... in letzter Zeit war ich zweimal 39 Stunden am Stück wach durch die Arbeit (hatte aber nur 40 mg genommen - also noch nichtmal durch das MPH schlaflos gewesen)... Das kanns nicht sein.. und selbst wenn ich dann schlafe, fahre ich nicht runter..

    Ich bin dabei meinen beruflichen Werdegang zu ändern und hänge in Warteposition bei Bewerbungen.. Das macht mich zusätzlich noch kirre.. Man will weg, von dem was einem schadet. Man will gesund werden (nicht bezogen auf ADHS, sondern auf Burnout, Depris etc.) und das rettende Seil ist aber nirgendwo im Nebel zu sehen.. Man weiß, es gibt sicher eins, aber wann es kommt und wer es hinhält (von den Firmen, die Bewerbungen haben), das ist ungewiss..

    Beschissen.. Wenn ich wenigstens wieder so bei mir ankommen würde, durch das MPH.. mich konzentrieren könnte, ausgeglichener wäre, dann könnte ich den Stress sicherlich auch anders kompensieren. Aber grad fühl ich mich wie ein Hamster der vom Laufrad eine Runde durch den Käfig rennt und wieder ins Laufrad rein springt...

    LG Schnubb

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Schnubbel schreibt:
    Aber grad fühl ich mich wie ein Hamster der vom Laufrad eine Runde durch den Käfig rennt und wieder ins Laufrad rein springt...
    Das kann ich nachvollziehen, denn mir geht es auch so. Ich würde aber nun nicht nach anderen Medikamenten suchen, denn dann machst Du Dich von diesen abhängig und tendierst dazu, Dir eine schöne Kulisse zu zeichnen; das wäre ja so, als ob Du in einem brennenden Wald stündest und statt das Feuer zu bekämpfen, lieber Schmerzmittel einnehmen würdest, um die Schmerzen beim Verbrennen besser zu ertragen.

    Mit dem Medikinet hast Du Dir ein Tool besorgt, um erst mal klar zu kommen. Dein Körper hat sich daran gewöhnt, im positiven Sinne. Nun würde ich erst mal die Probleme skizzieren und nach Rang sortieren, inwieweit Dich die Probleme belasten. Dann weißt Du, was Du machen müsstest und wärst aktiv. Diese Aktion würde mich beruhigen.
    Geändert von Steintor ( 6.06.2013 um 13:09 Uhr) Grund: offener Bereich

  8. #8
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Steintor, das tu ich ja.. Ich bin dabei beruflich mich zu verändern. Nur stagniert alles, aufgrund dieser Warteposition. Ich möchte nicht weg ziehen von hier, weil das zuviel wäre. Neuer Job, neues Umfeld, keine Freunde und Familie.. das würde weder meine Tochter, noch ich gebacken bekommen.

    Ich denke, wenn ich dort eine Veränderung erreicht habe, kann ich wieder klarer denken.. Nur ist es umso schwerer, das hier und jetzt zu meistern, wenn das System (ich) nicht mehr richtig kann...

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hallo Schnubbel,

    kannst du mal Urlaub machen, vllt. nur kurz? DAs hilft mir in solchen "Parksituationen" wo sich nichts tut oft. Radikale Veränderungen finde ich auch eher schwierig, insb. sowas wie Umzug. Für mich jedesmal ein Alptraum.

    Bist du in Therapie,hast du Leute zum reden?

    Wg.Medikament,da schließe ich mich Steintors Ausführungen an, aber du kannst ja einen Versuch starten; 10 mg, 30 St. kosten mich ca 18 €.
    1x morgens zu einem fettarmen Frühstück reicht mir. Nachmittags bin ich dann natürlich zappelig aber powere mich dann beimSport aus.

  10. #10
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Ritalin LA vs. Medikinet adult

    Hypie Du meinst die Ritalin LA? Dann würde ich das mal erfragen bei meinem Arzt.

    Ich bekomme keinen Urlaub. Das ist auch eines der Probleme.. Kann aber hier nichts näheres dazu schreiben.

    In Therapie bin ich. Sie kennt meine Problematik und sie sieht den Jobwechsel als einziges Mittel der Wahl. Wir haben über Entspannung geredet, bzw. was mir gut tun könnte, aber ich komm nicht runter.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wechsel Medikinet adult - Ritalin LA
    Von Steintor im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 15:33
  2. Ritalin vs Medikinet Adult
    Von TWulf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 22:48
  3. Medikinet Adult in Kombination mit Ritalin?
    Von WeißeRose im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.12.2011, 08:41
  4. Umstellung von Ritalin LA auf Medikinet Adult
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.11.2011, 18:30
  5. umstellung von ritalin la 30 mg auf medikinet adult
    Von Langstrumpf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:37

Stichworte

Thema: Ritalin LA vs. Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum