Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Wirkung von Alkohol bei AD(H)S? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Liebe Community,

    Welche Wirkung hat Alkohol bei AD(H)S?

    Woher kommt es dass ich innerlich ruhiger und entspannter bin, wenn ich Alkohol getrunken habe?

    Vielleicht hat jemand hier Detailwissen?

    Liebe Grüße

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Woher kommt es dass ich innerlich ruhiger und entspannter bin, wenn ich Alkohol getrunken habe?
    Ist das nicht die normale Wirkung von Alkohol? (Wobei ich diese Art der "Entspannung" ziemlich hinterfrage. Eher ist es ein "Mir-ist-alles-egal"-Gefühl o. Ignoranz + Stimmungsaufschwung o. Agressionen , dass ich IMO von Alkohol her kenne)

    Ansonsten kenne ich (und ein anderer ADSler) eher, dass ich durch Alkohol irgendwie "kreativer" oder "erfinderischer" werde bei erhöhtem Redebedürfnis: Schwer zu beschreiben...

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Wird dadurch etwa das motorische System im Gehirn gedämpft?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Ich nehme ja keine Medikamente....bei mir sorgt Alkohol in nicht zu hohen Maßen dafür, das ich ich klarer denken kann.

    Generel bin ich aber vorsichtig mit Alkohol, da ich davon sehr leicht einschlafen bzw. natürlich wie jeder alkoholisierter, entsprechenden Unsinn labern kann.

  5. #5
    pero

    Gast

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Alkohol wirkt nicht bei allen gleich. Manche Menschen werden ruhig, andere aufgedreht oder aggressiv. Generell ist die "Selbstmedikation" mit Alkohol oder anderen Drogen bei AD(H)Slern durchaus verbreitet, wahrscheinlich weil der erreichte Zustand von den Betroffenen als "besser" empfunden wird.

    Wikipedia sagt dazu:
    Es stimuliert dabei die GABA-Rezeptoren in Gehirnund Nervensystem und hemmt die NMDA-Rezeptoren.[36] Dies führt generell zu einer Hemmung der Reizübertragung im zentralen Nervensystem, und gleichzeitig zu Sensitivitätssteigerung[37] und nachfolgend dosisabhängig zur Enthemmung
    Und das ist für mich eine passende Erklärung. "Hemmung der Reizübertragung", da wird also "unser" zentrales Problem, die Reizüberflutung reduziert. Für mich sehr verständlich das das zu einer Entspannung führt.

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Hallo,

    anhand dessen, was Ihr da jetzt so geschrieben habt kann man auch wieder bestätigt sehen, dass unbehandelte ADHSler (die quasi nix von ihrer ADHS wissen) oftmals Suchtverhalten aufweisen bzw. durch diese auf sie positiv ausfallende Wirkung suchtgefährdet sind.

    Früher hat mich Alkohol eher lustig gemacht. Schon ein Glas Sekt reichte, dass ich ne Geburtstagsgesellschaft unterhalten konnte... Das ließ aber irgendwann nach. Da wurde ich eher ruhiger, müde - situations- und gesellschaftsbedingt. Ich hatte mich vor MPH schon immer gewundert, wieso Sekt mich müde macht und bewirkt, dass ich stehenden Fußes hätte einschlafen können. Menschen Ohne ADHS hingegen putschte er wohl auf, dass sie nachts nicht schlafen konnten. Ich schlief wie ein Stein... Das selbe gilt für Schwarztee am Abend... Mach ich mir ganz gern mit Milch...

    LG Schnubb

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Wie Alkohol auf meine ADHS wirkt, kann ich nicht sagen. Da musst Du meine ADHS fragen.

    Aber ich kann sagen wie Alkohol auf mich wirkt.

    Früher, als die Hyperaktivität noch stärker bei mir ausgeprägt war habe ich viel zu oft viel zu viel Alkohol getrunken.
    Rückblickend kann ich sagen, dass ich ihn zur Selbsttherapie missbraucht habe. Er hat mich beruhigt und komischerweise auch nicht enthemmt. Ich war einfach weniger impulsiv.

    Heute macht mich Alkohol nur noch müde und hohl im Schädel. Ich hab das Gefühl die (Hypo-) Symptome der Adhs werden durch den Alkohol verstärkt. Dieser Zustand ist nicht schön, weswegen ich kaum noch Alkohol trinke.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Im allgemeinen gute Wirkung.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 344

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Hallo Eyselein,
    wie meinst Du das jetzt genau? Kannst das mal ein bißchen genauer erklären?!
    Oder is Dein Beitrag als Scherz zu sehen?

    Grüßle

    secret

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Das mit den Schlafproblemen bei Alk finde ich auch immer wieder lustig.
    Ich kann super schlafen, wenn ich getrunken habe...

    Ansonsten, bis zu einem gewissen Pegel:
    Reize werden besser gefiltert, werde innerlich ruhiger, rede noch mehr und dadurch, dass ich mir weniger Gedanken darüber mache, was andere über mich und mein Gequatsche denken, rede ich auch mehr Unsinn - meist zur Erheiterung der Umgebenden.
    Habe auch schon einige komplexe Aufgaben im angetrunkenen Zustand gelöst und negative Wirkungen habe ich nicht. Keine Aggressivität, kein unerwünschtes Verhalten.

    Und genau deswegen muss man mit diesem Zeugs sehr aufpassen. Trinke eher selten, habe viel zu viel Angst davor, in Abhängigkeit zu geraten!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Alkohol ähnliche Wirkung wie MPH
    Von Kaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 12:04
  2. Alkohol...
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 11:59

Stichworte

Thema: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum