Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Wirkung von Alkohol bei AD(H)S? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    secret schreibt:
    Hallo Eyselein,
    wie meinst Du das jetzt genau? Kannst das mal ein bißchen genauer erklären?!
    Oder is Dein Beitrag als Scherz zu sehen?

    Grüßle

    secret
    Nö, eigentlich nicht als Scherz zu sehen.

    Genauer erklärt:

    1 Flasche Wein: Konzentration da, ADHS verschwunden

    2 Flaschen Wein: ADHS + Angststörung verschwunden

    3 Flaschen Wein: ADHS + Angststörung + Depression verschwunden

    4 Flaschen Wein: Alle übrigen Probleme auch verschwunden

    5 Flaschen Wein: Die ganze Welt verschwunden

    6 Flaschen Wein: Ich selbst + die ganze Welt verschwunden = Problem nahezu ganz verschwunden

    7 Flaschen Wein: Exitus, überhaupt kein Problem mehr vorhanden


  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Soweit ich weiß wirkt Alkohol bei ADHS "normal", wobei es ja bei jedem anders ist. Mich macht er auch (innerlich) ruhiger aber auch offener wegen der Enthemmung, konzentrierter auch.
    Die Konzentration weil Alk genauso wie Stimulanzien auf Dopamin wirkt, die Entspannung/Enthemmung wegen GABA.

    - - - Aktualisiert - - -

    Soweit ich weiß wirkt Alkohol bei ADHS "normal", wobei es ja bei jedem anders ist. Mich macht er auch (innerlich) ruhiger aber auch offener wegen der Enthemmung, konzentrierter auch.
    Die Konzentration weil Alk genauso wie Stimulanzien auf Dopamin wirkt, die Entspannung/Enthemmung wegen GABA.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Nicht um wieder missverstanden zu werden. Natürlich kann man ADHS - im Gegensatz bspw. zum Nikotin - NICHT mit Alkohol behandeln, de facto verschlimmert man es dadurch. Dennoch empfindet der ADHSler SUBJEKTIV - analog zu den Neuroleptika - unter dem Einfluss von Alkohol eine DEUTLICHE Besserung seiner Symptome.

    Wenn man dann natürlich die tatsächliche Leistungsfähigkeit überprüft, bspw. indem man den ADHSler einen Text lesen lässt a) in besoffenem Zustand und b) in stimulanzierten Zustand, und ihn danach aufschreiben lässt, an was er sich erinnern kann, kommt natürlich immer heraus, dass er bei b) produktiver ist.

    Es geht hier lediglich um das subjektive Empfinden, das beim ADHSler aber leider die Hauptrolle spielt (DRIVEN BY EMOTION - Cordula Neuhaus).

    Also, nicht wieder rausmaschieren aus dem Forum und behaupten, Eiselein habe behauptet, dass der Suff die beste Stimulanz bei ADHS ist. Das ist natürlich absoluter Gokolorus. Macht nur die Leber fett.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Nunja, man kann es eigentlich mit so gut wie allem behandeln, auch Alk, die Frage ist nur was dabei rauskommt

  5. #15
    Praline

    Gast

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Weil im Thread die GABA-Rezeptoren angesprochen wurde, fiel mir ein, dass ich mal einen interessanten Beitrag über Dr. Ameisen ,
    seiner heftigen Alkoholsucht und dem von ihm off-label genutztem Muskelrelaxans „Baclofen“ (wirkt sich auf die GABA-Rezeptoren aus) gelesen hatte.

    Der Mann begann bereits mit 16 Jahren Medizin zu studieren, ist Neurologe und Kardiologe, Dozent, hatte eine Privatpraxis.
    Seine Alkoholkrankheit war sehr schwer, und er therapierte sich schlussendlich im Selbstversuch mit „Baclofen“.
    Hier noch ein Artikel zum Thema.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S?

    Ich denke, daß Alkohol ähnlich auf das Belohnungssystem wirkt wie andere Suchtmittel. Und es ist eben so wie bei allem, die Dosis machts. Wenn ich mal was trinke habe ich festgestellt, daß die typische Alkoholwirkung ausbleibt. Das war vor der Medikation nicht so. Kommt aber ganz selten vor.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Alkohol ähnliche Wirkung wie MPH
    Von Kaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 12:04
  2. Alkohol...
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 11:59

Stichworte

Thema: Wirkung von Alkohol bei AD(H)S? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum