Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Hallo alle,


    hier habe ich gleich zwei Themen, zu denen ich Euch mal was fragen wollte, und zwar:
    1. Ist es wichtig, medikinet Adult (oder evtl. auch tablettenförmiges MPH?) mit Essen/Apfelmus/Joghurt einzunehmen? Oder geht's auch ohne? Woran liegt's?
    2. Ich habe den Eindruck dass medikinet Adult bei mir nicht annähernd so gut wirkt wie Ritalin (das unretardierte). Weiß jemand ob die Hallesche Krankenversicherung (oder andere PKV) normales Ritalin für Erwachsene bezahlt?

    Danke schon mal für Eure Hinweise!

  2. #2
    pero

    Gast

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Ist es wichtig, medikinet Adult (oder evtl. auch tablettenförmiges MPH?) mit Essen/Apfelmus/Joghurt einzunehmen? Oder geht's auch ohne? Woran liegt's?
    Bei medikinet Adult ist das wichtig weil die 2. Wirkstoffausschüttung sonst nicht richtig funktioniert. Bei anderen Mitteln ist das anders. Steht aber auch jeweils in der Packungsbeilage.

    Ich habe den Eindruck dass medikinet Adult bei mir nicht annähernd so gut wirkt wie Ritalin (das unretardierte).

    Bei adult wird der Wirkstoff in 2 Schritten freigesetzt, daher wirken da 20 mg zunächst wie 10 mg "normal". Das könnte ein Grund für die unterschiedliche Wahrnehmung sein...

    Weiß jemand ob die Hallesche Krankenversicherung (oder andere PKV) normales
    Ritalin für Erwachsene bezahlt?
    PKV's sind eigentlich einfacher, jedenfalls bekommt ein Bekannter von mir problemlos andere MPH-Mittel die meine GKV nicht bezahlt.
    Eine belastbare Aussage wirst Du aber nur von deiner PKV bekommen können.

    LG
    pero

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Dass nur die Hälfte sofort frei gesetzt wird, war mir klar, deshalb nehm ich auch quasi "die doppelte" Dosis.
    Kommt mir trotzdem nicht so wirksam vor.

    Ich probier das mit dem Apfelmus jetzt mal 'ne Weile, ansonsten lass ich mir in zwei Wochen wieder Ritalin verschreiben.
    Seh den Vorteil von Retardpräparaten eh nicht. Muss ich mir halt einen Alarm ins Handy machen um die Folgedosen im Tagesverlauf nicht zu vergessen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Das mit den "2 Phasen" beim Medikinet adult funktioniert aufgrund verschiedener Überzüge der Kügelchen in der Kapsel.

    Die weißen werden sofort freigesetzt. Die blauen sind mit einem magensaftresistenten Überzug und werden freigesetzt, sobald sie den Magen verlassen.

    Die Zeit, die die blauen Kügelchen benötigen, um vom Magen in den Darm zu wandern, hängt also unmittelbar damit zusammen, was sich im Magen befindet. Und auch in welcher Konsistenz. Dicke Brockem brauchen länger als Flüssigkeit.

    Nimmt man die Kapsel nur mit Flüssigkeit, wandern die blauen Kügelchen zügig in den Darm u werden freigesetzt.

    Der Vorteil beim retardierten mph liegt darin, dass Du mit einer Kapsel also 2 Einnahmen abdeckst. Dies soll Dir einen "normaleren" Lebensrhythmus ermöglichen, z.B. wenn Du berufstätig bist etc.

    Mir z.B. wäre es beruflich sehr schlecht möglich, genau alle 4 Std. eine Tablette einzunehmen.

    Was genau meinst Du damit, wenn Du sagst, es wirkt nicht so wie unretardiert?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Na erstens dauert es deutlich länger, bis ich fit bin als beim Ritalin und zweitens habe ich den Eindruck dass sie nicht so konstant und verlässlich wirken.
    Hab auch erst seit dem Wechsel zu medikinet gelegentlich leichte Kreislaufprobleme (nachmittags).

  6. #6
    pero

    Gast

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Ich bin mit dem retard auch nicht wirklich glücklich.
    Ich habe den Eindruck das die 2. Wirkung nahezu unberechenbar ist. Mal ist alles super, manchmal habe ich den Eindruck das nach 3 Stunden alles vorbei ist...

    Und besonders nervt es mich das am Abend nur die negativen Wirkung aktiv sind.

    Ich finde es auch extrem unverständlich warum man morgens und mittags eine Kapsel nehmen soll.
    Wenn ich morgens (bei mir gegen 7:00 Uhr) eine Kapsel nehme, dann ist Mittags (gegen 13:00) die erste Wirkspitze vorbei und der Level soll noch bei ca. 70% liegen. Wenn man dann noch mal die gleiche Menge nachwirft müsste es doch einen deutlich Höheren Peak geben als Morgens, also wird der Level da noch höher....
    Was soll das? Ich dachte es geht darum einen bestimmen Level zu halten?

    Ich habe dafür jedenfalls noch keine Erklärung gefunden...

    Der Vorteil beim retardierten mph liegt darin, dass Du mit einer Kapsel also 2 Einnahmen abdeckst. Dies soll Dir einen "normaleren" Lebensrhythmus ermöglichen, z.B. wenn Du berufstätig bist etc.

    Mir z.B. wäre es beruflich sehr schlecht möglich, genau alle 4 Std. eine Tablette einzunehmen.
    Das würde Sinn machen wenn tatsächlich ein bestimmter Pegel gehalten würde, aber das ist ja eben nicht der Fall und die Unberechenbarkeit der Aufnahme macht FÜR MICH Retard unbrauchbar...
    Da wäre es für mich leichter nur mit der normalen Version zu arbeiten.
    Was passiert wenn ich die 2. Pille nach 5 Stunden nehme? Nix, besonders, nur der Level ändert sich später, also genau das was passiert wenn die Verdauung mal schneller und mal langsamer arbeitet.
    Nur das erste KANN ich kontrollieren, das 2. eben NICHT.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    ja,das finde ich auch schwierig.

    Aber es gibt ja auch Durchschnittswerte für die Verweildauer verschiedener Nahrungsmittel im Magen.

    Wenn man was isst, was z.B. fettig ist, verlängert dies die Verweildauer. Auch die Menge spielt eine Rolle. Und eben genau diese Verweildauer bestimmt, wann die blauen Kügelchen den Magen verlassen.

    Man könnte also per try and error etwas finden, was die Zeit braucht, die individuell passend ist. Und dann stur genau dabei bleiben.

    Ich gebe zu, ich selbst finde es auch sehr sehr umständlich, besonders was auch die Wirkung der 2. Phase u. damit auch den Zeitpunkt der 2.Kapsel angeht.

    Finde diese Art der Retardierung ziemliche scheiße.

    Wollte nur sagen, dass es schon mit etwas Geduld möglich sein könnte, auch Medikinet adult zu steuern.

    Mich nervt aber sehr, dass der Hersteller so tut, als wärs quasi egal, was man isst, Hauptsache feste Nahrung. Tja, und das stimmt eben so nicht.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    Kurz noch zum Thema "medikinet Adult ist geschickter in den Tagesablauf zu integrieren": Was zu trinken bekomm ich immer und überall her, aber Apfelmus bzw. Joghurt hab ich nicht jederzeit zur Hand... :-(

    Die Unvorhersehbarkeit der Wirkdauer ist auch deshalb Mist, weil man z.B. mal abends was trinken möchte. Bei Ritalin hat man da weniger Überraschungspotenzial.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    So, jetzt habe ich die erste Abrechnung mit MPH-Rezepten (sowohl für Ritalin als auch für medikinet adult) bei der Halleschen eingereicht und natürlich haben sie abgelehnt. Alles mit der Begründung, dieses Mittel sei zur Behandlung von hyperkinetischen Störungen bei Erwachsenen nicht zugelassen. Lustigerweise auch beim medikinet adult.

    Hab mal Einspruch erhoben und erläutert, warum Retardpräparate Mist sind. Den Text des Schreibens gibt's auf Anfrage gern per PN (nicht hier im öffentlichen Bereich).

  10. #10
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV

    pero schreibt:

    Ich finde es auch extrem unverständlich warum man morgens und mittags eine Kapsel nehmen soll.
    Wenn ich morgens (bei mir gegen 7:00 Uhr) eine Kapsel nehme, dann ist Mittags (gegen 13:00) die erste Wirkspitze vorbei und der Level soll noch bei ca. 70% liegen. Wenn man dann noch mal die gleiche Menge nachwirft müsste es doch einen deutlich Höheren Peak geben als Morgens, also wird der Level da noch höher....
    Was soll das? Ich dachte es geht darum einen bestimmen Level zu halten?
    Hi Pero,

    wie kommst du darauf, dass mittags, wenn die erste Wirkspitze der Tabl. morgens vorbei ist, dass der Level noch bei 70% liegen soll?

    In der Regel soll/kann/darf man nach etwa 4 Stunden die 2. Tabl. einnehmen. Dann setzt nämlich so in etwa die 2. Wirkung der Retardierung ein, die aber noch lange nicht so stark ist wie von der 1. Wirkung morgens. Deshalb kann man dann auch schon die 2.Dosis nehmen. Sonst hat man tatsächlich ein grosses Wirkungsloch.

    Ich käme damit nicht klar, um 7 Uhr morgens und dann erst gegen 13 Uhr. Das sind ja 6 Stunden dazwischen. Klar wird das so vom Arzt gesagt und es steht im Waschzettel etc.
    Aber wenn man damit nicht klar kommt, sollte man nach Rücksprache mit seinem Arzt den Abstand verkürzen.

    Wenn du natürlich dann gegen 11 Uhr die 2. Tabl. nimmst, ist die Hauptwirkung dann gegen 15/16 bestenfalls 17 Uhr weg. Der Wirkstoff ist zwar dann noch im Blut mit geringen Mengen, aber in der Regel merkt man die nicht mehr.

    So war es jedenfalls bei mir. Natürlich ist das bei jedem anders. Ich bin eh auf das unretadierte MPH umgestiegen. Erstens muss man bei der Einnahme nichts essen, um Wirkung zu haben und zweitens kann ich gezielter dosieren. Ich weiss, die Wirkung hält etwa 3 Stunden an, mal mehr, mal weniger. Und gut ist.

    Nachteil: die häufige Tabl.-Einnahme am Tag. Aber das ist mir mein Wohlbefinden wert.

    lg Heike

Ähnliche Themen

  1. Fressflash durch Medikinet Adult
    Von newkid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 4.09.2013, 04:54
  2. Wird die wirksamkeit von medikinet durch schlafmangel beeinträchtigt?
    Von huenchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 08:50
  3. Bauchkrämpfe durch Medikinet Adult
    Von ultikulti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 14:55
  4. Veränderung durch Medikinet adult?
    Von chaot72 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 18:57
  5. Übelkeit durch Medikinet Adult
    Von nirvana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 16:00

Stichworte

Thema: Wirksamkeit medikinet Adult / Erstattung durch PKV im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum