Umfrageergebnis anzeigen: Nimmst du spezielle Nahrungsergänzungsmittel als Ausgleich wegen MPH und Co.

Teilnehmer
3. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, ich nehme eigens Nahrungsergänzungmittel (Wenn, ja welche?)

    1 33,33%
  • Nein, ich achte nur auf eine spezielle Ernährung (Wenn ja, welche?)

    0 0%
  • Nein, mir war bislang nicht so bewusst, dass diese Medikamente erhöht Nährstoffe verbrauchen

    2 66,67%
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    Reden Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    Alle Medikamente mit Wirkstoffen wie Methylphenidat (Ritalin, Concerta, Medikinet, …) oder sonstigen Amphetaminen entziehen dem Körper verstärkt ganz bestimmte Nährstoffe (Vitamine, Mineralien etc.)! Dadurch ausgelöste Mangelerscheinungen lösen nicht selten Beschwerden aus, welche Bereiche im ganzen Körper betreffen.

    Ich habe mich heute mit einem Apotheker zusammengeschlossen, der nun in eigener Fachliteratur für genau diese Art von Medikamente nachschlagen wird und mir in den nächsten Tagen genau all jene Stoffe nennen wird, die durch die genannten Medikamente verstärkt abgebaut oder verschlechtert aufgenommen werden.

    Zugleich interessieren mich auch eure Erfahrung zu diesem Thema und mich würde interessieren ob ihr speziell deswegen Nahrungsergänzungsmittel bezieht oder speziell auf eure Ernährung achtet und ob bzw. wie es wirkt?

    (Sobald ich die genaue Antwort des Pharmazeuts habe, stelle ich die Auflistung ebenfalls hier ins Forum!)
    Geändert von anon (31.05.2013 um 18:39 Uhr)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    Hallo Anon,

    du bist ja ein ganz schneller!

    Ich achte auf gesunde, ausgewogene Ernährung und nehme verschiedene Präparate zusätzlich ein,
    aufgrund meines hohen Alters von 57 Jahren.

    Magnesium
    versch. Schüßler-Salze
    Omega-3/6 Produkt
    Konzentrat aus Obst/Gemüse/Kräutern zur Grundimmunisierung

    Ich trinke keinen Alkohol.

    LG Gretchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    Gretchen schreibt:
    Hallo Anon,
    du bist ja ein ganz schneller!
    Lese ich da ein Fünkchen Sarkasmus
    LG Anon

  4. #4
    pero

    Gast

    AW: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    Alle Medikamente mit Wirkstoffen wie Methylphenidat (Ritalin, Concerta, Medikinet, …) oder sonstigen Amphetaminen entziehen dem Körper verstärkt ganz bestimmte Nährstoffe (Vitamine, Mineralien etc.)! Dadurch ausgelöste Mangelerscheinungen lösen nicht selten Beschwerden aus, welche Bereiche im ganzen Körper betreffen.
    Ah ja.
    Und dann wirft man irgendwelche künstlichen Vitaminpräparate ein und alles ist wieder gut?
    Schon mal davon gehört das der Körper Vitamine am besten aus natürlichen Quellen aufnehmen kann und der Köper das auch macht wenn man ihm die Möglichkeit bietet?

    Mal ganz zu schweigen davon das mehr Vitamine auch nicht gesund sind, zuviel Vitamin C führt z.B. zu einer deutlichen Erhöhung der Leberkrebsrate...

    Und woher sollte ich überhaupt wissen welche Vitamine mir fehlen? Also werfe ich ich irgendwas ein und hoffe das es das richtige ist?
    Nein, auf keinen Fall. Das ist reine Geldschneiderei.

    Eine vielseitige Ernährung ist der beste Schutz vor Vitaminmangel.

  5. #5
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    @anon - Nein Sarkasmus habe ich abgelegt mit zunehmenden Alter.

    Auf deine Vorstellung habe ich ja auch geschrieben, dass ich auf deine Beiträge gespannt bin.
    Ich war nur überrascht, dass du gleich eine Umfrage startest.

    Wie pero bin ich gegen künstliche Vitaminpräparate, und das, was ich nehme, ist nicht unbedingt
    ADHS-gerichtet.

    LG Gretchen

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hält Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Personen, die sich normal ernähren, für überflüssig. Bei dieser Ernährung bekomme der Körper alle Nährstoffe, die er brauche. Eine zusätzliche Zufuhr einzelner Nährstoffe sei deshalb nicht notwendig. Eine einseitige, unausgewogene Ernährungsweise könne nicht durch den Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln ausgeglichen werden. Nur in bestimmten Situationen, die in Deutschland aber selten seien, könne eine gezielte Ergänzung der Nahrung mit einzelnen Nährstoffen sinnvoll sein.[3]

    Auch Stiftung Warentest rät von der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ab [4]. Insbesondere gäbe es Kontraindikationen, wie z.B. Rauchen, bei denen die Einnahme bestimmter Nahrungsergänzungsmittel sogar schädliche Wirkungen habe.
    Schädliche Nahrungsergänzung - Vorsicht, Vitamine! - Leben - Süddeutsche.de

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage

    Nein,

    .... weil ich kein mph im moment nehme.

    und wenn ich welchen nehmen würde... oder als ich sie genommen habe.... nein, weil ich keine mangelerscheinungen hatte.

    ich nehme zwischendurch vitamine oder omega 3 - doch dies wenn ich merke, dass ich körperlich angeschlagen bin....
    oder bei hohem energieverbrauch "sport".

    etwas paradox finde ich es schon; mph, beruhigt mich.... macht mich emotional stabiler....
    ich glaube mein körper braucht eher einen "zusatz" wenn ich ohne mph, ständig unter stress bin...

    der stress wird unterschätzt - nebst all der gesunden ernährung und bewegung.

    lg

Ähnliche Themen

  1. Nahrungsergänzung zu MPH
    Von Mustang 68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 17:28
  2. Umfrage zu Komorbiditäten
    Von lola im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 2.01.2010, 16:32

Stichworte

Thema: Nährstoffmangel und Nahrungsergänzung - Umfrage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum