Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Medikamenteninteraktionen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    Medikamenteninteraktionen

    Liebe Leute!

    Ich wäre an Informationen bezüglich Medikamenteninteraktionen interessiert. Diese Informationen interessieren mich sowohl in der "Wahrnehmung" sozusagen als Erfahrungsberichte, als auch in Bezug auf wissenschaftliche Literatur. Ich finde das Thema deshalb interessant, weil oft Verwirrung herrscht bezüglich dessen, was "man" kombinieren kann/soll, und das auch bei Ärzten.

    Zum zweiten interessiert mich konkret studien zu Interaktion zwischen DL-Amphetamin und Venlafaxin oder Escitalopram. Und das Nebenwirkungsprofil. Das finde ich deshalb interessant, weil ich ein hysterisches Sensibelchen bin, das schon kleinste Interaktionen bemerkt, und vorallem weil ich derzeit zur Wirkung von Amphetaminsulfat mit Venlafaxine - Combi Nebenwirkungne habe, die ich gerne zuordnen täte, damit ich weiss, was ich ändern muss.

    Ich habe eine Studie gefunden, die Interaktion zwischen Methylphenidat und Escitalopram untersucht, und dabei zu dem Schluss kommt, dass es nicht optimal ist.


    SSRI antidepressants potentiate methylphenidate (Ritalin)-induced gene regulation in the adolescent striatum

    "
    The psychostimulant methylphenidate (Ritalin) is used in conjunction with selective serotonin reuptake inhibitors (SSRIs) in the treatment of medical conditions such as attention-deficit hyperactivity disorder with anxiety/depression comorbidity and major depression. Co-exposure also occurs in patients on SSRIs that use psychostimulant “cognitive enhancers”. Methylphenidate is a dopamine/norepinephrine reuptake inhibitor that produces altered gene expression in the forebrain; these effects partly mimic gene regulation by cocaine (dopamine/norepinephrine/serotonin reuptake inhibitor). We investigated whether the addition of SSRIs (fluoxetine or citalopram; 5 mg/kg) modified gene regulation by methylphenidate (2–5 mg/kg) in the striatum and cortex of adolescent rats. Our results show that SSRIs potentiate methylphenidate-induced expression of the transcription factors
    zif 268
    and c-
    fos
    in the striatum, rendering these molecular changes more cocaine-like. Present throughout most of the striatum, this potentiation was most robust in its sensorimotor parts. The methylphenidate + SSRI combination also enhanced behavioral stereotypies, consistent with dysfunction in sensorimotor striatal circuits. In so far as such gene regulation is implicated in psychostimulant addiction, our findings suggest that
    SSRIs may enhance the addiction liability of methylphenidate
    .[...]"

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Medikamenteninteraktionen

    Ok hier habe ich mal was interessantes gefunden zur Interaktion von Venlafaxin und Amphetamin:

    Understanding and Treating Adults with Attention Deficit Hyperactivity Disorder - Brian B. Doyle - Google Books

    Es dürfte so sein (das erklärt wahrscheinlich auch die NWs die ich spüre), dass Amphetamin in Kombination mit SNRIs die cardiovaskulären Nebenwirkungen verstärken. Könnte hinkommen, wenn es um mein Schädelweh und das Nasenbluten geht. Es dürfte sich der Blutdruck erhöhen. Leider kann ich hier den Text nicht kopieren (oder weiss wer wie man das bei google books macht?)
    Nehme an es geht darum, um die noradrenerge Komponente, die ja sowohl vom SNRI als auch vom Amphetamin angesprochen wird. Daher potenziert sich das Ganze.

    Jetzt kucke ich mal wie es aussieht bei SSRIs und Amphetaminsulfat.

    Siehe hier: http://books.google.ch/books?id=6vfM...action&f=false
    Geändert von noubamofi (29.05.2013 um 15:47 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Medikamenteninteraktionen

    Kontrollierst Du Deinen Blutdruck denn?

Stichworte

Thema: Medikamenteninteraktionen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum