Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    [Wähle ein Präfix??? Was soll denn das sein? Hoffentlich mal nicht das falsche angeklickt.]

    Also ich bekomme jetzt seit 3-4 Wochen A-Saft (DL 0,2%). Ich habe ziemlich ausführlich Tagebuch geführt um eine für mich gute Dosis zu finden. Zum dosieren nehme ich eine Spritze und Fülle mir morgens weitere Dosen in kleine Fläschchen ab.

    Angefangen habe ich mit 0,5ml. Hatte davor 3-4x15mg unretadiertes MPH bekommen. Allerdings dieses ständige auf und ab....
    Mit 0,5 ml, Einen Tag später 1ml, dann wieder einen Tag später 2ml....
    War ich die ganze zeit tot müde und ziemlich aggressiv, gereizt, launisch mit einem verdammt kleinen nervenkostüm.

    Ab 3,5ml stellte sich glücklicherweise die erste positive Wirkung ein. Die Uni machte auf einmal wieder Spaß. Allerdings wirkte A-Saft nur 2-4 Tage mit 3,5 ml so. Dann wurde ich einfach nicht mehr fit. Also wieder etwas mehr erst auf 4ml jetzt 5ml.

    Nun ist die erste 200ml Flasche leer und eine neue bei meiner Apotheke geholt (14€/200ml) und ich bemerke kaum bis gar keine Wirkung mehr!?

    Vorher war es so, dass ich den Wecker 30 Minuten früher stelle und dann sehr gut aus dem Bett kam oder nachmittags meine 5ml nehme, mich aufs Bett lege und den Wecker auf 30 Minuten stelle. Nach 20 Minuten stand ich dann
    Immer von selbst auf. Auch bemerkte ich vorher einen Anstieg des Pulses. Hab eher einen langsamen ruhepuls von 50 (dann 60) und neige eher zum niedrigen Blutdruck (mit amph. Bei 120/80). Doch jetzt gar nix mehr, keine pulsänderung.

    Mir kommt es leider so vor als wäre in der neuen Flasche zu wenig Wirkstoff drin. Meint ihr das kann sein? Die mischen das ja immer neu zusammen und wer hat denn
    Noch nie den Zucker am Kuchen vergessen???

    Lg Schluck

    Ps: wie berechnet man das noch gleich bei dl Saft? Mit 0,2%. 1ml=2mg?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Ich glaube eher nicht dass da zuwenig Wirkstoff drin ist. Das wird ja unter Aufsicht des Apothekers von der PTA angemischt und es wird akribisch darüber Buch geführt wieviel von welcher Zutat wo reinwandert.
    Meine Empfehlung wäre, mit dem Hochdosieren mal ganz langsam zu machen. Wenn du alle drei, vier Tage deine Dosis erhöhst dann kannst du kein Gefühl dafür entwickeln was sich wirklich verändert oder verbessert und wartest nur noch auf den "Jetzt gehts los"-Effekt
    Vom Zeitraum der Erhöhungen schriebst du leider nix, eine Woche gleichbleibende Dosis wäre jedoch zu empfehlen - falls du das nicht so gemacht hast.
    Der Saft ist außerdem schwierig zu dosieren, achte darauf dass du die Flasche vor dem Aufziehen in die Spritze immer gründlich schüttelst damit sich der Wirkstoff ausreichend in der Lösung verteilt.

    Was sagt denn dein Arzt zu dem gefühlten Wirkverlust?
    Nach 3-4 Wochen kann es eh gut sein dass du dich bereits dran gewöhnt hast.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Hallo,

    Du solltest wirklich deutlich vorsichtiger mit dem Aufdosieren sein. Im schlimmsten Fall provozierst Du eine, nicht rückgängig zu machende, Toleranz!

    Amphetaminsaft wirkt deutlich subtiler als MPH. Du hast dort nicht diesen "An-Aus-Effekt" wie beim MPH. Waren die Steigerungen denn mit deinem behandelnden Arzt abgesprochen?
    Wieviel genau nimmst Du jetzt am Tag (bzw. wieviel ml, wie oft?)

    Theoretisch müssten auf deinem Rezept die genauen Gramm / Milligramm Angaben stehen. Schau da mal drauf.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Rückgängig zu machen ist die Toleranz schon, durch Pausieren. Aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Danke für die Antworten.

    Ich bin im Moment bei 3x 5ml angekommen. Der Arzt meine 2x 5ml wäre gut.

    Die erste morgens um 06:00 dann wieder ins Bett und ich werde um 06:30 noch vor dem Wecker selbstständig wach. Die zweite um 11:00 bis 11:30 rum und manchmal bin ich dann auch nachmittags gut wach. In 50% der Fälle brauche ich um 17:00 Uhr noch eine Dosis, wenn die Uni mal länger geht, sonst kann ich mich gleich in die Ecke zum schlafen legen :-/

    Am Anfang bei 3ml hatte ich mal einmal einen verspannten Kaumuskel, aber das war seit dem nicht mehr.

    Auch bin ich noch gar nicht appetitlos gewesen wie bei MPH in den ersten 6 Wochen damals. Und so depri Gedanken wie bei MPH gab es auch nicht.

    Einmal war es jetzt in der Uni ganz spannend weil wir in Gruppen gegeneinander angetreten sind, da hatte ich Hände zittern, sodass ich kaum schreiben konnte!

    Ich kann mir echt vorstellen, dass es am vorherigen "nicht schütteln" gelegen haben könnte! Ich werde ab jetzt mehr drauf achten.

    Die Dosierung finde ich eigentlich sehr simpel, nur bin ich mir nicht so sicher ob man bei der Spritze abliest, wenn der Dichtungsgummi an dem ML Strich ist oder ob er gerade drüber sein soll.

    Danke auf jeden fall, für die ganze Antworten

    Einen schönen Feiertag noch, Schluck

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Du solltest das Medikament nicht als "Weckamin" ausnutzen. Wenn du damit deine Schlafdrunkenheit wettmachst, wirst du wie du beschreibst keine Wirkung spüren. Du kommst aus dem Bett und weißt eigentlich gar nicht, ob du dich besser konzentrieren kannst oder nicht. Du hast somit keine Möglichkeit abzuwegen, ob es wirkt oder nicht, weil du ja quasi mit dem Wirken des Medikamentes aufstehst. Ich mache es mittlerweile so, dass ich erst um 10 Uhr rumm, die erste Dosis nehme, da bin ich dann schon zwei Stunden wach. Das hat den Vorteil für mich, dass ich bei zwei Dosen gut über den Tag komme, wenn ich abends um 22 Uhr Schule aus habe, nachdem ich vorher noch arbeiten war. Des weiteren sollte man für genügend Schlaf sorgen. Wenn man übermüdet ist, denke ich, dass die Wirkung sich maximal auf das wach sein auswirkt, aber nicht auf Konzentration und Ausgeglichenheit.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Öhm, ich glaube da verstehen wir uns gerade etwas falsch.

    Ich habe eine "nicht erklärbare tagesschläfrigkeit", sprich wenn ich
    Morgens aufstehe, fühle ich
    Mich als hätte ich anstatt der 8 Stunden nur 3 geschlafen. Das ändert sich auch nicht durch länger schlafen. 1-2 Mittagsschläfchen machen es erträglicher und ein geregeltes Schlafverhalten.

    Es ist also legitim, das ich es als Weckamin verwende, weil ich sonst den Wecker 5 mal auf snooze schalte und dann gar nicht zur Uni gehe.

    Wenn ich wach bin kann ich mich dann auch konzentrieren.

    Den weg hier her fand ich weil ich anfangs davon ausgegangen bin, das es hypoaktiver ADS ist. Tagträumen Deluxe, kreativ, schläfrig, ..... Nur nachdem
    Ich mich bei einem konzentrationstest nicht wach halten konnte ging's dann in Schlaflabor.....

    Nice Weekend
    Schluck

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    PS: und eine Depression liegt nicht vor nur diese müüü..... Gähn.....

    Gute Nacht

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    @ schluck, das kenn ich auch nur zu gut!!! haben die im schlaflabor denn vielleicht gesehen, dass du ein rest-less-legs hast? (nur so ne idee)

    habe auch diese tagträume deluxe, zudem total reizoffen, gedankenfluten... denke das macht so extrem müde. ich schlaf zwar tagsüber nicht gleich ein, aber hab nen bedarf mich ausruhen zu müssen, auch wenn ich nichts mache.
    es is wie krank sein. wie ein infekt oder eine grippe. dieses matschige, die fehlende energie, kraftlosigkeit, das schnell gereizt sein, mühsam, beklemmend, nur ohne schnupfen und husten und den "üblichen" erkältungserscheinungen.

    mich würde mal im allgemeinen interessieren wie es bei euch so ist, nicht die ganze zeit tagträume zu haben...? ich hab sie immer. wie einen backgroundfilm... nichtmal 5min ohne pro tag...! wie siehts bei den anderen hier aus?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft

    Restless leg's fallen raus - wurde definitiv ausgeschlossen.

    Das Tagträumen endet mit 2 Gläsern (Bier, Wein, Sekt,....) => silence!

Ähnliche Themen

  1. Amphetamin Saft Rezeptur
    Von sb100 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 19:46
  2. Kein Amphetamin-saft bei unwirksamem Methylphenidat / MPH?
    Von lullaby85 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.12.2012, 14:11
  3. Gibt es neben dem 0,2% DL Amphetamin auch höher dosiertes (0,4% - 0,8%) ?
    Von Valerio im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 6.06.2012, 23:13
  4. Unterschied in d. WIRKUNG zwischen Amphetamin-SAFT und KAPSELN?
    Von Frl.v.Linz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 17:07
  5. Amphetamin-Saft - Erfahrungen?
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 17:59

Stichworte

Thema: Auch einer mit Amphetamin Sulfat Saft im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum