Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 27

Diskutiere im Thema Venlafaxin mit Amphetamin (DL) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Gugg nommal genauer hin.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Eiselein schreibt:
    Gugg nommal genauer hin.
    Na, nun hast Du in deiner zweiten Antwort den Link geändert.
    Trotzdem werde ich mich zukünftig bei deinen Beiträgen zu medizinischen Themen besser zurückhalten.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Jo, scho recht. Russell Barkley als unzuverlässige, nicht zitierbare Quelle zu bezeichnen, hat allerdings bislang auch noch keiner fertig gebracht. Dafür verdienst Du schon fast eine Rose.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Pantaleon schreibt:
    Sorry, leider schon wieder nur ein YT-Video.

    So etwas ist keine zitierfähige Quelle.
    Diese "nicht zitierbare Quelle" ist ein Vortrag, den Russell Barkley, immerhin einer der renommiertesten Wissenschaftler auf dem Gebiet der ADHS vor Fachleuten des UC-Davis-Mind Institutes, ein in den USA bekanntes und renommiertes Forschungsinstitut unter Anderem für ADHS und Autismus, gehalten hat ...

    Dieser Vortrag ist auch auf deren eigener Homepage in der Mediathek zu finden (neben serh vielen anderen interessanten Vorträgen von Fachleuten) und er referiert dort unter Anderem über die zwei großen Langzeitstudien über ADHS bei Erwachsenen, die sog. UMASS- und Milwaukee- Studien.
    Dazu bezieht er sich auch auf weitere Studien aus allen Ländern ... insgesamt reden wir da von über 400 der Studien und Arbeiten diverser Fachleute.

    Dass dieser Vortrag auch auf YT zu finden ist, mag vielleicht nicht im Sinne der Urheber sein (EDIT: Korrektur, so wie ich das wahrnehme, wurde dieses Video von UCTV eingestellt), aber es macht es für viele leichter, ihn zu finden.
    Weitere seiner Vorträge und von anderen findet man z.B. auch beim Caddac.
    (Dort in dem Ordner "Executive Functioning" und "Impairments & Treatment" schauen.
    Dann gibt es, wenn Du unter dem Player auf "Parents" klickst, noch einen weiteren Vortrag "Essential Ideas for parents" der ist auch ganz interessant, auch wenn er sich auf Kinder bezieht.
    Diese Vorträge haben enbenfalls u.a. die beiden Studien zum Inhalt, erklären aber auch insbesondere die neuroanatomischen Hintergründe der ADHS)
    Nur muss man die erstmal alle finden.

    Aber ausgerechnet Eiselein vorzuwerfen, er würde "nicht zitierbare Videos" verlinken, ohne vorher mal ein wenig zu recherchieren ... das ist schon Hut ab nicht schlecht .

    Und ausgerechnet Barkley nachzusagen, er wäre nicht zitierbar, und das nur weil Du ih in einem YT-Video gesehen hast, ist auch nicht übel, ... in der Tat .


    Wenn Du nach "zitierbarem Material" suchst, dann findest Du das in der zu den Studien gehörenden Veröffentlichung, die als Buch unter dem Titel "ADHS in Adults, what the Science Says" (Barkley, Murphy,Fischer), zu erwerben ist.
    Das ist kein Tradebook, also kein (Selbsthilfe-) Buch für Betroffene o.ä., sondern eine ausführliche wissenschaftliche Veröffentlichung, welche aufgrund ihres großen Umfanges nur in Form eines Buches herausgegeben werden konnte.
    Zusätzlich wird in dem Buch immer wieder bezug auf eben die genannten Studien und Arbeiten anderer Forscher und Ärzte etc. genommen.
    Geändert von Fliegerlein (25.05.2013 um 00:26 Uhr) Grund: Edit hinzugefügt

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Eiselein schreibt:
    Cipralex ist sozusagen die sicherste Substanz überhaupt, um mit Stimulanzien kombiniert zu werden, da es das selektivste SSRI ist.



    Hatte. Aktuell Aurorix + Amphetamin.



    Als Raucherin merkst Du das realtiv easy dadruch, dass sich Dein Nikotinverbrauch sprunghaft erhöht.



    Ganz im Gegenteil. Rauchen ist sehr gut für den ADHSler. Neben den Stimulanzien gibt es überhaupt keine Substanz - ausser Nikotin - die so schnell und gut gegen ADHS-Symptome wirkt. Problem ist: die Nebenwirkung, man krepiert sehr leicht daran.

    Für SSRI-User ist das Rauchen etwas unvorteilhafter, da es den Abbau beschleunigt, also die Wirkung mindert, was auch für viele andere Psychopharmaka gilt. Der Grad ist aber von Medikament zu Medikament verschieden.

    Amphetamindosierung mit dem Arzt besprechen.

    Hallo Eiselein!


    Ja da gebe ich dir recht, ich weiss, dass Escitalopram das selektivste der SSRIs ist. Von daher ..... eben auch interessant. werde mal kucken

    Ich habe recherchiert mit Cipralex weil mein ehemaliger Arzt da eben nicht dafür war. Es gibt Studien (gut, wir reden von amphetaminen nicht von MPH) die bezeugen, dass Cipralex zusammen mit MPH kokainähnliche wirkungen hat. Und vorallem , selbst wenn das nicht stört, verstärken normalerweise ssri die ADHS.

    Daher meinte er wenn schon kombi dann mit venlafaxin. sei besser.


    So, neue erfahrungen: Ich bin mit venlafaxin auf 75mg runter. Geht besser. Ich muss öfters amphetamine nachnehmen so im abstand zwischen 4 oder 5 stunden. das sind jeweils 3 mg.
    Das passt wesentlich besser. Ich habe keine Hitzewallungen mehr oder komisches gebrumme im magen.

    Zum Thema Rauchen: Ich habe ab und an eine Nikotinsucht: das heisst ich bin eigentlich Nichtraucher, habe aber in Zeiten persönlicher Krisen immer angefangen stark zu rauchen.
    Mir persönlich tut das nicht gut, bei jeder Zigarette frage ich mich wieso ich sie rauche und ich töte sie meist zu beginn schon ab.

    Zusammen mit SNRI und DL-amphetamin verspüre ich zwar den Drang, ABER!! und jetzt kommts: Immer NUR dann wenn es Zeit ist eine Amphetaminpille nachzulegen. Und ich bin da oft nachlässig, möchte das ja nur zum Schreiben verwenden für die Uni, und eigentlich nicht dauernd "dazu nehmen".

    Wenn ich rauche (obwohl das ja auch die dopaminzeptoren geht) fühle ich mich danach ganz schlecht. wirklich nicht gut. Daher werde ich das mal lassen. weil mir vorkommt dass es auch die nebenwirkungen von beiden mediks verstärkt.
    Geändert von noubamofi (27.05.2013 um 16:58 Uhr)

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Eiselein schreibt:
    "Nicotine treats ADHD-symptoms. It works very similar to Mph in fact."

    Russell Barkley

    um Minute 52 herum: ADHD: Life Course Outcomes and Treatment Implications - YouTube


    das ist interessant, weil ich vertrage MPH schlecht und obwohl ich manchmal nikotinsüchtig bin (depperte angewohnheit) mag ich die wirkung des nikotin auch nicht. Es macht nervös etc.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Eiselein schreibt:
    Hatte. Aktuell Aurorix + Amphetamin.
    Hi Eiselein,

    interessant.

    Vor der Diagnose war Moclobemid neben Venlafaxin das einzige Medi, was mir ansatzweise geholfen hat. Im Nachhinein natürlich auch nicht verwunderlich.

    Die Kombination wird ja häufig kritisch gesehen, obwohl ich (ich glaube, es war Barkley) gelesen habe, dass ein Autor damit in der Praxis bei einigen Einzelfällen gute Ergebnisse erzielt hatte, ohne nennenswerte Nebenwirkungen. Welche Dosis nimmst du ein, wenn ich fragen darf?

    Ich hatte die Kombination auch mal mit meiner Psychiaterin besprochen, da das Venlafaxin bei mir sogar in kleinsten Dosen Durschlafstörungen verusacht.

    Im Übrigen: Venlafaxin wirkt auch in der Tat in kleinen Dosen (nach Krause und Krause bis 37,5mg) stimmungsstabilisierend und reizverringernd. Kann ich bestätigen :-)

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Ich habe leider immer noch Kopfschmerzen und so ein leichtes Grippe Gefühl ab und an, obwohl ich die Venlafaxin Dosis auf 75mg runter getan habe. Amphetaminsulfatdosis nicht erhöht, immer noch 3mg 2-4 mal am Tag je nachdem. Hat wer Erfahrung mit Venlafaxin mal noch auf die Hälfte zu dosieren und das mal zu probieren? Oder hat wer Erfahrung der auch komorbide Angststörung hat, dass man probiert mal nur das Amphetaminsulfat?

    Was mir auch auffällt ist, dass ich nach einer Zeit wieder hibbelig werde, obwohl ich nicht das Gefühl habe schon "nachlegen" zu müssen, das heisst, die Zeit, die das Amphetaminsulfat wirken sollte, ist noch nicht vorbei. Kann das jetzt am Venlafaxin liegen? Irgendwie interessant. Bei MPH war ich dauermüde/depressiv, extrem depressiv. Bei Kombination mit SSRI fühlte ich mich total verpeilt, als ob ich irgendwelche schlechten Drogen genommen habe.

    Beim Amphetaminsulfat /Kombi Venlafaxin bin ich wieder "Ich" ganz normal, habe auch keine Angststörung oder Rebound oder fühle mich irgendwie als ob ich Medikamente genommen hätte. Der Unterschied ist nur , dass ich hibbelig bin wieder, fast so wie ohne Medikamente . Konzentrieren kann ich mich phasenweise wirklich gut, geht meistens gut am Morgen, oder wenn ich absolut keine Zigaretten rauche! Und die wie oben beschriebenen Sachen, wie Kopfschmerzen, leichtes Grippegefühl, etc. Wenn ich mal versuche, zusätzlich die Amphetamindosis zu steigern, bringt das nichts, ausser mehr Nebenwirkungen .

    Kann das am Venlafaxin liegen? Hat da wer Erfahrung? Sollte ich mal ohne Venlafaxin probieren?
    Geändert von noubamofi (28.05.2013 um 23:21 Uhr)

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Was Du Dir immer noch nicht genügend klar machst, ist, dass Venlafaxin, in Dosierungen, wie du sie verwendest wie ein SSRI wirkt. Deine ständigen Gegenüberstellungen SSSRI/SNRI sind hier also nur von marginalem Wert.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Venlafaxin mit Amphetamin (DL)

    Bin jetzt wieder auf 150 mg rauf damit geht es mir besser. die 75 haben nicht gereicht. Eiselein, denkst du nicht dass es möglich ist, dass das Venlafaxin mit Amphetamin in der Wirkung verstärkt wird? Ich habe jetzt mal definitv erfahren (für mich gespürt) dass ich sicher nicht das Venlafaxin verringern darf. Dann kriege ich mit Amphetaminsulfat oder ohne wieder Angstzustände. Was ich noch nicht herraussen habe, ist, wie und in welcher Dosis kombinieren. Manchmal wirkts , manchmal garnicht, und mit dem Essen habe ich es auch nicht so, leider . Ich bin dazu übergegangen das Amphetamin nur bei Bedarf und in ganz geringen Dosen (1 oder 2mg) dazu zu kombinieren. Irgendwann, wenn ich mich traue, möchte ich gerne mal nur das Amphetamin ausprobieren. Mal sehen wie das dann wirkt.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Amphetamin UND Ritalin
    Von DOM im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 23:11
  2. Mph--> amphetamin
    Von knoevenagel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 14:12
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 17:51
  4. Amphetamin + Venlafaxin - Komination
    Von sb100 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 23:34

Stichworte

Thema: Venlafaxin mit Amphetamin (DL) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum