Seite 17 von 24 Erste ... 1213141516171819202122 ... Letzte
Zeige Ergebnis 161 bis 170 von 239

Diskutiere im Thema Elvanse - Info's im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #161
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Elvanse - Info's

    Also ich bin in Viertel-Schritten bis zu einer ganzen 30mg hochgegangen während des Urlaubes und habe dann gemerkt, dass eine halbe für mich am besten funktioniert.

    Dabei löse ich 2 Tabletten auf 200ml Wasser auf und trinke davon jeweils morgens 50ml, da ich dann muss ich nicht jeden Morgen damit rummmachen muss vor der Arbeit.

    Die steinernde Müdigkeit ist größtenteils verschwunden, jedoch merke ich, dass ich mittlerweile auch mal ein Mittagsschläfchen einlegen kann. Auch bin ich abends viel früher müde, was den zumindest unter gesundheitlichen Aspekten betrachteten positiven Effekt hat, dass ich mehr schlafe. Was die Beziehung zu meiner Partnerin angeht, ist dies dann eher kontraproduktiv

  2. #162
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Elvanse - Info's

    Ich habe ja vor einiger Zeit meine Dosierungsanleitung gepostet. Mittlerweile habe ich zwar offiziell umgelabelte Pillen (10mg - eine Packung +150€!!!), bin aber wieder davon abgekommen, da die Dosis bei mir zu unterschiedlich freigesetzt wurde. Mal bin ich unter-, mal überdosiert. So bleibe ich bei meinen 1,25mg Attentin nach Bedarf. (Wegen meiner gigantischen Aufräumaktion habe ich heute ausnahmsweise eine zweite Portion eingeworfen).
    Merkt Ihr das unterschiedliche Freisetzen nicht auch? (Das war bei mir bei allen retadierten Präparaten wie Medikinet und Ritalin der Fall).

    Morgen versuche ich nochmal mein Glück. Durch die Sommerferien funktioniert mein Körper vermutlich anders als in der "normalen" Stresszeit.

    Zur Spritze:
    Meine nur wenige Meter entfernte Apotheke hatte mir ohne Weiteres eine 100ml Spritze verkauft. Die war sogar vorrätig und kostete irgendwas zwischen 6 und 10€, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe.
    Die harrt jetzt beschäftigungslos im Kühlschrank. Das heißt aber, dass jede Apotheke so etwas über den Großhandel bestellen kann.

  3. #163
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Elvanse - Info's

    Also, der erneute Versuch (Einnahme von 10mg gegen 8.30 Uhr) ist nicht wirklich erquicklich. Bin zwar relativ wach, aber es ist ein künstliches Gefühl. Konzentration ist nicht unbedingt besser, Sprech- und Tippgeschwindigkeit ist erhöht. Vermutlich wird gerade wieder angeflutet, was auch immer.
    Ich bin froh, dass ich nur in meinem Arbeitszimmer zugange bin.

    Nochmal meine Frage: Merkt Ihr das unterschiedliche Anfluten auch?

  4. #164
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Elvanse - Info's

    Nur wenige Minuten später: Ich bin im Hyperfokus, sehr konzentriert, sehr angenehm!

  5. #165
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Elvanse - Info's

    Hi,

    ich bin auch nicht so richtig sicher, ob die Dosis bzw. Elvanse für mich richtig ist. Ich bin jetzt mal auf 2/3 hoch, kann auch morgens bis mittags relativ gut arbeiten. Ab Mittags, nach ca. 5-6 Std. falle ich ein ein Loch, aus dem ich nur schwer wieder herauskomme. Dann vermutlich gegen 14 Uhr nochmals ein bisschen Power, aber abends bin ich platt ohne Ende. Ob es tatsächlich an dem Medikament liegt, weiß ich natürlich nicht.

  6. #166
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 235

    AW: Elvanse - Info's

    Wenn's bei Dir bis Mittag so gut hilft - wäre es möglich, mit einer geringen Dosis (nichtretadierten) Attentin nachzuladen? Natürlich in Absprache mit Deinem Arzt/Psychiater...

  7. #167
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Elvanse - Info's

    Hallo liebe alle,

    ich habe heute meine erste 30mg Tablette in 75ml Wasser aufgelöst und 25ml getrunken. Entsprechend müsste ich 10mg Elvanse geschluckt haben. Dies entspricht ja nur einem Drittel der eigentlich empfohlenen Dosis und trotzdem habe ich das Gefühl es ist viel zu viel für mich. Kann das sein? Kann mir jemand sagen, wieviel 30mg Elvanse umgerechnet in Methylphenidat entsprichen bzw kann man das überhaupt sagen? Ich habe bereits bei sehr geringen Dosierungen von Ritalin und Medikinet (2,5-5mg) einen starken Wirkeffekt, nur ist mir die On- und off Wirkung der Präparate sowie die Nebenwirkungen zu heftig, weswegen ich es nun mit Elvanse versuchen sollte.
    Über eine kurze Info wäre ich euch sehr dankbar, vielleicht fühlen sich ja auch andere überdosiert mit 10mg? Danke für eure Antworten und Erfahrungen!

  8. #168
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Elvanse - Info's

    Portena schreibt:
    Hallo liebe alle,

    ich habe heute meine erste 30mg Tablette in 75ml Wasser aufgelöst und 25ml getrunken. Entsprechend müsste ich 10mg Elvanse geschluckt haben. Dies entspricht ja nur einem Drittel der eigentlich empfohlenen Dosis und trotzdem habe ich das Gefühl es ist viel zu viel für mich. Kann das sein? Kann mir jemand sagen, wieviel 30mg Elvanse umgerechnet in Methylphenidat entsprichen bzw kann man das überhaupt sagen? Ich habe bereits bei sehr geringen Dosierungen von Ritalin und Medikinet (2,5-5mg) einen starken Wirkeffekt, nur ist mir die On- und off Wirkung der Präparate sowie die Nebenwirkungen zu heftig, weswegen ich es nun mit Elvanse versuchen sollte.
    Über eine kurze Info wäre ich euch sehr dankbar, vielleicht fühlen sich ja auch andere überdosiert mit 10mg? Danke für eure Antworten und Erfahrungen!
    Das Elvanse in zu hohen Dosierungen verfügbar ist, denke ich kann schon gut sein. Mittlerweile wurde ich auch sagen, dass man Elvanse nicht in MPH umrechnen kann.
    Meiner Theorie nach gibt es Menschen, die haben zu wenig Dopamin im "Umlaut" MPH wirkt da nur bedingt, denn es zu wenig ist, nützt auch das Blockieren der Rücktransporter wenig. Bei Elvanse wird zusätzlich zum Blockieren noch Dopamin ausgeschüttet also mehr in den "Umlaut" gebracht. Bei mir wirkte sich das ziemlich extrem aus. Ich brachen erheblich weniger Elvanse als MPH und zu viel Elvanse ist richtig unangenehm für mich und meine Umwelt. Bei MPH gab's eigentlich keine richtige Grenze nach oben und meine tägliche Dosis war ziemlich hoch, damit es funktioniert.

    Fang doch ganz unten an und taste Dich langsam hoch. Also ganz unten wäre 1mg weniger wird schwierig abzulesen
    Ich denke dass die Dosis für jedem Menschen sehr individuell sein kann. Zu viel und zu wenig ist beides blöd


    P.S. Ganz vergessen, Dosierungen kann nur Dein Arzt festlegen! Ich schreibe nur was ich so machen würde, wenn meine Arzt es mir erlauben würde ...

  9. #169
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Elvanse - Info's

    Synapse schreibt:
    Hi,

    ich bin auch nicht so richtig sicher, ob die Dosis bzw. Elvanse für mich richtig ist. Ich bin jetzt mal auf 2/3 hoch, kann auch morgens bis mittags relativ gut arbeiten. Ab Mittags, nach ca. 5-6 Std. falle ich ein ein Loch, aus dem ich nur schwer wieder herauskomme. Dann vermutlich gegen 14 Uhr nochmals ein bisschen Power, aber abends bin ich platt ohne Ende. Ob es tatsächlich an dem Medikament liegt, weiß ich natürlich nicht.

    Wie wäre es mit einer Tasse Kaffee, wenn Du Müde wirst.
    Habe schon mal gehört dass normale Menschen so was machen

    Ich trinke ganz gerne mittags oder Nachmittags nen Espresso, schön viel ungesunder Zucker und ich werde wieder wacher. Was auch helfen kann ist mal ne Stulle essen.
    Ich meine also, versuche mal Dich mit Medikamenten wie einen normalen Menschen zu sehen und überlege wie der reagieren würde. Aufstehen rumlaufen, an die frische Luft ein bisschen in die Luft gucken, so Dinge eben. Ich vergesse immer wieder mal, dass es nicht sinnvoll ist 12 Stunden am Tag zu arbeiten, geht anderen vielleicht auch so

  10. #170
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Elvanse - Info's

    Jakobo schreibt:
    ...

    Nochmal meine Frage: Merkt Ihr das unterschiedliche Anfluten auch?
    Eigentlich gerade nicht. Sicherlich ist jeder Tag etwas anders, mal mehr oder weniger geschlafen oder auch mehr oder weniger gut. Auch sonst ist mein befinden immer mal anders. Was die Wirkung von Elvanse angeht, finde ich das eigentlich sehr gleichmäßig.

    Ich nehme das immer direkt morgens nach dem Aufsetzen im Bett, noch bevor ich die Brille aufsetze
    Es kommt relativ unbemerkt, so wie ich mir wach werden vorstelle.
    So nach 2 oder 3 Stunden kommt's mir manchmal vor als gäbe es eine Spitze, aber die ist nicht wirklich deutlich oder unangenehm.
    Das abklingen ist ähnlich unmerklich. An manchen Tagen merke ich das Gerüche oder meist Geräusche mich wahnsinnig machen und dann ist auch völlig klar dass Elvanse nicht mehr wirkt
    Habe dann Attentin für den Fall. Auch wenn ich Abends noch was unternehme. Gibt ja leider eine Elvanse-Pflaster, die man nach Bedarf abmahnen kann.

Ähnliche Themen

  1. Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D
    Von Synapse im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 22:01
  2. Argumente pro Elvanse
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 14:43
Thema: Elvanse - Info's im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum