Seite 6 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 117

Diskutiere im Thema Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Ich bin gespannt...
    Ich auch. Drück Dir die Daumen.

  2. #52
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Sooo, die Barmer hat zurückgerufen, das Schreiben an mich ist gestern rausgegangen
    und mein Facharzt bekommt auch noch ein Schreiben.
    Sie übernehmen die Kosten für Attentin erstmal bis zum 30.06.2014
    und erstatten mir ausnahmsweise noch die Kosten für das letzte Rezept von 201,68 €.
    Ich soll jetzt aber die Originalquittung hinschicken.
    Also schicke ich einfach die letzten beiden Quittingen los, das wären dann insgesamt 272,07 €.
    Mal sehen, ob sie dann auch beide übernehmen, sind ja von diesem Jahr Januar und Februar.

  3. #53
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    @Ilka1973: Gratuliere. Ich freu mich für Dich.

    Komisch, dass es Krankenkassen gibt, deren Mitarbeiter in der Lage sind Anträge zu bearbeiten und Krankenkassen, deren Mitarbeiter mit der Bearbeitung von Anträgen scheinbar überfordert sind.

    Ich werd die Tage mal zu meiner KK schlappen und fragen, warum die Bearbeitung eines Antrags bei der Barmer möglich ist, bei ihnen aber nicht. (Natürlich werde ich Diskretion wahren und denen nicht mitteilen wo die Info herstammt.)

    Zu meiner eigenen Sache. Ich war mittlerweile bei meinem Doc. Der hatt nochmal ne ganz andere Anlaufstelle auf den Tisch gebracht. Da wird er im Laufe dieser Woche Kontakt aufnehmen und nächste Woche, weiß ich dann bescheid wies weitergeht.

    Da es sich um ungelegte Eier handelt, will ich jetzt noch nicht sagen um was es da geht. Das verrat ich dann, wenns soweit ist.

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Ich möchte noch was anmerken: mein Antrag wurde für sechs Monate gewährt und sollte danach erneut überprüft werden. Da dieses halbe Jahr letzten September um war, habe ich bei der Kasse angekündigt dass mein Arzt wieder einen Befundbericht einreichen wird.
    Es hat zwar etwas gedauert, aber ich habe erneut positive Rückmeldung bekommen. Zwar wieder nur für ein halbes Jahr, aber hey... Wer wird denn
    Also nicht aufgeben!

  5. #55
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Nietzsche schreibt:
    Vielleicht nicht besser sondern anders Methylphenidat hemmt die Wiederaufnahme von Dopamin und Noradrenalin. Dexamphetamin stimuliert die Ausschüttung dieser Neurotransmitter, vielleicht auch von Serotonin. Wenn Du also jemand bist der die vorhandenen Neurotransmitter nicht zu schnell abbaut, sondern erst gar nicht ausreichend produziert, dann kann Dir Methylphenidat (wie auch reine Noradrenalinhemmer) schlecht helfen. Dann brauchst Du Amphetamine wie Attentin. (So wurds mir zumindest erklärt.)
    und wie bekommt das raus, ob man jemand ist, der Neurotransmitter gar nicht erst ausreichend produziert, gibt es da ein testverfahren oder ist es nur eine Vemutung und es wird durch Amphetamine ausprobiert, ob es so sein könnte ?

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    @Wintertag, frag das doch bitte per PM oder in einem passenden Thread. Hier ist die Kostenübernahme durch die Kasse Thema. Danke

  7. #57
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    @Wintertag: Hab Dir grad ne PN geschrieben.

  8. #58
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Komisch, ich bekomme seit Dezember 2013 Attentin und habe bisher nichts von der Krankenkasse gehört, noch muss ich irgendetwas zuzahlen, als ich im Jänner noch keine Zuzahlungsbefreiung hatte, musste ich mal 7,xx Euro zum Rezept zuzahlen, aber das bekam ich auch wieder zurück.

  9. #59
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Komisch, ich bekomme seit Dezember 2013 Attentin und habe bisher nichts von der Krankenkasse gehört, noch muss ich irgendetwas zuzahlen,
    Die Krankenkasse würde sich auch nicht an Dich wenden, sondern an den verordnenden Arzt. Außerdem brauchen die ne elend lange Zeit bis sie eine off-label-Verordnung an den Prüfungsausschuß weiterleiten. Woran das liegt weiß ich nicht, wahrscheinlich machen die das im Rahmen der allgemeinen Wirtschaftlichkeitsprüfung. In welchen Zeitabständen diese gemacht werden, weiß ich nicht.

    Kommt der Prüfungsausschuß zu dem Ergebnis, dass die off-label-Verordnung nicht zu Lasten der GKV gerechtfertigt ist, dann fordern sie das Geld von dem verordnenden Arzt zurück. Wenn das erst 2 Jahre nach der Erstverordnung ist, kann man sich vorstellen was für Summen da u.U. auflaufen können.

    Es ist mutig von Deinem Arzt dieses Risiko zu tragen.

  10. #60
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin

    Naja mein arzt hatte mir sowas schon gesagt, also dass er der kasse ordentlich erklären muss warum ich das brauche und nur das vertrage, zudem hat das attentin auch eine positive auswirkung auf meine ESsstörung, ich esse regelmäßig, nehme zu etc... also wie gesagt, er hatte gestern sowas angedeutet, aber nicht gesagt, dass er es jetzt erst mal wieder mit medikinet versuchen würde. ich hatte ja monatelang eine magenschleimhautentzündung durch medikinet adult.

Seite 6 von 12 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Attentin
    Von knoevenagel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 20:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 9.01.2012, 19:24
  3. Strattera: Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse
    Von buecherwurm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 16:40
  4. Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht
    Von V3nom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 16:30
  5. Wieso übernimmt die Kasse Antidepressiva, aber kein Ritalin
    Von kinglui im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 21:45

Stichworte

Thema: Krankenkasse übernimmt Kosten f. Attentin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum