Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 80

Diskutiere im Thema Umfrage zu Antidepressiva im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Gut, dass ich kurz in diesem Thread war. Sonst hätte ich meine Clomipramin heute vergessen .

  2. #52
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Hey, jetzt bin ich neugierig:
    Wie ist das bei Clomipramin mit den nebenwirkungen habe gelesen das es dick machen kann?
    Und wie ist es im gegensatz zu Venlafaxin?

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Trizyklische Antidepressiva wie Clomipramin sollen alle möglichen Nebenwirkungen haben. Heute am vierten Tag spüre ich noch keine. Gewichtszunahme wird sich hoffentlich in Grenzen halten, da ich regelmäßig Sport treibe.

  4. #54
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Ein Versuch mit Desipramin ging leider völlig in die Hose. Clomipramin wäre allerdings noch was, mal im Hinterkopf behalten.

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    habe über ein jahr venlafaxin genommen, gewichtszunahme unbedeutend,(2kg) und muss auch nichts mit dem mittel zu tun gehabt haben. leider aber auch sonst keine nennenswerte wirkung, außer libidoverlust. dann habe ich es abgesetzt....

  6. #56
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Trizyklische Antidepressiva wie Clomipramin sollen alle möglichen Nebenwirkungen haben.
    Trizyklika haben es in sich. Unter bestimmten genetischen Voraussetzungen kann es zu einem verzögerten Abbau mit anschließender, lebensbedrohlicher Intoxikation kommen. Viel gruseliger aber finde ich die langfristigen NW. Insbesondere das Herz-Kreislauf-System soll unter längerer Einnahme von Trizyklika leiden.

    Ich bin kein Arzt und will keinen seine Medikation madig machen. Ich persönlich habe zu meinem Psychiater gleich gesagt , dass ich mich gerne quer durch den Apothekerschrank fress, aber Trizyklika (und hochpotente klassische Neuroleptika) ablehne. Da müsste ich wirklich schwer, schwer depressiv werden, bevor ich mich darauf einlassen würde.

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Ich hatte, laut Arzt, eine depressive Epidose (und was ist nun der Unterschied zu einer "normale Depression" ?).
    Mein Arzt sagte mir ausdruecklich, dass er die depression nicht behandelt, da ADs bei mir gar nicht anschlagen wuerde.
    Statt desssen verschreibt er mir Abilify.

  8. #58
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Ich hatte, laut Arzt, eine depressive Epidose (und was ist nun der Unterschied zu einer "normale Depression" ?).
    Man unterscheidet in erster Linie einmal zwischen 1. Der reaktiven Depression, die auf bestimmte Lebensumstände zurückzuführen ist und 2. Der endogenen (von innen kommenden) Depression. Diese entsteht ohne äußere Einwirkung aufgrund eines gestörten Neurotransmitterhaushalts, vorrangig einer Dysregulation des Serotoninhaushalts. Endogene Depression kommt familiär gehäuft vor. In der Regel tritt sie in mehreren aufeinanderfolgenden Phasen, sog. Episoden auf. Gelegentlich kann sie aber auch nur einmalig auftreten. Eine endogene Depression lässt sich nur durch eine gezielte medikamentöse Behandlung schnell in den Griff bekommen.

    Mein Arzt sagte mir ausdruecklich, dass er die depression nicht behandelt, da ADs bei mir gar nicht anschlagen wuerde.
    Diese Prognose ist ja peinlich. Wie kommt er denn darauf? Habt ihr schon ADs ausprobiert? Vermutet er eine andere Ursache für die Depression? Beispielsweise eine blande Schizophrenie mit ausgeprägter Minussymptomatik?

    Dann könnte ich mir auch erklären warum er Abilify verordnet. Dabei handelt es sich ja schließlich um ein atypisches, antriebssteigerndes Neuroleptikum das besonders gut gegen formale Denkstörungen hilft.

  9. #59
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    gibt es hier denn jemanden, der wiklich gute efahrungen mit irgend einem AD hat?
    Hallo

    wenn du alle Beiträge druch liest, dann wirst du einige finden, die gute Erfahrungen gemacht haben.

    Ob du aber die gleichen Erfahrungen machen wirst ist nicht sicher, da jedes Medikament bei jedem anders wirken kann.

    Elwirrwarr

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 128

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Gibt es auch Antidepressiva die sofort wirken? Amphetamin und Methylphenidat wirkt ja auch sofort.
    Also ein Antidepressiva das man nach Bedarf nehmen kann wenn man morgens aufsteht und schon merkt, dass wird heute nichts. An den Tagen wo man sich gut fühlt, wäre es dann ja nicht nötig das Antidepressivum zu nehmen.

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antidepressiva
    Von Phantasia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 20:04
  2. ADHS und Antidepressiva???
    Von mammeli im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 10:32
  3. Erfahrung mit Antidepressiva..
    Von Patrick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 18:49
  4. Antidepressiva und Blutspenden ?
    Von Silke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 8.12.2010, 21:21
  5. Antidepressiva für immer???
    Von girasole im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 00:09

Stichworte

Thema: Umfrage zu Antidepressiva im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum