Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 80

Diskutiere im Thema Umfrage zu Antidepressiva im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Wie ich finde hat Elontril echt wenig nebenwirkungen, jedoch komme ich damit nicht klar, werde davon Agressiv/Launisch/fühle mich getrieben (wie Rebound).
    Doch das ist bei jedem verschieden...man muss viel ausprobieren bis man das richtige Medikament gefunden hat, das einem Hilft.

    Problem ist bei Antidepressiva die anfangszeit, da die meisten erst nach 2-3 Wochen anfangen zu Wirken wie sie sollen. Und am Anfang kommen immer die Nebenwirkungen: Depression, Ängste können sich verstärken (Herzkloppfen, schwindel, Übelkeit, negative Gedanken/Gefühle u.s.w.) das auszuhalten und dabei noch Arbeiten gehen sich um die Kinder kümmern etc. ist echt verdammt schwer.

    Diese ganze prozedur bei jedem neuem Ad ist echt zum

    Möchte Venlafaxin nehmen doch erst im Urlaub, wenn ich Arbeiten muss möchte ich nicht noch mit Nebenwirkungen zu Kämpfen haben. Habe auch Angst vor ADs fühle mich wie auf Dro...
    mag dann auch nicht unter Menschen sein in der Öffentlichkeit, ist wie ein Horrortrip.

    Das legt sich erst nach paar Wochen.... Venlafaxin hat mir früher schon in der Ausb.zeit super geholfen besser als andere ADs mal sehen ob ich wieder damit zurecht komme.

    venlafaxin mit DL-amphetamin
    Das währe echte ein versuch Wert, da ich ADS+Ängste habe.

  2. #22
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Pantaleon schreibt:
    Morgens weil abends würde es ja keinen Sinn machen.
    Welchen Sinn meinst du?

    An der AD-Wirkung ändert sich ja prinzipiell nix ...
    Elontril ist ein Spiegelmedikament, das bedeutet, die
    antidepressive Wirksamkeit kommt mit der Zeit, indem
    sich eine konstante Wirkmenge des Wirkstoffes
    im Blut befindet.

    Allerdings kann bspw Elontril in den ersten Stunden nach
    der Einnahme wacher machen - deshalb ist die
    Einnahme am Morgen empfohlen.

    LG, habit

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Elontril soll doch auch den Antrieb steigern, deswegen würde die Einnahme am Abend dann für mich persönlich keinen Sinn ergeben. sorry wenn ich das zuvor nicht so deutlich formuliert habe.

  4. #24
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    ah - verstehe ;-) stümmt ... das ist mir gar nicht
    immer bewusst, weil meine Medis für mich
    primär "Job-Sharing" machen ... MPH bez der
    ADHS-Symptomatik und Elontril als AD ...

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Ich hab durch: Maprotilin (schon über 20 Jahre her) Fluoxetin, Edronax, Trazodon, Lamotrigin und Elontril.

    Edronax war ganz ok, aber irgendwie nicht wirklich erfolgreich, genau wie Fluoxetin (üble Gewichtszunahme, gestörter Sex, ätzend). Trazodon ging ganz gut zum Schlafen, aber als AD bei mir nix.

    Lamotrigin als Phasenstabilisierer. Kann ich schwer beurteilen, hatte aber trotz langjähriger Einnahme letztes Jahr einen Totalzusammenbruch und es schließlich abgesetzt.

    Elontril ist das einzige, das bei mir Wirkung gezeigt hat, teilweise erst in hohen Dosen.

    Bin aber bei dem Elontril geblieben und nehme jetzt Medikinet adult dazu.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Für wen es interessiert habe das hier gefunden, ist zwar ein Laienblog oder für Laien gemacht, aber finde das sehr aufschlussreich

    Welches Antidepressivum gebe ich wem? | Psychiatrie to go

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    habe die letzten 2 Tage Elontril 150 genommen! DIe ersten 2 Tage hats echt antidepressiv gewirkt, aber jetzt ist das scheiß Gefühl wieder da :-(

    warum ist das so?

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Ich weiß, dass bei Elontril diese Art Sofortwirkung öfter da ist- und eben auch wieder verschwindet.

    Es ist und bleibt ein Spiegelmedikament, die "echte" Wirkung lässt sich leider erst nach Wochen beurteilen.

    Obwohl ich bis heute nicht verstehen kann, was dann eigentlich richtig wirkt, denn Nebenwirkungen brauchen ja z.B. auch keinen Spiegel, sie sind von Anfang an da oder halt auch nicht. Dann aber auch nicht später. Ich bin mir auch sicher, dass das Elontril SOFORT eine Wiederaufnahme von Dopamin bzw. Noradrenalin bewirkt. Eben nicht erst nach Wochen - nur die Wirkung lässt auf sich warten. Würde ich auch gerne verstehen, was da tatsächlich passiert.

    Was die Gründe auch sein mögen, hab Geduld. Dann ist ja auch noch eine Aufdosierung möglich. Hatte selbst während einer schlimmen depressiven Phase bis zu 600 mg am Tag, was erstmal den Durchbruch gebracht hat, natürlich streng kontrolliert. Und auch wieder zurück auf 300mg.

    Dabei ist es dann geblieben, bis jetzt klappt es ganz gut.

    Ist halt schwierig auszuhalten, dass diese Eingewöhnungsphase nötig ist. Ich drück Dir die Daumen!

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Danke, hast du Nebenwirkungen wie Verspannungen im Gesicht?

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Umfrage zu Antidepressiva

    Nebenwirkungen hab ich gar nicht, würde ich sagen.

    Nehme es mittlerweile aber schon bestimmt 5 Jahre u weiß nicht mehr 100% ig, ob es auch in den ersten Wochen so war.

    Das einzige ist, dass es eine (leichte) Erhöhung meines Puls bewirkt.

Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antidepressiva
    Von Phantasia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 20:04
  2. ADHS und Antidepressiva???
    Von mammeli im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 10:32
  3. Erfahrung mit Antidepressiva..
    Von Patrick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 18:49
  4. Antidepressiva und Blutspenden ?
    Von Silke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 8.12.2010, 21:21
  5. Antidepressiva für immer???
    Von girasole im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 00:09

Stichworte

Thema: Umfrage zu Antidepressiva im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum