Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Verdammter, schmerzhafter Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Hallo

    Kennt ihr das, ich erlebe es in diesem Moment.

    Wenn Abends die Wirkung vom MPH nachlässt und der Rebound einsetzt


    Extreme Kopfschmerzen ... Wie wenn jemand mit einem Hammer auf meinen Schädel eindrischt
    ,

    UNDN

    ein migräneartiges ziehen im Nacken dass man sich anschei*** könnte

    Wollte ich nur mal loswerden

    Aber unterm Strich überwiegen die positiven Effekte vom MPH aber das ist halt nicht so schön

    Gute Nacht nd lG
    Joe

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Solches Kopfweh bekomme ich, wenn
    ich nicht ausreichend getrunken oder
    vernünftig gegessen habe ...

    ansonsten habe ich immer noch am
    Abend ein Zeitfenster von ca 1 Stunde,
    in dem das Kopfkarussel und die
    Stimmung nochmal aufdrehen ...

    das nervt dann allerdings auch ...

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Joe2301 schreibt:
    Kennt ihr das, ich erlebe es in diesem Moment.

    Wenn Abends die Wirkung vom MPH nachlässt und der Rebound einsetzt
    Körperliche Beschwerdn habe ich zum Glück nicht. Diese körperlichen Beschwerden sind auch individuell verschieden und hängen davon ab, wie der Körper auf Stress reagiert.

    So habe ich es oft mit dem Magen, wenn ich Stress habe. Nach Abklingen der MPH-Wirkung habe ich manchmal Magenprobleme, aber nur, wenn ich am Durchdrehen bin. Wenn ich relaxed und zufrieden mit mir und der Welt bin, komme ich in keinen Rebound.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Hi Joe,
    mir hilft wenn ich mich kurz vor Ende der Wirkung möglichst ausruhe,machmal auch kurz hinlege und viel trinke, wasser,Kaffee und auch was esse. Damit kriege ich das ganz gut eingefangen.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    habitbreaker schreibt:
    Solches Kopfweh bekomme ich, wenn
    ich nicht ausreichend getrunken oder
    vernünftig gegessen habe ...

    ansonsten habe ich immer noch am
    Abend ein Zeitfenster von ca 1 Stunde,
    in dem das Kopfkarussel und die
    Stimmung nochmal aufdrehen ...

    das nervt dann allerdings auch ...

    Das ist der Grund, weshalb meine Ärztin mich unterstützt, es mit einer Tablette Ritalin 5mg vor dem Schlafengehen zu probieren.

    Hilft mir.

    Luzie

  6. #6
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Das sähe meine Ärztin auch lieber - ich kann mir
    aber keine Selbstzahl-MPH-Medis leisten ... *hrmpf

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    habitbreaker schreibt:
    Das sähe meine Ärztin auch lieber - ich kann mir
    aber keine Selbstzahl-MPH-Medis leisten ... *hrmpf
    Mist. Das ist echt blöd!

    Bei mir gehts wegen PV, glaub ich.

    Meine Ärztin hatte aber auch gesagt, dass es mit einer ärztlichen Begründung manchmal doch von den Kassen akzeptiert wird. Aber da du ein alter Hase bist (oder alte Häsin ) hast du das sicher schon probiert.

    Liebe Grüße,

    Luzie

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Joe, hab ich das richtig in Erinnerung, dass du noch nicht lange das MPH nimmst?

    Ich kann von mir sagen, dass ich insges. 4 Wochen lang den Rebound sehr schlimm empfunden habe. Das hat sich dann aber verflüchtigt.
    Ich hatte auch - eigenmächtig - viel zu schnell hoch dosiert. Das hat den Rebound auch noch schlimmer erscheinen lassen.

    Heute nach 6 Monaten MPH-Einnahme spüre ich lediglich so an die 15 min Müdigkeit und ich bin sehr unkonzentriert. Aber das ist eh nur ca. 1 Stunde vor meinem Zubett-Gehen und da stört es mich nicht mehr.

    Gute Besserung bald...

    lg Heike

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Nehme Medikinet adult seit 4 Wochen.

    Kämpfe hauptsächlich abends mit dem Rebound. Durch die 3malige Einnahme bis mittags kann ich das "Zwischenloch" meist ganz umgehen bis auf kleine Durchhänger.

    Habe den Rebound nicht jeden Tag gleich stark und hoffe, es wird noch besser.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Verdammter, schmerzhafter Rebound

    Heike schreibt:
    Joe, hab ich das richtig in Erinnerung, dass du noch nicht lange das MPH nimmst?

    Ich kann von mir sagen, dass ich insges. 4 Wochen lang den Rebound sehr schlimm empfunden habe. Das hat sich dann aber verflüchtigt.
    Ich hatte auch - eigenmächtig - viel zu schnell hoch dosiert. Das hat den Rebound auch noch schlimmer erscheinen lassen.

    Heute nach 6 Monaten MPH-Einnahme spüre ich lediglich so an die 15 min Müdigkeit und ich bin sehr unkonzentriert. Aber das ist eh nur ca. 1 Stunde vor meinem Zubett-Gehen und da stört es mich nicht mehr.

    Gute Besserung bald...

    lg Heike



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

    Hallo Heike,

    Danke für deinen hilfreichen und sehr ehrlichenBeitrag!

    Naja ganz verstehen tu ich mich Selber nicht... Es ist 32 Jahre ohne MPH gegangen, und jetzt wo ich es endlich bekomme bin ich ungefügig und kann es nichtnerwarten, weil ich merke schon,dass sich etwas tut, aber ich spüre, dass die Dosis ( was ja auch am Beginn einer Therapie ganz normal ist) einfach ( noch) zu niedrig ist. Es beruhigt mich aber ungemein, dass das voraussichtlich nach einigend Zeit wieder besser wird oder ganz audhört.

    Im großen und ganzen überwiegen aber klar die Vorteile vom MPH.

    lG Joe

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Rebound und Einschlafprobleme
    Von moeba75 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 13:00
  2. Rebound
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 22:27
  3. Rebound
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 07:12

Stichworte

Thema: Verdammter, schmerzhafter Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum