Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Amphetamine? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 27

    Amphetamine?

    Hallo liebe Forennutzer

    Ich bin wirklich ziemlich verzweifelt mit meiner Medikation,(Medikinet adult) das Medikament wirkt an manchen Tagen für 1,5 std positiv ..obwohl es 6-8 Std wirken sollte!..danach habe ich nur noch mit größerer Verpeiltheit und Nebenwirkungen zu kämpfen und es ist nicht mehr dieser Fokus da,ich hatte an einem Tag mal das Glück das ich Dinge die mich nicht interessiert haben einfach ausblenden konnte, ich hatte quasi Scheuklapen auf und konnte meine Aufmerksamkeit lenken ,ich war mega glücklich (zu diesem Tag habe ich in einem anderen Thema schonmal geschrieben) dieser Zustand hielt zwar auch nur 1,5 std an aber wenn ich diesen wenigstens nochmal hätte wäre ich schon um einiges weiter :-/

    Ich schätze desshalb das Mph einfach nicht der richtige Wirkstoff für mich ist und wollte einfach mal fragen ob mir jemand von Amphetaminsaft etc. berichten kann, wie kann man sich die Wirkung vorstellen ? Hilft es euch beim Ausblenden von uninteressanten Dingen ,Geräuschen die ja sonst ständig auf einen einstürmen und das Denken ,sowie die Konzentration extrem einschränken ?


    Brauche wieder Hoffnungsschimmer

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Amphetamine?

    Hallo Nelly18,

    Du hast etwas wenig gesagt dazu, wie du die Dosis eingestellt hast. Wurde die Dosistitration zusammen mit einer psychologischen Fachkraft gemacht und bist du bereits auf der Höchstdosis?
    Solltest du auf der Höchstdosis sein, würde ich erstmal sofortwirksames Ritalin probieren, da es sein kann dass dies dir besser hilft. Sollte dies auch nicht helfen, könntest du es tatsächlich mit Amphetamin probieren, du musst nur mit einem erhöhten Aufwand rechnen, da es ziemlich kompliziert ist sich das verschreiben zu lassen und die Krankenkasse kommt in den allermeisten Fällen nicht dafür auf.
    Die WIrksamkeit von Amphetamin ist bei ADHS da und unumstritten durch Doppelblind-Placebostudien erwiesen. In den USA ist es Medikament 1. Wahl und in den europäischen Ländern Medikament 2. Wahl. Die Wirkung ist ähnlich wie die vom Methylphenidat, viele Berichten davon dass sie finden, dass es im Vergleich zu Methylphenidat subtiler wirkt.

    Grüsse
    Blizzard

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Amphetamine?

    Hallo Blizzard,

    danke für deine Antwort.
    Es ist so ,dass man mich nachdem ich eine sehr kurze Wirkdauer auf unretardiertem Mph hatte und erst bei 10mg etwas spürte, sehr schnell auf retardiertes Medikinet umstellte. Ich kann nicht davon sprechen das mich bis jetzt Fachärzte behandelt haben (zurzeit bin ich in bei einer Neurologin/Psychologin in Behandlung) , da man mir meiner Meinung nach einfach nicht richtig zu helfen versucht, herrschte bis jetzt wenig Interesse an meinen Problemen. Vorallem lässt mich meine Ärztin ziemlich alleine mit diesem Medikament..Termin erst im Juli und ich habe keine Chance die Probleme mit diesem Medikament vorher mit ihr zu besprechen -.-

    Habe mich daher auch für eine Behandlung in stationärer Klinik entschieden,da wird man betreut und hat Ansprechpartner um sich herum :-)möchte sehr gerne in die Lüneburger Heide (Bad Bevensen) und werde die Sprechstundenhilfe meiner Neurologin heute anrufen und klar machen da sie sich um einen Reha Antrag bemühen sollen..kann doch nicht wahr sein das man so schlecht behandelt wird!

    Hoffe dann dort auf eine gute Medikamentöse Einstellung :-)

    Liebe Grüße
    Nelly

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Amphetamine?

    Hallo Nelly,

    Das mit dem sofortwirksamen MPH klingt doch gut, 10mg ist von der Dosis her immernoch sehr wenig, daher gäbe es Steigerungspotential und dass es bei 10mg gewirkt hat klingt doch gut.
    Ich wünsche dir alles Gute in der Klinik!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Amphetamine?

    Hey Blizzard

    Das es mir gezeigt hat, wie es normalerweise sein sollte ist wirklich gut, jedoch bringt es mir garnichts wenn ich von dieser Wirkung momentan kaum noch etwas spüre und es wie gesagt nur 1,5 std maximal meine Symptome verbessert :/

    Dankeschön, wie sieht es eig bei dir aus ?
    Bist du gut eingestellt und was hat sich so verbessert ?
    Wenn du es mir mitteilen möchtest ;-)

    Lg Nelly

Ähnliche Themen

  1. Was ist gefährlicher MPH oder Amphetamine?
    Von storchxs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 08:41
  2. !!! Argumente für Amphetamine bei ADS / ADHS
    Von lullaby85 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.12.2012, 00:03
  3. Methylpenidat wirkungslos/Amphetamine besser/andere Wirkweise?
    Von lullaby85 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 12:57
  4. MPH/Amphetamine Wirkung/los Schlußfolgerung
    Von MrKoffein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 17:01
  5. Amphetamine und Allergietest - dringend!
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 15:00

Stichworte

Thema: Amphetamine? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum