Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Was genau bewirkt ein Medikament? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    Was genau bewirkt ein Medikament?

    Die Diagnose ADS war bei mir nicht so ganz eindeutig. Im Konzentrationstest habe ich nicht so deutlich unterdurchschnittlich abgeschnitten, aber aufgrund des Fragebogens zur Persönlichkeit wurde mir dennoch ADS bestätigt.

    Mein Psychotherapeut hatte vor dem Test bei mir ADS, Borderline oder emotionale Instabilität vermutet. Nachdem ich mich ein wenig über diese Themen informiert hab, würde ich keins davon eindeutig ausschließen.

    Meine größten Schwierigkeiten sind schlechte Impulskontrolle mit Wutausbrüchen und Weinkrämpfen, Konzentrationsstörung, Gedankenkarussel, Zerstreutheit, Unorganisiertheit, schlechte Selbstwahnehmung, Gefühlschaos, Unwohlsein in Gesellschaft und Depression.


    Da ich vermute, dass Test´s auf Borderline und emotionale Instabilität ähnlich undeutlich ausfallen und ich bis dato noch keine Medikamente bekommen habe (warte noch auf einen Termin), würde mich interessieren, welche Erfahrungen ihr mit den Medikamenten gemacht habt. Hat vielleicht der eine oder andere ähnliche Symptome, die sich durch Medikamente verbessert haben?

  2. #2
    pero

    Gast

    AW: Was genau bewirkt ein Medikament?

    Hallo dicona,
    dIe Reaktion auf Medikamente ist individuelle sehr unterschiedlich. Das was einem hilft kann bei einem anderen ganz anderes bewirken.
    Soweit ich das verstanden habe wirken MPH-Medis (Ritalin, Medikinet) bei sehr vielen AD(H)Slern positiv, gibt wohl so 20 % die darauf nicht ansprechen.
    Aber der eine braucht nur wenig, ein andere viel und ein dritter braucht noch ein weiteres Medikament zusätzlich.

    Ich bekomme Medikinet seit einigen Wochen, es wirkt bei mir deutlich stimmungsstabilisierend und lässt mich vieles sehr viel ruhiger "ertragen". Ich kann auch besser bei einer Sache bleiben, aber sie muss mir schon Spass machen. Dinge die ich nicht wirklich mag, die schiebe ich dennoch. Aber meine ToDo-Liste wird schon (langsam) kürzer.
    Ich komme auch besser mit Gruppensituationen zurecht, kann mich besser auf ein Gespräch fokussieren.
    Zusätzlich habe ich eine Rückmeldung bekommen das mein "Poltern" (Sprachstörung) dadurch auch deutlich besser wird.
    Also es löst nicht alle Probleme, aber mein Leben wird dadurch schon deutlich einfacher.

    In der Reha sagte eine Therapeutin das "nicht ADSler" auf MPH so reagieren das sie unruhiger und nervöser werden. Ob das stimmt weiss ich nicht, meine positive Reaktion auf MPH wurde als ein weiterer Indikator für ADHS gewertet.

    LG
    pero

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.211

    AW: Was genau bewirkt ein Medikament?

    Hallo Dicona,

    dem, was dir pero schreibt, möchte ich mich anschließen.
    Wurde dir schon angeboten, MPH, also Medikinet adult oder zum Einschleichen auch ein Kurzzeit-Präparat
    auszuprobieren? Ich würde es dann an deiner Stelle versuchen.

    Das löst nicht komplett deine aufgezählten Schwierigkeiten, aber vielleicht hast du dann das Empfinden,
    dass du eine Brille auf hast, mit der du besser sehen kannst und Dinge einfach angehen kannst, z. B.
    die schlechte Selbstwahrnehmung.

    Lass wieder von dir hören!

    LG Gretchen

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Was genau bewirkt ein Medikament?

    Ich denke, ich gehöre zu den benannten 20%, Die nicht auf zB die Medikinet ansprechen!
    Eine eindeutige Diagnose habe ich nochnicht, mein Psychiater hat mir aber vor längerer Zeit schon die Medikinet 40mg verschrieben.

    Anfang Juno geht´s in eine Klinik in Bremen zur klaren Diagnose. Jenachdem wird die weitere Behandlung ermittelt.

    Befürchte sogar, daß die Medikinet bei mir nix bringt :-(

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Was genau bewirkt ein Medikament?

    mein Umfeld hat beim ersten Medi nehmen ziemlich schnell die Rückmeldung an mich gegeben: ich sei ruhiger und ausgeglichener.

    jetzt beim 2. Mal und dann auch mit gestellter Diagnose war es ähnlich, ich selbst hatte das Gefühl: oh der Vorhang fällt und ich kann klarer sehen...
    ich hatte auch nicht mehr so viele Reize mitbekommen, war fokussierter...
    und ja, ruhiger (was bei nem Temperamentsbolzen auffällt ), aber nicht schmittchen Schleicher mäßig

    ganz klar habe ich das beim Auto fahren gemerkt: wirklich so: davor der Heizer, wild und erbarmungslos, mit Medi erwachsen! ( keine quietschenden reifen, Vollbremsung o.ä. )


Ähnliche Themen

  1. Was genau ist Multitasking?
    Von Bruchpilot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 15:36

Stichworte

Thema: Was genau bewirkt ein Medikament? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum