Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Die teuflische hypothetische grüne Pflanze im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Hi,

    ich bin zu einer Diskussion aufgelegt, weil ich manche Meinung aus meiner Sicht nicht nachempfinden kann, insbesondere die von manchen Ärzten. Wichtig ist aus Threadschließungstechnischen Gründen, dass wir nur über eine hypothetische Pflanze reden.

    Viele von uns nehmen Ritalin und Co! De Facto nehmen sie damit jeden Tag Drogen! Nahezu jede Definition von Drogen würde Ritalin einschließen. Doch den meisten hilft diese Droge, sonst würden sie sie ja nicht nehmen! Die Droge ist also auch Medikament.

    Nun hat mir mein ADHS Arzt gesagt, dass es eine hypothetische grüne Pflanze gibt, welche bei ADHSlern die Konzentration fördert. Ich habe änliche Erfahrungen gemacht.und davon berichtet.

    Es stellt sich mir nun die Frage, warum eine hypothetische grüne Pflanze "falsch" sein soll, während Ritalin völlig normal ist. Beide fallen unter nahezu jede Definition von Drogen.Beide sollen bei ADHS helfen. Beide können Psychosen auslösen.Beide haben Nebenwirkungen, Mir stellt sich hier die Frage, ob Ritalin von vielen nicht nur deswegen als richtiger Weg bezeichnet wird, weil es dem Gesetz entspricht. Würdet ihr wirklich Ritalin verteidigen, wenn die Pflanze legal wäre und Ritalin nicht? Habt ihr soviel Erfahrungen mit beiden Substanzen, dass ihr sie wirklich vergleichen könnt? Ist der Mischkonsum einfach zu gefährlich, und deswegen greift man auf das eine bessere Medikament zurück? Gibt es dafür Erfahrungsberichte?

    Freu mich auf eure Beiträge. Und bitte nicht als Provokation verstehen, mir stellen sich diese Fragen wirklich!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Hä? Methylphenidat ist keine Droge und natürlich kannst du eine Heilpflanze beim Namen nennen.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Methylphenidat ist defintiv eine Droge! Weiß doch eh jeder was gemeint ist!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Ich glaub die Diskussion wurde hier schon ein paar mal geführt und ist durch. Lies mal im Forum nach. MPH hat auch keine Drogenwirkung im Sinne des modernen Sprachgebrauchs.

    Deine Blume ist was anderes.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Im Sinne des modernen Sprachgebrauchs ist das eine Droge, was gesetzlich verboten ist! Ich neige ja zum Alc....aber min 50% der Deutschen sehen Alc nicht als Droge! Eine Droge per richtiger Definition entsteht durch Auswirkungen aufs Gehirn, und das erfüllt MPH.

    Wurde das Thema wirklich schon unter dem Gesichtspunkt behandelt, dass die Meinung daraus entsteht, dass das eine legal ist und das andere nicht? Wer hat sich ehrlich die Frage gestellt, was er denken würde, wenn Ritalin verboten wäre und die Pflanze nicht? Hat jemand wirklich positive und negative Aspekte der jeweiligen Drogen herausgearbeitet? Ist der Mischkonsum das Problem?
    Geändert von Dweg85 ( 9.05.2013 um 11:41 Uhr)

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Wildfang schreibt:
    Ich glaub die Diskussion wurde hier schon ein paar mal geführt und ist durch. Lies mal im Forum nach.........
    genau so schaut es aus


    ---geschlossen---

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze

    Hallo.

    @ Dweg85:


    Bitte führe dir nochmal die Community-Regeln zugute:

    https://adhs-chaoten.net/community-regeln.html

    Und halte dich bitte zukünftig daran, denn du hast dich bei deiner Registrierung hier ausdrücklich dazu verpflichtet.





    LG,
    Alex

Stichworte

Thema: Die teuflische hypothetische grüne Pflanze im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum