Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Diskutiere im Thema Reaktion in der Apotheke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Vor ein paar Jährchen hatte ich auch das Gefühl, das ich dumm angeschaut werde. Mittlerweile nicht mehr.

    Ich gehen i.d.R. immer in die gleiche Apotheke, weil diverse andere Apotheken oft an dem Rezept irgendetwas auszusetzen hatten. Mal, war irgendetwas nicht richtig angegeben, mal hatten sie etwas an der Anschrift der Arztpraxis etwas auszusetzen, die nicht komplett zu lesen war, einmal dauerte die Bestellung des MPH ewig ....

    Meine Empfehlung: Stammapotheke - 1x suchen und dann ist man bei den weiteren Rezepten schnell fertig und hat seine Medikamente.

    LG!

  2. #22
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Schöne Geschichten kann man in Apotheken erleben, na die werden sich an Medikinet adult schon noch gewähnen.

    Als ich noch jung war, gab es noch keine Drogeriemärkte. Da musste man Präservative entweder in Herrentoiletten
    aus dem Automaten ziehen, bei Beate Uhse bestellen oder in der Apotheke kaufen. In einer Pillenpause orderte ich
    als mal in einer Apotheke Verhütungsmittel. Als ich bezahlt hatte, raunte eine Mitarbeiterin der anderen zu:
    "Jetzt kaufen schon die Frauen des Zeug!"

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Reaktion in der Apotheke

    " ich hätte gerne Kondome in XXL und extra dick und bunt "

    okay, kleiner Scherz zum Thema " Peinlichkeiten in Apotheken"

    als ich das erste Mal mein BTM einlösen wollte, bin ich mit einem Strahlelächeln rein und habe gesagt: äh, das ist heute etwas spezieller...

    inzwischen bin ich in einer anderen Apo, die wirklich absolut genial ist, und da werden ganz lockere Sprüche geklopft....
    ich muss es auch vorbestellen, und dann wird am Telefon auch mal salopp gesagt: einmal Drogen Vorbestellung bitte

    oder über Preise sprechen: na am Bahnhof bekäme ich das aber günstiger

    das geht weil man sich kennt und ich finde ja eh immer, dass Humor die beste Waffe ist.

    ( bei den Kondomen äh wäre ich echt schüchterner)

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Reaktion in der Apotheke

    ...ich find es auch immer wieder amüsant oder ärgerlich (je nach Stimmung)wenn ich mein Rezept ganz selbstverständlich über die Theke reiche und die PTA dann je nachdem da drauf starrt, hektische Flecken bekommt, Stirn runzelt, in den Hintergrund verschwindet und erstmal nicht wiederkommt- bzw laut durch die Apotheke sagt," Ritalin müssen wir bestellen", so das alle glotzen.

    Da kann man echt Studien treiben. Gehe aber mittlerweile auch immer in meine STammapotheke, meine Nerven machen diesen Zirkus nicht immer mit. Aber mit einem Piepsgerät kam noch keiner, ich glaube ich hätte mich bei der Apothekeninnung beschwert.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Um die Ecke von meinem Psychiater gibts eine Apotheke, die mir MPH ohne mit der Wimper zu zucken verkauft haben. Aber als es an den Dexamphetaminsaft ging, wollte sie nicht mehr, weil ich nicht in der Nähe wohne, bzw, sie extra für mich gleich ne buddel amphetamin hätten bestellen müssen. Ich bin dann zu meiner Hausapotheke und hab mit den Worten "Ich hab da was neues interessantes" das gelbe Rezept gezückt. Der Dame ist das Gesicht nur ganz kurz entgleist, dann hat sie mir erklärt wie das mit dem neuen Rezept läuft und die Bestellung abgeschickt. Super.

  6. #26
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Vor ein paar Jahren war das abholen in der Apotheke auch noch sehr unangenehm. Oooh ein Betäubungsmittelrezept! Da wurde man kritisch beäugt und richtig unfreundlich behandelt. MPH mussten sie immer bestellen, das dürften sie nicht auf Lager halten, also musste ich immer zweimal rein. Jetzt ... in der gleichen Apotheke mit den gleichen Leuten ... hat sich das völlig geändert. Ich glaube die Zulassung von Medikinet Adult ist die Ursache das man nicht mehr als Alien betrachtet wird. Kein einziger schiefer Blick mehr, keine komischen Sprüche oder sonst was. Sie waren bis jetzt sogar richtig nett und das Medikament ist auch fast immer auf Lager.
    Bin richtig froh das es jetzt so normal ist, gleichzeitig auch wütend wieso das nicht vorher möglich war.

  7. #27
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Enzian schreibt:
    Mir ist mal vor Jahren folgendes passiert: Ich betrat eine der grössten Apotheken schweizweit und wollte mein Ritalin-Rezept einlösen, als die Apothekerin mir sagte: "Einen Moment bitte, ich muss das im Hintergrund abklären." Soweit so gut. Als sie dann aber darauf mir ein Gerät in die Hände drückte und ich sie fragte, warum sie mir dieses Gerät in die Hände drücke, antwortete sie: "Dieses Gerät muss ich Ihnen übergeben, damit sie nicht weglaufen. Ein Pieps-Ton erinnert sie daran, dass sie hier das Medikament abholen sollen. Diesen Pieps-Ton werde ich auslösen, sobald ich die Abklärungen im Hintergrund beendet habe. Bitte kommen Sie augenblicklich zurück, wenn Sie den Pieps-Ton hören, sonst müssen wir nach Ihnen suchen." Ich habe darauf der guten Frau mitgeteilt, dass ich nicht unter Alzheimer leide und trotz meines ADHS mir solche Sachen merken kann, wie beispielsweise aufs Medikament Warten in der Nähe vom Apotheken-Thresen. Ich entnahm das Rezept der Apothekerin aus ihren Händen und verliess augenblicklich die Apotheke.
    Ich habe der Chefin dieser Apotheke ein böses Mail geschrieben und erhielt als Antwort, dass das Standart bei ADHS-Patienten sei, dass einem dieses Gerät in die Hände gedrückt wird. Sie seien sich am Überlegen ein Gerät zu kaufen, dass nicht mehr so laut piepsen würde, damit das Piepsen nicht mehr von den anderen Besuchern gehört wird sondern nur noch von einem selber.

    Ich habe nach dieser Geschichte diese Apotheke nie wieder betreten. Inzwischen habe ich eine neue Stammapotheke, dort werde ich korrekt bedient.
    - darf man den Namen der Apotheke kennen?

    oh.... sorry, würde ich gleich meinen arzt informieren - dass er da niemanden mehr hinschicken soll.
    hallo? also in der zeit, als ich das erste mal ritalin bekommen habe - ging es mir mies - sowas hätte ich sehr schlecht ertragen.... keine
    ahnung wie ich reagiert hätte....

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Ich habe seit Jahren eine Stammapotheke und noch nie Reaktionen auf irgendwas. Also keine negativen.

    Ich glaube auch, dass Reaktionen öfter mal fehlinterpretiert werden. Ein Btm- Rezept ist wirklich auch Tagesgeschäft.

    Ich war auch schon Krebs-Patient. Wo sollte bei den Btm-Rezepten der Unterschied sein? Mir persönlich wäre auch egal, wenn jemand Medikinet als Betäubungsmittel bezeichnet. Ist es doch auch. Genau wie morphinartige Schmerzmittel, die gelistet sind.

    Für mich ist es kein Unterschied, ob ich Btm als Krebspatient bekomme oder ADSler.

  9. #29
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Hi liebe Leuts,
    Als Pharma-Assistentin, welche in einer Apotheke arbeitet bin ich peinlich berührt und schockiert über soviel Unvermögen! Bei uns gehören Rezepte für Methylphenidat zum täglichen Geschäft und stellt kein besonderes Problem dar! Ob wir das nun im Rezeptbuch vermerken und im Tresor holen müssen. Wo ist da das Problem ? Am schlimmsten finde ich jedoch diese Geschichte mit dem Piepsgerät! Was um himmelswillen muss so lange abgeklärt werden ??? Rezept entgegennehmen, das Medi aus dem Tresor holen oder eine Bestellung anbieten, kontrollieren lassen und eventuell Krankenkassenkarte verlangen und kopieren und gut is. In der Regel max. 5-10 min.
    Bemerkungen des kunden, wie : "es ist im Tresor", kommen bei mir gar nicht gut an, weil sie besserwisserisch klingen ;-).

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Reaktion in der Apotheke

    ich lauf da rein, geb dem typ/frau hinterm tresen das rezept, nehme das Medikinet entgegen und geh wieder zur tür raus...

    die einzigen die als schief angeguckt werden sind die Apothekerinnen (wohl eher -helferinnen) und zwar von mir wenn die zu unfähig sind ein BTM-rezept ordentlich zu verarbeiten

    bis jetzt hatte die apotheke immer das medikament da.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diskretion und Datenschutz in Apotheke
    Von Dropkicks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 11:54
  2. Lisdexamphetamin - Ausländische Medis / Internationale Apotheke
    Von Hypoaktivist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 15:16
  3. ADHS und Paradoxe Reaktion auf Medikamente!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 12:10
  4. Starke Reaktion auf best. Nährstoffe und ADS
    Von Kathleen87 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 21:01

Stichworte

Thema: Reaktion in der Apotheke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum