Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema Reaktion in der Apotheke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Sweety86

    Gast

    AW: Reaktion in der Apotheke

    ja das auch nee frechheit auch wenns evtl. spaßig gmeint war mh ich finds net lustig

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Sweety86 schreibt:
    (...)

    Aber ich find immer man wird so komisch angeguckt und so manche reden mit einem wie als wäre man behindert....
    Hi!

    Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Durch meinen Außendienstw ar ich schon quer durch Deutschland in vielen Apotheken - und ich wurde immer professionell "bedient".

    Das "schlimmste" was passierte war, dass mir die Spothekerin das Medikament und seine Wirkung erklärte. Aber das habe ich schnell unterbrochen.

    Also: Kopf hoch - Selbstbewusstsein raus - und ran an den Apotheker! Du wirst schon noch nen "passenden" finden!

    :-)

    Grüße

    Grey

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 114

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Also bei mir ist es sogar schon einmal vorgekommen, das ich das Rezept abgegeben habe, eine weitere Kundin hinter mir stand (die ich auch noch kannte u.eigentlich nicht wollte das sie irgendwas mitbekommt) und die Tussi von der Apotheke dann laut zu mir sagte
    " also morgen früh ab 9 sind dann ihre Betäubungsmittel da "

    WAS bitteschön ist DAS denn?
    Gehts noch?

    Ich war dann in so ner Art Schockzustand u.konnte in dem Moment gar nicht realisieren was da gerade passiert ist...

    Ich schäme mich zwar nicht dafür aber wenn man halt nicht weiss was der andere darüber denkt, ist es kein schönes Gefühl.
    Dazu gesagt ging es mir zu der Zeit wirklich beschissen wg.Depression

    Heute ist mir das egal aber da war es schlimm für mich.
    Zumal wussten die doch das ich auch Medis geg.depri nehme....

    Lg

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Hab mir so ziemlich zu meiner MPH-Anfangszeit den lockeren Spruch mit einem Grinsen im Gesicht erlaubt: "Na, sind meine Drogen schon da?" Blanke Empörung bei der Apothekerin: "DAS SIND für Sie KEINE DROGEN!!! … Das wissen Sie aber schon, weil nämlich…"

    So kann's gehen, wenn man flapsig was rausquatscht und keine Stammapotheke hat. Mittlerweile habe ich ja eine Stammapotheke. Die hatten auch immer auf Vorrat bestellt und ich brauchte bloß das Rezept abgeben. Durch meine Wechslerei zwischen unretardiert und Adult, da dann zwischen 40ern und dann 20ern, jetzt nur noch 10ern, hatte ich die Apo gebeten vorläufig keine auf Vorrat zu haben. Muss ich mal wieder ändern. Bleibe ja nun bei den 10ern als kleinste Einheit und 2 x 10 gibt auch 20…

    Und sonst kennt dat hier aufm Dorf wohl niemand. Wurde von anderen Kunden noch nie schräg angeguckt. Und wenn, ist es mir nicht aufgefallen, weil egal.

  5. #15
    Sweety86

    Gast

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Mii st es auch egal, also ich finde nur die unterschiedlichen Reaktionen sind schon zu merken.
    Ich mach mir da nix draus um Gotteswillen, aber es ist halt schon Interesant ... gerad in der Homöopathie Apotheke ( die haben auch "normale" Medikamente ) aber da hätte man es sich auch denken können

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Ich habe mal ein "Diskurs" mitbekommen von einer "Homöopathie" - Anpreiserin und Anderen
    über das Thema Adhs.... und die "Ruhigstellung" durch Medikamente.... - die wussten natürlich nicht, dass ich
    Betroffen bin. Ich habe mich zurück gehalten, da ein sich einmischen "Aussichtslos" gewesen wäre - es hätte mir nichts gebracht,
    und den Anderen auch nicht.

    Dies "Tante" arbeitet in einer Drogerie und einer der Anderen bei einer Krankenkasse - mein Gedanke.... für einige
    Berufe ist es, so scheint es mir, nicht Voraussetzung sich Kompetenzen durch Wissen anzueignen.

    Nicht Betroffene haben immer einen anderen Blickwinkel.

    Doch "unser" Apotheker - ist ein Fachmann in vielen Bereichen - viele hier, gehen zu erst zu ihm bevor sie den
    Arzt aufsuchen oder eben nicht aufsuchen müssen. Bin froh einen solchen haben zu dürfen.

    Es gibt Menschen die sind "Gold" wert und Andere, die sollten einen nicht der Rede wert sein.
    Es lebt sich gesünder, glaube ich, wenn man sich nicht aufregt.

    lg

  7. #17
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Ja, es gibt Menschen, die machen ihren Beruf und andere, die arbeiten in Ihrer Berufung...

    leider können die Verwaltungsangestellten in den KV nicht alle Krankheitsbilder kennen (das wäre dann ja schon fast ein Medizinstudium) und müssen sich an die vorgegebenen Kriterien halten.... Die können sich dann auch nur an das halten, was ihnen vorgegeben wird

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Mir ist mal vor Jahren folgendes passiert: Ich betrat eine der grössten Apotheken schweizweit und wollte mein Ritalin-Rezept einlösen, als die Apothekerin mir sagte: "Einen Moment bitte, ich muss das im Hintergrund abklären." Soweit so gut. Als sie dann aber darauf mir ein Gerät in die Hände drückte und ich sie fragte, warum sie mir dieses Gerät in die Hände drücke, antwortete sie: "Dieses Gerät muss ich Ihnen übergeben, damit sie nicht weglaufen. Ein Pieps-Ton erinnert sie daran, dass sie hier das Medikament abholen sollen. Diesen Pieps-Ton werde ich auslösen, sobald ich die Abklärungen im Hintergrund beendet habe. Bitte kommen Sie augenblicklich zurück, wenn Sie den Pieps-Ton hören, sonst müssen wir nach Ihnen suchen." Ich habe darauf der guten Frau mitgeteilt, dass ich nicht unter Alzheimer leide und trotz meines ADHS mir solche Sachen merken kann, wie beispielsweise aufs Medikament Warten in der Nähe vom Apotheken-Thresen. Ich entnahm das Rezept der Apothekerin aus ihren Händen und verliess augenblicklich die Apotheke.
    Ich habe der Chefin dieser Apotheke ein böses Mail geschrieben und erhielt als Antwort, dass das Standart bei ADHS-Patienten sei, dass einem dieses Gerät in die Hände gedrückt wird. Sie seien sich am Überlegen ein Gerät zu kaufen, dass nicht mehr so laut piepsen würde, damit das Piepsen nicht mehr von den anderen Besuchern gehört wird sondern nur noch von einem selber.

    Ich habe nach dieser Geschichte diese Apotheke nie wieder betreten. Inzwischen habe ich eine neue Stammapotheke, dort werde ich korrekt bedient.

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Reaktion in der Apotheke

    Enzian schreibt:
    "Dieses Gerät muss ich Ihnen übergeben, damit sie nicht weglaufen. … Bitte kommen Sie augenblicklich zurück, wenn Sie den Pieps-Ton hören, sonst müssen wir nach Ihnen suchen."


    Entschuldige… ist nicht gegen dich… Muss so lachen bei deiner Geschichte. Unglaublich… kein Witz mehr… DAS ist Satire pur und das im RealLife!

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Reaktion in der Apotheke

    @showdown:

    genau das Gleiche ging mir grad durch den Kopf...

    Ich glaube, ich hätte die gute Frau gefragt, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat. Also ehrlich...

    Ich habe da, Gott sei Dank keine Probleme. Meine Stammapotheke mischt mir immer den Saft an und das ganz ohne doofe Blicke oder Sprüche. Sie kennen mich seit Jahren. Ich muss nur in die Apo reinkommen und sie wissen genau, was ich brauche.

    Das Einzige ist: der Chef der Apo füllt das Amphetaminpulver im Regelfall immer erst mit in die Flasche, wenn ich tatsächlich da bin. Mit Termineinhaltung hab ich es nicht so.....
    Aber damit kann ich gut leben.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diskretion und Datenschutz in Apotheke
    Von Dropkicks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 11:54
  2. Lisdexamphetamin - Ausländische Medis / Internationale Apotheke
    Von Hypoaktivist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 15:16
  3. ADHS und Paradoxe Reaktion auf Medikamente!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 12:10
  4. Starke Reaktion auf best. Nährstoffe und ADS
    Von Kathleen87 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 21:01

Stichworte

Thema: Reaktion in der Apotheke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum