Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Medikinet Retard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    Medikinet Retard

    Hallo zusammen,

    ich nehme seit 1 Woche Medikinet Retard. Anfangs 1x5 mg dann 2x5 mg und dann 1x20 mg pro Tag.
    Mir ist aufgefallen, dass ich nach 4,5 - 5 Stunden total unruhig werde und dies auch anhält.
    Samstag habe ich beschlossen in der früh 20 mg zu nehmen und nach 4 Stunden nochmal 20 mg.
    Habe festgestellt dass es mir damit besser geht. Damit ich keine Eigendosierung vornehme habe ich gerade mit meiner Therapeutin darüber gesprochen und sie meint die Dosis von 40 mg am Tag sei viiiiiel zu hoch und ich soll höchstens 2x 10 mg nehmen. Die Retard würden 8 Stunden wirken und als Erwachsener nimmt man nie mehr als 40 mg pro Tag. So was mach ich denn jetzt. Wie sind eure Erfahrung mit Dosierung und Wirkungsdauer?
    Kurz zu mir: Seit ich 9 bin die selbe Therapeutin mit Unterbrechung und seitdem auch schon Verdacht ADHS und Tabletten erst jetzt. Danke im Voraus

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet Retard

    Hallo nadyeschka,

    wieso gab es denn so einen riesen Sprung bei der Dosierung???
    Erst 2x 5mg und dann auf einmal 1x 20mg? Das ist schon ziemlich heftig, ehrlich gesagt....

    Medikinet retard soll (unter besten Voraussetzungen) bis zu 8 Stunden Wirkdauer haben. Wobei ich meine, dass im Beipackzettel was von 6 Stunden stand?

    Die Betonung liegt hier aber auf "bis zu". Tatsächlich haben sie auch bei mir "nur" ca. 4 - 4,5h Wirkzeit gehabt. Deine Unruhe etc. wäre demnach ein Rebound (kurzzeitiges verstärktes Auftreten der üblichen Symptome beim Nachlassen der Wirkung).
    Das erklärt auch, warum es Dir besser ging als Du zu dem Zeitpunkt die 2. Tablette genommen hast.

    Bzgl. 40mg am Tag. Meistens ist es so, dass Erwachsene tatsächlich deutlich weniger brauchen (z.B. auch weniger als bei Kindern). Fakt ist aber, dass auch hier die Bandbreite enorm weit gefächert ist. Die Einen kommen mit Mini-Dosierungen super zurecht, andere brauchen sehr hohe...

    Jeder reagiert anders und man muss tatsächlich durch Ausprobieren (in Absprache mit dem behandelnden Arzt / Ärztin) die individuelle Wohlfühldosis herausfinden.

    Alles Gute.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Medikinet Retard

    Der Sprung deswegen weil ich schon mal 20 mg genommen hatte aber abgesetzt habe weil ich dachte, dass Unruhe und Herzrasen bedeuten, dass ich es nicht vertrage und es so bleibt und ich aufgrund einer früheren Angststörung (nehme noch Paroxetin) ein Schisser bin und alles meide was mich unruhiger macht

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Medikinet Retard

    @loekoe, ich glaub sie hat in Eigeninitiative den Versuch mit den 20 mg gewagt.


    nadyeschka, Du brauchst Geduld. Dein Körper muss sich an das Medikament gewöhnen. Und grade solche Sprünge von 5 mg auf 20 mg in der Eindosierung wird kein Arzt für gut heißen. Unabhängig, wieviel andere Patienten davon einnehmen. Jedes ADHS ist anders stark ausgeprägt. Und um die richtige Dosierung raus zu finden, brauchts Geduld und eine langsame Eindosierung.

    Bei mir wirkt das übrigens niemals nicht 8 Stunden. Kann mich eher loekoes Beobachtung anschließen. Höchstens 6 Stunden.. Hab mittlerweile nach 2,5 - 3 Stunden das Wirkloch.. was aber nicht heißt, dass ich deswegen rauf dosiere. Da sind andere Faktoren, die mit rein wirken. Günstig oder ungünstig.. also Geduld!!!!

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Medikinet Retard

    Also ich nehme auch Medikinet retard seit etwa 2 Wochen. In den ersten 5 Tagen habe ich jeweils eine Tablette (10mg) morgens genommen und ab dem 6. Tag dann zusätzlich eine abends.
    Bei mir ist nach ca. 4 Stunden die Wirkung verschwunden und der Rebound-Effekt tritt ein. Zur Besprechung mit dem Arzt habe ich erst in ner Woche einen Termin, ich würde auch lieber noch
    eine Tablette dazu nehmen. Mal sehen was mein Arzt mir anrät. Habe bisher noch keine Dosiserhöhung allein vorgenommen, da ich auch gelesen hab, dass man es langsam einschleichen muss.
    Ich gehe da lieber auf Nummer sicher.
    Eine andere Frage an die, die schon mehrere Präparate genommen haben: Stimmt es, dass die Krankenkasse nur Medikinet bezahlt und alle anderen Präparate privat gezahlt werden müssen?
    Wieviel kostet ein anderes Präparat? Wäre ja fatal, wenn Medikinet das falsche Mittel ist und man daher immense Kosten selbst tragen muss.

  6. #6
    Stefanus

    Gast

    AW: Medikinet Retard

    Ich nehme auch 2x 20mg Medikinet adult und habe keine Probleme Bei mir hält die Wirkung meist knappe 6h wobei man nach ca. 4-5h. langsam merkt dass die Wirkung etwas nachlässt. (Klar, die Wirkung geht über den Zeitraum sowieso runter aber da merkt man es eben)
    Mein Neurologe meint man gibt dem kleinen Bubi schon 2x20mg und bei Erwachsenen wäre das kein Problem.

  7. #7
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Medikinet Retard

    Stefanus schreibt:
    Mein Neurologe meint man gibt dem kleinen Bubi schon 2x20mg und bei Erwachsenen wäre das kein Problem.
    Finde ich gewagt diese Aussage.. Wie gesagt, ist ADHS bei jedem anders stark ausgeprägt. Der eine Bubi verträgt Ibuprofen mit 800 mg und tanzt noch Polka dabei und der andere Bubi kippt aus den Latschen oder sein Essen aus dem Mund.
    Also solche Sprüche aus dem Mund eines Facharztes, mit Verlaub, find ich daneben. Jeder Mensch ist individuell und was dem einen gut tut muss noch lange nicht das Richtige für den anderen sein. Gerade Erwachsene vertragen oft nur kleinere Dosen. Meine maximale Tagesdosis würde hier auch nicht jeder vertragen. Deshalb kann ich doch aber nicht her gehen und behaupten: Was mir gut tut, das geht bei Dir auch.. Stell di net so an.. Ist nichts gegen Dich, Stefanus, aber das Statement Deines Arztes taugt mir net..

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.179

    AW: Medikinet Retard

    Nachdem ich mit Focalin nicht klar kam (Herzrasen und bleierne Müdigkeit), bin ich nun am Medikinet Retard anpassen. Zur Zeit nehme ich am Morgen 20, am Nachmittag10 mg. Meine Ärztin vermutet die ideale Dosis bei ca. 3 bis 4 x 10 mg.

    Wie schon beim Focalin, hatte ich am Anfang Probleme mit einerseits Nervosität und andererseits mit grosser Müdigkeit nach ca. 3-4 Stunden (mit Focalin wars noch viel extremer).

    Hier im Forum - nicht etwa von meiner Ärztin - hörte bzw. las ich, dass es wichtig ist, zwischendurch Zucker zu sich zu nehmen, wenn man MPH nimmt. Und tatsächlich, da ich viel weniger Lust auf Süsses habe und massiv weniger esse mit MPH, schiebe ich nun ab und zu einen Trauberzucker o.ä. ein. Vielleicht ist es auch Zufall oder Placebo-Effekt, aber so habe ich nicht mehr so massive Durchhänger.

    Ich werde die Dosis demnächst auf 4x10 mg oder 2x20 mg erhöhen, da ich mit der Wirkung noch nicht so ganz zufrieden bin. Vielleicht ist es dann auch zuviel, aber das weiss ich ja nicht, wenn ich es nicht versucht habe.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Medikinet Retard

    So jetzt mal ein Zwischenbericht von heute:

    7:00 Uhr Medikinet Adult 20 mg genommen nach 1 Toast mit Margarine
    zwischendrin 1 Toast mit Margarine und Weintrauben
    11:30 Medikinet Adult 20 mg genommen
    Herzrasen, extreme Müdigkeit, Hitzewallung und total schlapp
    Nachmittags Haferflocken mit Milch und Stevia

    Glaube ich bleib bei den 20 mg und hoffe, dass der Rebound nach 4,5-5 Stunden langsam nachlässt denn 40 mg sind glaub ich zu viel
    Hätte auch noch 6 Tabletten von Medikinet 10 mg unretardiert daheim ob ich so meine Wohlfühldosis finde?
    Ist sehr deprimieren da ich mich die ersten 4 Stunden super fühle und dann plötzlich nicht mehr

  10. #10
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Medikinet Retard

    @nadyeschka, also was Du gegessen hast, das ist nicht wirklich viel und nicht wirklich ausgewogen. Wieso nimmst Du Stevia?

    Dass Du Herzrasen hattest deutet bei Deinem Einnahmerhythmus für mich auf ne Überdosierung hin. Die erste Kapsel hat ihre Wirkung noch nicht abflauen lassen und Du dosierst nach. Du hast noch Wirkstoff von der 1. Kapsel drin und legst nach.. Verstehst Du was ich meine? Deine Reaktion mit Herzrasen ist also nachvollziehbar noch dazu bei Deiner Ernährung..

    Solltest an beidem was ändern, aber bei der Medikation keine Experimente wagen, sondern in Absprache mit dem Arzt!!!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  2. Medikinet Retard ?
    Von lekken im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 20:38
  3. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  4. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  5. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Medikinet Retard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum