Bezgl. Grübeln, "Verflachen" etc.
Hier kann eine begleitende Verhaltenstherapie helfen. Sollte eigentlich auch immer von den Ärzten mit angeboten werden.

Ansonsten sollte man die Lustlosigkeit etc. im Auge behalten. Wird es schlimmer, unbedingt dem Arzt mitteilen. Medikinet adult kann auch gerne mal Depressionen auslösen / triggern...