Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 23

    Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    HI ihr alle,
    Ich würde gerne wissen ob eine medikamenteneinahme z.B. ritalin oder medikenet die Fähigkeiten von ADHS einschränken
    wie z.B. den Hyperfokus, Kreativität, Offenheit usw.,
    wenn ja würde ich keine medikamente nehmen.
    ich danke euch schon mal im voraus für eure antwort.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Bei mir: Nein.

    Weil sich diese "Fähigkeiten" eh nicht steuern lassen (Hyperfokus) oder weil das Ergebnis nicht umgesetzt wird ("Kreativität - 1000Ideen/Sek aber keine Umsetzen - das ist nicht wirklich kreativ) steigt Kreativität, Fokussierung etc. sogar.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #3
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Ich wusste nicht, dass Kreativität und Offenheit durch ADHS entsteht... also... jain.

    ich bin kreativer ohne medikamente, aber dann haben ich 50 verschiedene tolle angefangene Ideen, die mir alle angweilig werden sobal ich mich dem ende nähere... also ich versuch die ideen ohne medikamente und die ausführung dann mit medikamenten zu machen.

    Hyperfokus ist absolut unberechenbar, da sehe ich keinen zusammenhang.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Hallo johny.

    Meine Antwort: Nein, bei mir nicht.

    Ich kann schon sagen, dass ich mit tägl. 74mg eine sehr hohe Dosierung an Methylphenidat zu mir nehme. Ich bin weder ruhiggestellt, noch unkreativ oder habe dadurch sonstigen langweilige Eigenschaften bekommen.

    Im Gegenteil: Mein Geruchssinn hat sich verschärft (bei vielen verschiedenen Gerüchen diese Auseinanderhalten und Zuordnen) , mein Gehör ist sensibler (höre das Gras wachsen- laut Ohrenarzt feiner und größerer Frequenzbereich) und meine visiuelle Schnellerfassung und Weitwinkelerfassung konnte ich ausbauen und besser gezielt trainieren. Mein Äußerung dazu ist meistens: Ab Mitternacht werde ich kreativ (da Nachtaktiv), ob beim basteln, backen oder schriftlichen Äußerungen.

    Mein Doc ist sogar der Meinung, dass alle ADS/ADHS Betroffenen erst nach einen erfolgreichen MPU- Test (nur Aufmerksamkeit/ Konzentration/ Reaktion) mit und ohne Medi zum Vergleich, am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Da die Medis, bei richtiger Diagnose und Dosierung vorausgesetzt, konzentrierter und aufmerksamer machen, nimmt man seine Umwelt intensiver und detailgetreuer wahr und kann dadurch (wenn man kann bzw. will) kreativer und offener durch Leben gehen. Wenn man durch die Medis ruhig, brav und/oder leicht apatisch wird, ist mein Doc der Meinung, dass es das falsche Medikament/ Dosierung, oder sogar die falsche Diagnose ist.

    Bedenke, dass die Ärzte an dir verdienen wollen, denn wer ADS/ADHS hat, braucht eine ärtzliche Betreuung (ist empfohlen) das gesamte Leben lang. Denn ein genetischer Defekt repariert sich nicht von allein. Nicht immer wenn ADS/ADHS diagnostiziert wird, ist es das auch. Auch gibt es verschiedene Medikamente mit unterschiedlichen Wirkstoffen. In Ritalin und Medikinet ist der gleiche Wirkstoff (methylphenidat) drin, den du aber vielleicht nicht verträgst und deine Fähigkeiten werden dadurch tatsächlich unterdrückt?
    Leider weiss ich nicht mehr die anderen Wirkstoffen (hab ich wie immer vergessen). Aber es gibt eine Info- Broschüre "ADHS bei Erwachsenen"- kenn ich selbst auch erst seit drei Monaten-, da stehen die verschiedenen Wirkstoffe mit ihren "Auswirkungen" beschrieben. Auch sehr nützliche andere Sachen, kann man da nachlesen.

    Mein Rat wäre- solltest du von den von dir genannten Medis deine Fähigkeiten verlieren, hole dir weitere ärztliche Meinungen ein (ich war bei 3-4 Ärzten auf diesem Fachgebiet) und/oder versuche andere Medis. Ich vertrage auch nicht Medikinet (werde überdreht, wie ein Gummiball unter Speed), obwohl es der gleiche Wirkstoff ist.

    Kopf hoch, wird schon. Ansonsten kann ich dir ja Bilder von meinen kreativen Arbeiten schicken, wenn du nicht mehr kreativ bist (war nur Scherz)
    .



  5. #5
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Mh, also ich für meinen Teil muss da unterscheiden zwischen Medikinet Adult und MPH.
    Bei ersterem bin ich zu nichts mehr zu gebrauchen, wenn die Wirkung nachlässt und Hirntot, bei zweiterem kann ich mich während der Wirkungsdauer besser konzentrieren, mehr bis zum Ende erledigen allerdings bin ich auch nicht so aufgedreht und "lebendig" sondern eher gedämpft, in Watte gepackt, merke aber zum Ende hin dann nicht so viel negatives.

    Also, ich würde schon unterscheiden zwischen mit und ohne Medis, Fähigkeiten werden zwar nicht eingeschränkt sondern verändern sich.

    Vlg, tiganii.

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Hmmm, ich kann da nichts nachteiliges sagen. Also kreative Phasen hab ich. Die lassen sich aber mit MPH besser nutzen. Ohne hab ich die Phasen auch, aber ich vergess das Umsetzen oder hab Gedankenkarussell im Schneeballsystem.. Ich wirre mich immer tiefer in die Ideen hinein und vergesse, was ich eigentlich wollte, da ich von den Verzweigungen total erschlagen bin. Mit MPH hab ich diese weit verzweigten Gedankengänge auch, aber ich finde wieder zum Punkt zurück.. Und Hyperfokus, ja den hab ich erst recht unter MPH... Aber das ist auch von der Tageszeit und Tätigkeit abhängig. Will also nicht heißen, dass MPH verantwortlich ist für den Hyperfokus. Nein. Wenn ich mich nicht konzentrieren kann, hab ich auch keinen Hyperfokus. Der setzt bei MIR Konzentration voraus....

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Bin aber lieber aufgedreht

    - - - Aktualisiert - - -

    tiganii schreibt:
    Mh, also ich für meinen Teil muss da unterscheiden zwischen Medikinet Adult und MPH.
    Bei ersterem bin ich zu nichts mehr zu gebrauchen, wenn die Wirkung nachlässt und Hirntot, bei zweiterem kann ich mich während der Wirkungsdauer besser konzentrieren, mehr bis zum Ende erledigen allerdings bin ich auch nicht so aufgedreht und "lebendig" sondern eher gedämpft, in Watte gepackt, merke aber zum Ende hin dann nicht so viel negatives.

    Also, ich würde schon unterscheiden zwischen mit und ohne Medis, Fähigkeiten werden zwar nicht eingeschränkt sondern verändern sich.

    Vlg, tiganii.
    Bin aber Lieber aufgedreht

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    Wenn du damit glücklich bist und nicht alle deine Mitmenschen vergraulst .....................
    Warum nicht?

  9. #9
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten

    johny schreibt:
    Bin aber Lieber aufgedreht
    Johny, ich im Normalfall auch, nur erstens kann man damit seinen Mitmenschen auch furchtbar auf den Keks gehen und zweitens werd ich dadurch hektischer und mach mehr Fehler.
    Naja, man kann wohl nicht alles haben, um den Hirntod an der Arbeit zu vermeiden, nehm ich z.Zt gar nichts, meine Kunden danken es mir, weil ich dadurch eben so aufgedreht bin und alle zum lachen bringe *g*
    Dafür verzähl ich mich ab und zu mal ...

Ähnliche Themen

  1. Die stark wechselnden Fähigkeiten
    Von Waldsteinie im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 15:36
  2. ADHS und paranormale Fähigkeiten...
    Von phill im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 14:16
  3. Zweifel an eigenen Fähigkeiten
    Von Sally im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 21:07
  4. Durch ADHS übersinnliche Fähigkeiten
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 22:25

Stichworte

Thema: Einschränkung der ADHS-Fähigkeiten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum