Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Einfluss von Methylphenidat auf Träume im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 47

    Einfluss von Methylphenidat auf Träume

    Gutn Abend Leuts,

    normalerweise habe ich Methylphenidat immer so genommen, dass es am Abend bereits den größten Teil seiner Wirkung verloren hatte. Normalerweise träume ich auch nicht viel, und wenn dann auch nicht besonders intensiv.

    In den letzten Wochen haben ich allerdings gelegentlich Abends noch eine Dosis Methylphenidat genommen, sodass sie geschätzt bis zur Hälfte der Nacht wirkt. Das Ergebnis war ziemlich krass. Ich berichte jetzt einfach mal vom neusten Beispiel. Letzte Nacht. Sowas kam wie gesagt die letzten Wochen schon öfters vor.

    Ich geh um 0:30Uhr ins Bett, träume einen extrem komplexen und intensiven Traum, sehr detailgetreu und realistisch. Ich wache auf und vom Gefühl her hat der Traum ewig gedauert, ich war mir ziemlich sicher dass der Wecker gleich klingelt. Ich guck auf die Uhr, 1:30Uhr. Es war lediglich eine Stunde vergangen.

    Kann das jemand bestätigen bzw. nachvollziehen? Ist bei mir fast ausschließlich in Verbindung mit Methylphenidat aufgetreten.

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Einfluss von Methylphenidat auf Träume

    Hallo Noodle,

    ich bin fast viermal so alt wie du und Träumen ist eine Spezialität von mir und ich wundere mich, dass ich manchmal
    etwas träume, wo ich mir überhaupt nicht erklären kann, wie die Details in meine Gehirn haben kommen können.

    Wenn ich noch MPH im Körper habe, wache ich tatsächlich auf, habe den Traum noch im Kopf und fühle mich
    "aufstehberereit", obwohl ich manchmal auch nur eine Stunde geschlafen habe. Ist das der REM (rapid eye movement) - Schlaf,
    den der Organismus so dringend braucht? Ich befehle mir dann, sofort weiter zu schlafen, denn Schlafmangel ist der Grund
    für viele Probleme im Leben. Ende der Woche habe ich einen Schlaflabor-Termin, bin gespannt, was da raus kommt.

Ähnliche Themen

  1. Omega 3 Fettsäuren, EInfluss auf Hirnstoffwechsel
    Von Dalia im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 00:38
  2. MPH: positiven Einfluss auf Tinnitus?
    Von Lysander im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 12:49
  3. Methylphenidat und die Erinnerung an Träume
    Von hupe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 23:35

Stichworte

Thema: Einfluss von Methylphenidat auf Träume im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum