Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 114

    Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    Kann es sein, das ich , wenn ich das Citalopram 3Std.später als normal nehme, Kopfschmerzen bekomme?
    Weiss nicht ob es von den Tabletten kommt. Nehme sie seit 1Woche vor Ostern.

  2. #2
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    Das kann nicht sein, im deine Frage zu beantworten

    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk 2

  3. #3
    pero

    Gast

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    Würde mich auch sehr wundern. Habe ich länger genommen, der Zeitpunkt spielte bei mir keine Rolle.

    lg
    pero

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    Citalopram ist aus irgendeinem Grund das meistverschriebene AD überhaupt.

    Der Grund müsste dann eigentlich in seiner Wirkung zu suchen sein.

    Der einzige Haken an der Sache ist, mir ist bislang noch keiner begegnet, bei dem es wirklich signifikant was gebracht hätte.

    Bei den wenigen die positives zu berichten hatten, hatte man stets den Eindruck, dass dies mehr der Selbstsuggestion, denn einer tatsächlichen Wirkung zuzuschreiben sei.

    In niedrigen Dosierungen bis 4o mg wirkte es bei mir etwas stimmungsstabilierend und etwas angstlösend. Aber wirklich nur minimal. In Dosierungen ab 40 mg wirkte es depressionsverstärkend.

    Das gleiche gilt für Escitalopram in der Dosis bis 20 mg. Die Wirkungsweise war ähnlich dem Citalopram, nur ohne Nebenwirkungen. Faierweise muss man aber sagen, dass die NW beim Citalopram nach einigen Wochen nachließen.

    In das Escitalopram hatte ich zunächst große Hoffnungen gesetzt, weil es bislang das einzige AD überhaupt gewesen war, dass von der ersten Tablette an antriebssteigernd gewirkt hat. Leider ließ die antriebssteigernde Wirkung alsbald sehr schnell nach, konnte durch eine Steigerung der Dosis von 10 auf 20 mg nochmals um einige Zeit verzögert werden. Dann war aber wieder einmal Schluß. Die positive, antriebssteigernde Wirkung verschwand völlig, ohne das eine andere positive Wirkung eingesetzt hätte. Eine weitere Steigerung der Dosis in Richtung 80 mg hinauf, brachte nichts, außer eine stetige Zunahme der Depression.

    Alle bislang von mir gebrauchten SSRI, i.w. Fevarin, Fluoxetin, Paroxetin, Citalopram, Escitalopram und Sertralin verstärkten die Depression.

    Es sei denn, sie wurden in Kombination mit Stimulanzien verwendet. Immer war es aber in diesen Fällen dann so, dass widerum die Wirkungsstärke der Stimulanzien durch die SSRI gesenkt wurden.

    Große Hoffnungen setze ich in das neue SSRE Tianeptin, das bekanntlich genau umgekehrt wie die SSRI auf das Serotonin wirken und - besonders interessant für uns - auch dopaminerg wirken soll.

  5. #5
    salamander

    Gast

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    ich hab das auch bekommen, hatte bei mir aber null wirkung. jetzt nehme ich venlafaxin, seit etwa
    einem jahr, das hat wirkung, und zwar richtig positiv.

    sala

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 114

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    Ja;das Venlafaxin hab ich auch ca.1Jahr genommen zusammen mit Medikinet aber da war bei mir die Nebenwirkung=Schwitzen so stark das es schon eune Belastung war,deswegen bin ich auf Citalopram umgestellt worden.Es ist aber wurklich so,das wenn ich die später als 8/9 Uhr nehme, ich dann Kopfschmerzen bekomme.Hab das jetzt wieder mal gehabt als ich länger geschlafen hatte.

  7. #7
    pero

    Gast

    AW: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram?

    Der einzige Haken an der Sache ist, mir ist bislang noch keiner begegnet, bei dem es wirklich signifikant was gebracht hätte.
    Bei den wenigen die positives zu berichten hatten, hatte man stets den Eindruck, dass dies mehr der Selbstsuggestion, denn einer tatsächlichen Wirkung zuzuschreiben sei.
    Ich habe das über ein Jahr genommen, zu einer Zeit als ADHS noch nicht bekannt war. Zuvor hatte ich einen totalen Zusammenbruch, Burnout/Erschöpfungs Depression.
    Mir hat es da sehr geholfen, hat meine Stimmung stabilisiert und mich Therapiefähig gemacht. Daher kann ich mit Bestimmtheit sagen das es tatsächlich wirkt.
    ABER
    Bei mir hat es Paradox gewirkt, eigentlich ist es Stimmungsstabilisierend und Antriebssteigernd. Mich hat es (auch mit geringen Dosierungen) sehr müde gemacht. Nicht dauerhaft, aber ich hatte Probleme aufzustehen und tagsüber Phasen in denen ich mich sofort hinlegen musste.
    (Letztlich war das auch ein Grund warum ich eine Reha gemacht habe und da wurde die ADHS Diagnose gestellt...)

    Citalopram ist ein hochwirksamer Serotoninwiederaufnahmehemmer, ADHS wird als Dopamin/Noradrenalin Problem gesehen. Ich denke aus dem Grund ist eine positive Wirkung auf ADHS-Probleme wenig wahrscheinlich. Aber ADHS ist oft auch mit Depressionen verbunden und da könnte es Sinn machen, wenn es den individuell wirkt.

    Und ich glaube genau das ist der Punkt: Bei einem wirkt es Wunder und beim Nächsten gar nicht...

    Daher: Wenn es Dir nicht hilft, sprich mit Deinem Arzt darüber.

    LG
    pero

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrung bzgl. Kostenübernahme wenn Medikinet nicht hilft?
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 13:08
  2. Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Carvedilol (Beta. -und Alphablocker)?
    Von Tommyknocker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.08.2010, 23:10

Stichworte

Thema: Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Citalopram? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum