Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    Das unretardierte habe ich 10 mg morgens 1 x.
    Damit sollte ich ja anfangen und testen wie das auf mich wirkt.

    2 Wochen später habe ich dann das retardierte 20 mg bekommen.

    Nochmal eine Frage zu dem Kaffee.
    Meinst Du das im allgemeinen das wohl nicht zusammenpaßt?
    Kaffee ganz weglassen das wäre echt happig. Aber verschieben könnte ich es sicherlich.

    Maedelmerlin

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    Also, woran das liegt, weiß ich auch nicht.

    Aber das Retard-Präparat wird in gleicher Dosierung oft als stärker erlebt. (*)

    Rein rechnerisch hat Deine Ärztin also richtig gehandelt, wenn sie Dich von 10 mg unretardiert auf 20 mg retardiert umgestellt hat.

    Nur lässt sich halt bei ADHSlern nichts mit Sicherheit voraussagen.

    In diesem Fall wäre also 10 mg retardiert zu probieren.

    (*) Ich weiss auch ein Liedchen davon zu singen. Während ich unretardiertes Mph quasi in unbegrenzten Mengen zu mir nehmen kann, ohne dass eine Wirkung eintritt, vertrage ich vom retardierten Mph nur die 5 mg Kapsel, alles darüber macht mich bereits hibbelig und nervös, so als hätte ich zu viel Kaffee gesoffen, was ein sicheres Anzeichen für eine Überdosierung ist.

    PS
    Die von Pero erwähnte Wirkdauer von (2 x) 4 Stunden betrifft eher das unretardierte Präparat, beim retardierten sind 2 x 2,5 bis 2 x 3, also 5 bis 6 Stunden insgesamt realistischer.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    Danke schonmal für Eure Antworten.

    Unretardiert 10 mg wirkt denke ich bei mir ca.4 Stunden.

    Retardiert 20 mg war bestimmt 8 Stunden und war von aufgepuscht nicht wirklich in ein normales "Levil zu bekommen. Dann völlig k.o

    Zumindestens weiß ich das es bei mir wirkt und ich mit eins der Präperate gut klarkommen werde denke ich. Dauert wohl ein bißchen es herauszubekommen welche Dosis.

    Was ich noch gerne wüßte. Naja schon erklärt bekommen habe haber nicht ganz verstanden habe.
    Das unretadierte kann ich mehr oder weniger spontan einsezten wenn Bedarf ist? Das retadierte Regelmäßig nehmen?
    Klar werde ich meine Ärztin noch mal fragen.
    Was schön wäre wenn man an Tagen wo man zB. in der Woche oder an Tagen wo man konzentration braucht und mehr unter Leuten ist eine Dosierung hat und eine wenn man eh Sonntags mal nichts macht,vielleicht auch nicht soviel nehmen braucht. Nur so ein Einfall. Ob das nun wirklich möglich ist,weiß ich nicht,so lange nehme ich es ja noch nicht.

    Maedelmerlin

  4. #14
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    Noch mal wegen des Kaffees:

    Viele berichten hier, dass sie deutlich weniger Kaffee trinken, seit sie MPH nehmen, egal in welcher Form.

    Viele fühlen sich schon bei einer Tasse Kaffee nach der Einnahme sehr überdreht und zittrig. Vorher ohne MPH waren sie bei 5-6 Tassen, nun ist eine dann schon zu viel.

    Ich trinke keinen Kaffee, hab ich noch nie. Kann dir deshalb dazu nix sagen. Muss man halt ausprobieren.

    Das unretadierte kannst du dir ja zusätzlich verschreiben lassen - auf eigene Kosten. Dann kannst du es wirklich nach Bedarf nehmen, wenn sich abends z. B. eine zusätzliche kleine Dosis benötigt.

    lg Heike

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    das kommt immer drauf an. wenn alles gut geht, ist es bald vorbei!

  6. #16
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    Dominouch schreibt:
    das kommt immer drauf an. wenn alles gut geht, ist es bald vorbei!

    Hä???? Stehe gerade im Wald mit deiner Aussage.....

    lg Heike

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung

    Ja zum Kaffee kann ich sagen:

    Bin echter Kaffee-Junk, aber mit mph klappt das leider nicht so gut.

    Muss mich auf einen Pott morgens beschränken.

    Hab erst probiert, normal weiterzutrinken u dabei den Blutdruck gemessen. Der ging leider vom Kaffee hoch. Ich weiß aber auch, dass das nicht zwingend bei jedem so ist.

    Würd´s unbedingt im Auge behalten.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Dosierung gefällt mir nicht und ich zweifel an meinem Artz...
    Von DingsDa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 23:01
  2. 2 Knackpunkte bei ADS : 1.richtiger Arzt 2.Dosierung der Medikamente....
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 03:25

Stichworte

Thema: Medikamente gar nicht so einfach mit der Dosierung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum