Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    Hallo auri...Das einzige positive was ich gemerkt hab als ich es nahm..war das morgens nach der einnahme wach wurde.Du mußt wissen einschlafen is nicht so toll und morgens aufstehen is grausam.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    so ähnlich geht es mir auch, nehme Medikinet Adult seit fünf wochen, mittlerweile 20-20-0 mg, und das einzig positive das ich merke ist das ich tatsächlich wach werde, also wacher als ohne medis.
    allerdings, bis ich wach werde bin ich noch schlimmer "verkatert" als ohne, das aufstehen ist noch schwieriger, und ich brauche mehr schlaf.

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    alessia schreibt:
    Ich nehme die reardierten,sind Kapseln.Was is denn da der unterschied?Oh !!Ich dreh langsam durch, weil keine Ahnung hab....Man sagte mir das 20 mg, wenig ist.40mg währe besser.Na toll sag ich nur..ich hab mal ausversehn 2 mal 20mg eingenommen.Ich war total verrückt,hatte Herzrasen bekommen, hab geredet wie ein Wasserfall...als ich endlich zu Hause kam hab ich mich hingelegt und geschlafen.danach ging es mir wieder besser...

    Hallo alessia,

    unretardierte Medis haben eine deutlich kürzere Wirkdauer. Bei z.B. Medikinet adult wird erst ein sofortwirksamer Teil freigegeben, nach 2-4 Stunden der Rest (retardierte Teil).


    Wer sagte Dir denn, dass Du gleich die Menge verdoppeln sollst? Doch hoffentlich nicht dein behandelnder (verschreibender Arzt)??? Wenn ja, hat er keine Ahnung von Stimulanzien...


    Das Du so eine Wirkung auf die 40mg hattest, kann ich mir gut vorstellen. Ziemlich klassische Überdosierung... Gut, dass Du das gleich (beim Arzt?) gesagt hattest.


    @ladynight

    also hast Du ja anscheinend doch auch positive Wirkungen.
    Evtl. sollte man doch mal probieren, auf ein anderes MPH-Medi zu wechseln. Vielleicht ist einfach die Freisetzungsart nicht das Richtige für dich...

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    hallo loekoe....hatte am anfang 10mg eingenommen,das reichte halt nicht.daraufhin wurde es erhöht auf 20mg.ich hatte aber noch paar von 10mg kapseln, Packung, deshalb hab ich dann immer 2 mal 10mg eingenommen...aber als ich die neue Packung öffnete hab ich wohl aus Gewohnheit 2 mal 20mg eingenommen...tja was soll man dazu noch sagen...gaga

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    Nö, nicht gaga, sondern AD(H)S...

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    Also ich wurde mit den nicht retardierten eingestellt. Weil wenn Nebenwirkungen auftreten war die Wirkdauer nicht so lange.
    Auch wurde die Dosis in 3-4 Tagesschritten um je 5 mg am Tag erhöht.
    Erst als ich eingestellt war wurde ich auf die retardierten Kapseln umgestellt. Bin nun bei 40-40.

    Wenn du schlagartig die Dosis verdoppelst ist die Wahrscheinlichkeit hoch das du die volle Dröhnung der Nebenwirkungen kriegst.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    alessia schreibt:
    ...aber als ich die neue Packung öffnete hab ich wohl aus Gewohnheit 2 mal 20mg eingenommen...tja was soll man dazu noch sagen...gaga
    Öhm wenn das gaga ist, dann bin ich auch schon gaga gewesen...
    Sollte man natürlich tunlichst vermeiden, aber bei mir hats immerhin dazu geführt, dass ich seitdem sehr viel genauer kontrolliere was ich wann nehme bzw. genommen haben könnte. Denn bei mir lags schlicht daran, dass ich dachte ich hätte die zweite Dosis noch nicht genommen. Ab da hab ich dann angefangen Tricks zu finden wie ich das überprüfen kann um sicherzugehen.

    Mich würde interessieren ob du den Unterschied in der Wirkung/Nebenwirkungen gemerkt hast und wenn ja auf welche Weise.

    Übrigens bin ich mit MPH morgens auch wacher, oft sogar schon vor der Einnahme, denn seit ich tagsüber während der Wirkphase wacher bin, scheint sich mein Biorhythmus zu normalisieren. Ich schlafe jetzt öfter durch, brauche oft nicht mehr so elendig lang um überhaupt einzuschlafen.

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    Ich habe das mit den Tabletten so gemacht das ich mir eine Tablettenbox geholt habe. Da habe ich für jeden Tag eine kleine Box drin mit je einem Fach für Morgens, Mittags und Abends.
    Besonders praktisch wenn mal andere Tabletten dazu kommen. Zum Beispiel bei einer Grippe oder Erkältung.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!!

    HEY AURI..Die Wirkung war echt schlimm...Ich hatte das Gefühl ich müßte schreien,Achterbahn fahren,habe geredet wie ein Wasserfall ohne punkt und komma,innere Unruhe aber schlimmer als sonst.das schlafen hat mir geholfen und eher gesagt die Wirkung lies dann irgendwann nach.gott sei dank....trink mal ganz viel schwarzen Mocca..dann weist wie es mir ging...aber naja

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Fluoxetin, Medikinet adult, Strattera, ... was hilft wirklich bei Erwachsenen?
    Von ads-chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 19:28
  2. Orthomolekulare Therapie? Hilft es wirklich?
    Von apocal im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.12.2012, 20:29
  3. "ADS (ADHS) - was wirklich hilft" - Ettrich, Murphy-Witt
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 19:08

Stichworte

Thema: Unsicher bezüglich ob das Medikament wirklich hilft!!! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum