Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Wechsel Medikinet adult - Ritalin LA im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    Wechsel Medikinet adult - Ritalin LA

    Hi Forum,

    natürlich wurde dieses Thema bereits in der Vergangenheit behandelt. Ich mag aber nicht im Archiv nach gucken, daher stelle ich diese Frage noch einmal.

    Ich habe nun die Gelegenheit ein Experiment, das ich mit meinem Therapeuten abgesprochen habe, zu realisieren, nämlich Ritalin LA auszuprobieren. Bislang benutzte ich Medikinet retard (am Ende 50 mg – 30+20 – am Tag), der Kostenübernahme durch die Krankenkasse wegen, und habe sehr gute Erfahrungen gewinnen können. Dann wurde ich krank und habe während dieser Zeit kein MPH eingenommen (die Ärzte im Krankenhaus haben mir ein bisschen Angst gemacht). Nun bin ich in Rehabilitation und teste u.a., ob MPH unerwünschte physiologische Wirkungen bedingt. Daher nehme ich wieder 10 mg Medikinet ein. Nun ist aber meine Packung leer und der Arzt hat mir auf eigenen Wunsch Ritalin LA verschrieben.



    Hat denn jemand Erfahrungen mit einem Wechsel von Medikinet retard auf retardiertes Ritalin LA?

  2. #2
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Weshalb der Wechsel, wenn du doch MA gut verträgst?!?
    Du wirst in Zukunft dein Ritalin LA selbst bezahlen müssen...
    Ich erkenne da irgendwie keinen Sinn...

    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk 2

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Bei mir war es umgekehrt, erst Ritalin LA und dann Medikeninet, aus Kostengründen. Welches der Medis individuell besser-schlechter-überhaupt wirkt ist - soweit ich weiß - total verschieden. Darum nur mal als meine Erfahrungswerte und evtl. Vergleich für dich.

    Mit Ritalin LA
    - keine Nebenwirkungen
    - Einnahme unabhängig von Mahlzeiten
    - Wirkeintritt ein halbe Stunde nach Einnahme, ab da konstante Wirkung für ca. 4 Stunden (bei optimaler Dosis), trotz anderslautender Angaben in der Packungsbeilage (soll laut Hersteller erheblich länger wirken)
    - keine Wirkschwankungen bei Erkältung, Menstruation, Stress o.ä.

    Mit Medikinet Adult
    - Nebenwirkungen insbesondere im ersten halben Jahr (Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit usw.)
    - Einnahme immer nach üppigen Mahlzeiten, sonst kaum oder sehr schwankende Wirkung
    - Wirkeintritt eine halbe bis eine Stunde nach Einnahme, ab da teils konstante und teils schwankende Wirkung für ca. 4 bis 6 Stunden
    - Einnahmezeit für die zweite Tagesdosis muss ich an "Tagesform" anpassen, je nachdem wie lange-konstant-gut die erste Dosis an dem Tag wirkt
    - starke Wirkungsschwankungen bei Erkältungen, Stress, Menstruation u.ä.

    Bei mir ist Ritalin LA ganz klar das Mittel erster Wahl und wenn es zur Kassenleistung werden sollte, steige ich sofort wieder um. Es kann aber auch andersherum sein! Deshalb hilft nur selbst auszuprobieren und sich von den Angaben dass beide Medikamente gleichermaßen Wirken und Nebenwirken müssten weil sie genau das Gleiche enthalten würden nicht kirre machen zu lassen.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Hallo Steintor,

    Wenn du Med.ret. gut verträgst würde ich den Arzt fragen ob du nicht dabei bleiben kannst, insb. weil es ja von den Kassen übernommen wird.
    Bei mir war es umgekehrt von der Verträglichkeit, genau wie bei Auri, und ich muss Ritalin LA leider selbst zahlen.

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Hi!

    fekker schreibt:
    Weshalb der Wechsel, wenn du doch MA gut verträgst?!?
    Du wirst in Zukunft dein Ritalin LA selbst bezahlen müssen...
    Ich erkenne da irgendwie keinen Sinn...
    Der Sinn liegt, gem. den Angaben meines Coach's, in der verlängerten Wirkungszeit des RLAs gegenüber dem MA.

    auri schreibt:
    Mit Ritalin LA
    - Einnahme unabhängig von Mahlzeiten
    - Wirkeintritt ein halbe Stunde nach Einnahme, ab da konstante Wirkung für ca. 4 Stunden (bei optimaler Dosis), trotz anderslautender Angaben in der Packungsbeilage (soll laut Hersteller erheblich länger wirken)
    In der Vergangenheit war es ein Problem für mich, meine Essenszeiten der jeweiligen Tabletteneinnahme anzupassen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo Hypie!

    hypie1 schreibt:
    Wenn du Med.ret. gut verträgst würde ich den Arzt fragen ob du nicht dabei bleiben kannst, insb. weil es ja von den Kassen übernommen wird.
    Bei mir war es umgekehrt von der Verträglichkeit, genau wie bei Auri, und ich muss Ritalin LA leider selbst zahlen.
    Ich habe jetzt die Gelegenheit, das Ritalin umsonst zu bekommen, da ich in einer Klinik bin. Mein Arzt hatte mir ein Rezept für Ritalin ausgestellt, aber aus den genannten Kostengründen habe ich das dann doch nicht gewollt. Ich möchte nun vergleichen, was die Nebenwirkungen und die Wirkungszeit betrifft.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Ok,verstehe; die Vorteile sind tatsächlich die längere Wirkungszeit und unkomplizierte Einnahme unabhängig von Mahlzeiten.

    Wobei ich die beste Wirkung merke wenn ich das Ritalin LA morgens nach dem Frühstück einnehme. Dann wirkt es bis nachmittags und danach brauche ich nichts mehr (mache Sport). Fand das sehr lästig mein Mittagessen immer mit der 2. Einnahme von Medikinet abzupassen...

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Heute habe ich endlich mein MPH bekommen.

    Doch ich habe weder Ritalin noch Medikinet bekommen. Die Apotheke hat Methylphenidat HEXAL 10 mg unretardiert gegeben. Damit kenne ich mich gar nicht aus. Hat denn schon jemand dieses Präparat genommen? Hier, in dieser Klinik, hat Keiner Ahnung von MPH-Präparaten.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    Unretardierte Präperate setzen den Wirkstoff auf einmal frei. Nimmst du normal 10 mg MA, entspricht das 5 mg unretardiert. Wirkdauer beim unretardierten MPH ist 3-4 Stunden, das musst du ausprobieren, wie es bei dir ist. Es dauert ca. eine halbe Stunde nach Einnahme, bis die Wirkung eintritt.
    In der Regel enthält unretardiertes MPH deutlich weniger HIlfsstoffe als retardiertes MPH. Oft sind es die Hilfsstoffe und nicht das MPH selbst, die zu Reaktionen/Beschwerden/Nebenwirkungen führen. Insofern ist es vielleicht ganz praktisch, mit unretardiertem MPH zu testen, ob die körperlichen Auswirkungen wie beim MA vorhanden sind. Du musst nur schauen, wegen der Dosis: Faustformel ist MA:2=Dosis unretardiert.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wechsel Medikunet - Ritalin

    also auch ich kenne ehr den umgedrehten weg von Ritalin auf medik. nehme 40mg retard täglich und habe keinerlei Veränderung gespürt,daher mußt Du selber entscheiden jedoch in meiner Wahrnehmung nicht nachvollziehbar
    gr andi

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Wechsel Medikinet adult - Ritalin LA

    Ich wurde mit MPH Hexal 10 mg eingestellt und nehme es jetzt zusätzlich zu 30 mg Medikinet adult. Das MPH Hexal vertrage ich sehr gut, auch habe ich während der Einstellung sehr gute Erfahrungen gemacht mit der Wirkungsweise gemacht. Anfangs war ich sogar enttäuscht als ich vom MPH Hexal zu Medikinet adult gewechselt habe, inzwischen in Kombi bin ich wieder zufrieden. Wirkdauer des MPH Hexal 10 mg ist bei mir 3,5 Stunden. Negativ: der Rebound war anfangs bei mir recht heftig, hat sich aber inzwischen gelegt.

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult retard macht müde->schlechte konzentration: wechsel?
    Von huenchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 17:37
  2. Ritalin vs Medikinet Adult
    Von TWulf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 22:48
  3. Umstellung von Ritalin LA auf Medikinet Adult
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.11.2011, 18:30
  4. Wechsel von Methylpheni TAD zu Medikinet Adult
    Von Metasa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 23:46
  5. umstellung von ritalin la 30 mg auf medikinet adult
    Von Langstrumpf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:37

Stichworte

Thema: Wechsel Medikinet adult - Ritalin LA im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum