Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 53

Diskutiere im Thema Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Concerta

    @ Hyperdoc:
    Ich selbst kenne das sehr gut - ich weiß alles, habe gelesen, gelernt, kann den Stoff zwischen- und untereinander verbinden, fühle mich gut damit - gehe in die Prüfung und komme mit der 3 raus oder habe gar nicht bestanden....

    Das ist echt mal zum

    Mein Ding ist es absolut nicht, was viele tun, und was vieleicht besser wäre --> auswendig lernen.....

    Ich sitze dann in der Prüfung und lese eine Frage...ich fange an zu denken (erster Fehler), sammele allen passenden Stoff und Erfahrungen in meinem Kopf (zweiter Fehler) und ärgere mich tierisch, weil ich die vorgegebenen Antworten nicht ausreichend empfinde oder die Zeilen für MEINE Antwort nicht ausreichen (dritter Fehler)!

    Meine Lehre, die ich daraus gezogen habe und immer noch versuche umzusetzen:
    Lies´ es, denke nicht, erninner Dich daran, was zu dem Stoff vorgegeben war, gib´ die Antwort - und BASTA!

    Was ich später damit anfange ist eine Sache, was der Prof hören will ´ne andere....leider...

    Du schaffst das, Hyerdoc! Das weiß ich
    Ich wünsche mir für Dich, dass Du das auch weißt, wenn Du in die Prüfung gehst!

    Die Welt wartet auf Dich und Dein Können!

  2. #12


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Concerta

    Hyperdoc schreibt:
    Ich hab keine Komorbidität
    Gewagte Aussage. Unter spät-diagnostizierten Erwachsenen mit AD(H)S bist du damit wohl so selten, wie ein Quastenflosser.




    LG,
    Alex

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Concerta

    Hallo Eiselein!

    Vermutlich hast du mit vielem recht, was du da schreibst...ich bin wirklich ziemlich ungeduldig. Und ein wenig sauer auf mich, da die Diagnose eigentlich jahrelang vor meiner Nase hing, ohne dass ich auch nur den geringsten Verdacht gehegt hätte...

    Ich muss mich gegenüber meinem ursprünglichen post übrigens korrigieren...ich weiß nicht, was ich erwartet habe...(vermutlich, dass ich nach der Medikation nen halben Zentimeter über dem Boden schwebe)...ich hab mich vor 20 min. einfach mal an mein Lernprogramm gesetzt..und siehe da...eine richtige Antwort nach der anderen...was bedeutet: Es wirkt (wie gewünscht)....ich habs nur nicht gemerkt...dass ich, außer, dass ich mich etwas flau fühle auch konzentrierter bin...

    Daher werde ich erstmal mit 36 mg weiter machen und nach dem Examen, dass ja schon nächste Woche ist, ausprobieren, ob es evtl. auch 18 mg/Tag tun.

    Ich möchte Allgemeinmediziner werden - werde nach einem oder zwei Jahren aber vermutlich ins Ausland gehen...Ich werde dieser Tage 44...sehe zwar wie 28 aus..aber ADS hat mich karrieretechnisch locker 15 Jahre Lebenszeit gekostet..da kann ich bei den kargen Löhnen in Deutschland bis zur Rente nicht genug verdienen ...aber ich bin als Betroffener sicher für das Thema sensibilisiert und werde - wo ich auch immer ende - sicherlich den einen oder die andere PatientIn zum Psychologen schicken, wenn ich nen Verdacht auf ADS hab

    Was die Therapie betrifft: Ich beschränke mich nicht auf Medis..ich nehme regelmäßig Vitamine (bin ein Orthomolekularmedizin-Verfechter), meditiere (bin tibetischer Buddhist) und werde wohl in Zukunft auch noch NADP einnehmen und mit der einen oder anderen Hemisync-CD experimentieren...Psychotherap ie zahlt meine Krankenkasse (bin 1 Woche vor Diagnosestellung ADS glücklicherweise Privatpatient geworden) nicht, meine jetztige Ärztin denkt auch, dass die bei Erwachsenen mit ADS eher ein Coaching ist...und ich weiß, wie ich mich am besten organisiere..ich muss die Methoden nur umsetzen

    lg
    Hyperdoc

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Concerta

    @ Virtuna: Vielen Dank!!! Ich kann jedes bischen Ermutigung dringend gebrauchen !!!



    lg
    Hyperdoc

  5. #15
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Concerta

    Hyperdoc schreibt:
    Ich werde dieser Tage 44...sehe zwar wie 28 aus..aber ADS hat mich karrieretechnisch locker 15 Jahre Lebenszeit gekostet..da kann ich bei den kargen Löhnen in Deutschland bis zur Rente nicht genug verdienen
    Damit bist Du nicht alleine, Hyperdoc...Ich würde Dir gerne dazu einiges schreiben....das.Problem ist nur, dass das hier :offtopic: ist.

    Vielleicht machen wir einen neuen Thread dazu auf?

    Liebe Grüße!

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Concerta

    Also ich und mein Bruder (auch ADS ler allerdings ohne Hyperaktivität) haben in den letzten 10 Jahren viel versucht. Wir kennen auch noch mehrere andre aus dem Bekanntenkreis, die auch mit Mph behandelt werden müssen. Man könnte fast meinen die ADS`ler ziehen sich magisch an :-) Wir haben Concerta ganz schlecht vertragen, da man die Dosis nur schwer rausfinden kann. Bei meinem Bruder war es so schlimm das er im Sportunterricht Blut gespuckt hat und mir war dauernd schlecht. Am allerbesten habe ich damals Ritalin SR in Verbindung mit normalen zum "anschucken" da das SR ja erst nach einiger Zeit freigesetzt wird. Allerdings hat dies die Kasse nicht mehr übernommen schon vor dem 18. so dass ich jetzt die "normalen" Methylphenidat nehme. Ich komme damit sehr gut klar. Ich halte die Dosis so gering wie möglich und falls es mal ein Tag ist an dem es im Büro zu laut ist und ich mal wieder lieber aus dem Fenster schau kann ich ne halbe oder eine nachnehmen ohne das ich mich gleich abschieße. Es kommt wie oben schon erwähnt darauf an was für ein Mensch man ist. Kinder und Jugendlche denken nicht an die regelmäßige Einnahme in der Schule für die ist es besser ein Retardmedikament zu nehmen aber wenn man im Arbeitsleben steht halte ich es für schwierig gerade bei Überdosierung. Vor allem kommt es ja ganz auf die Tagesverfasung an an manchen Tagen verträgt man eher weniger, ich zumindest.
    Der Suchtkarakter ist übrigens ohne Einnahme von Medis schlimmer als mit. Es ist vermehrt festzustellen das ADS`ler die nichts von der Krankheit wisen sich als Versager in die verschiedensten Süchte fliehen. Weil sie weder dem Leisungsdruck standhalten noch von der Außenwelt verstanden werden.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Concerta

    Hallo Steffilein

    Steffilein schreibt:
    Also ich und mein Bruder (auch ADS ler allerdings ohne Hyperaktivität) haben in den letzten 10 Jahren viel versucht. Wir kennen auch noch mehrere andre aus dem Bekanntenkreis, die auch mit Mph behandelt werden müssen. Man könnte fast meinen die ADS`ler ziehen sich magisch an :-) Wir haben Concerta ganz schlecht vertragen, da man die Dosis nur schwer rausfinden kann. Bei meinem Bruder war es so schlimm das er im Sportunterricht Blut gespuckt hat und mir war dauernd schlecht.
    Vertragen tu ich es bislang ganz gut..außer einem Gefühl, als würde ich auf Watte gehen.. Ich hatte Bedenken, ob es wirkt...und das scheint es zu tun...wenn auch anders, als ich es mir vorgestellt hab...weniger spektakulär...


    Steffilein schreibt:
    Am allerbesten habe ich damals Ritalin SR in Verbindung mit normalen zum "anschucken" da das SR ja erst nach einiger Zeit freigesetzt wird. Allerdings hat dies die Kasse nicht mehr übernommen schon vor dem 18. so dass ich jetzt die "normalen" Methylphenidat nehme. Ich komme damit sehr gut klar. Ich halte die Dosis so gering wie möglich und falls es mal ein Tag ist an dem es im Büro zu laut ist und ich mal wieder lieber aus dem Fenster schau kann ich ne halbe oder eine nachnehmen ohne das ich mich gleich abschieße.
    Ich werde jetzt erstmal 36 mg/Tag durchnehmen, bis nach dem Examen (nächste Woche Donnerstag)...dann mal sehen, ob ich mit 18 mg oder einer Kombi mit unretardiertem Mph auch hinkomme...Die letzte (erste mit Medis) Nacht war ein bischen unruhig..ich hab ca. ne dreiviertel Stunde gebraucht, bis ich schlafen konnte und bin in der Nacht 2 x aufgewacht...kann aber natürlich sein, dass sich das nach ner Weile legt...werde heute mal den ganzen Tag lernen und gucken, ob sich die positiven Ergebnis des gestrigen Spätnachmittags fortsetzen

    lg
    Hyperdoc

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Concerta

    Ich bekomm Concerta 56mg, von meinem persöhnlichen Artzt......, die laufen mit einer Medikenet besser an.....

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: Concerta

    J@cko schreibt:
    Ich bekomm Concerta 56mg, von meinem persöhnlichen Artzt......, die laufen mit einer Medikenet besser an.....


    auf die gefahr hin,dass ich heute ein verständnis wie ein
    hauptbahnhof habe....................... sage ich mal,dass ich von deinem satz
    gar nichts verstehe. kannst du den noch mal ausführen ?


    danke


    -
    -

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Concerta

    Ich habe es auch nicht verstanden, sorry. Was ich aber sagen muss ganz dringend. Ich meine jeder Mensch, jeder Körper verträgt jedes Medikament anders. Ich habe von den meisten gehört das Ritalin SR das beste ist und finde das auch. ABER und das ist ganz wichtig ich kann nicht für alle sprechen. Mein Bruder verträgt andre Medi`s wie ich und unsere Bekannten haben wieder andre. Auch die Dosierung ist äußerst schlecht zu empfehlen. Bei meinem Arzt gibt es Fälle die nehmen 3 mal sie viel wie ich. Jeder sollte es für sich selbst rausfinden. Ich denke in jedem Fall weiniger ist mehr. Wir wollen doch alle normal leben und nicht in einem Trancezustand dahinschmelzen.

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wechsel von Medikinet auf Concerta- Erfahrungen???
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 14:25
  2. Methylphenidat-Medikamente wechseln?
    Von Ehemaliges Mitglied im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 4.07.2009, 16:20

Stichworte

Thema: Concerta im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum