Seite 9 von 15 Erste ... 4567891011121314 ... Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 146

Diskutiere im Thema Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #81
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    ich nehme meine kleine Attentin-Dosis alle 4 Stunden. Ich habe kein Problem damit.

    LG
    Surre

  2. #82
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    Es ist halt nervig alle paar Stunden ein Medikament einzunehmen, besonders im Alltag auf Arbeit u.s.w.
    Mit Elvanse währe es echt super, eine Tablette Morgends und fertig.

    Daher würde ich es aufdauer auch vorziehen lieber ein AD zu nehmen was mir Hilft, bevor ich so viel Geld ausgeben muss oder alle paar Stunden ans Medi denken muss was meine Leben Qualität sehr einschränkt.

  3. #83
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    Naja, ob Elvanse wirklich 12 stunden wirkt steht noch in den sternen. Für Medikinet adult wird auch immer behautet es wirke 8 stunden und wie lange wirkt es bei den meisten? 4 stunden? 5 stunden?

  4. #84
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    Als ich noch MPH genommen habe, habe ich die Eibnahme hin und wieder vergessen. Ich musste mir Handy-Wecker stellen. Mit Attentin ist es anders.

    Meine Erklärung: MPH hat mir keine nenneswerte Besserung gebracht und eigentlich war kein grosser Unterschied, wenn ich es genommen oder nicht genommen habe.

    Attentin hat sehr viel Verbesserung für mich gebracht, ich muss nicht an die Einnahme denken. Es ist fast zu Routine geworden. Die Einnahme schränkt meine Lebensqualität nicht ein, sonders hat meine Lebensqualität gebessert.

    De Preis für Elvanse ist so hoch, dass ich nicht mal ein Bedürfniss habe, es zu probieren. Es sei denn, ich bekäme auf Kassenrezept....


    LG
    Surre

  5. #85
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    MrStamper schreibt:

    30 mg 147,33 EUR
    50 mg 161,00 EUR
    70 mg 181,48 EUR
    150 euro für ne Monatspackung ist mir auch echt zu heftig.

    Es ist leider mal wieder typisch für Deutschland, dass es nur für Kinder und Jugendliche zugelassen ist. In GB ist es z.B. auch für Erwachsene zugelassen.

    - - - Aktualisiert - - -

    sb100 schreibt:
    Naja, ob Elvanse wirklich 12 stunden wirkt steht noch in den sternen. Für Medikinet adult wird auch immer behautet es wirke 8 stunden und wie lange wirkt es bei den meisten? 4 stunden? 5 stunden?
    Stimmt! Nach Berichten in den amerikanischen Foren nehmen viele zusätzlich entweder morgens vor Wirkbeginn oder am Nachmittag einen "Booster", also ne Dosis Adderall oder Dexedrine.

    Aber testen würde ich es trotzdem gerne. Ich find es auch total ätzend, immer auf der Arbeit dran denken zu müssen, manchmal geht auch auch nicht, dann ist die Spritze mal wieder ausgelaufen, etc...

  6. #86
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    Boostern ist ja nicht zur Verlängerung der Wirkdauer. Das liegt daran, dass bei den Retardpräparaten (auch bei Concerta) bei einigen Patienten morgens nicht genug Wirkstoff da ist.

    Natürlich wirkt Medikinet adult 6-8 h.
    Auch bei den Zulassungsstudien in den USA wurde übrigens auch bei den mittellang wirkenden Retardpräparten (hier Ritalin LA, Equasym retard) die einmal tägliche Gabe bevorzugt. Es ist ja eine Halbwertszeit. D.h. auch nach 6-8 h ist dann noch Wirkspiegel im Blut bzw. Gehirn.

    Dennoch kann es richtig sein, ggf. noch nachmittags eine kurz wirkende MPH oder aber ein weiteres Retard einzunehmen.

    In aller Regel falsch ist aber die Haltung, dass man von seiner individuell "zu kurzen" Wirkdauer auf das allgemeine Prinzip rückschliesst. Viele hier im Forum haben Begleit- und Folgeprobleme bzw. irrationale Erwartungen an Stimulantien. Das würde dann auch mit Elvanse nicht besser.

    Erfahrungen in den USA mit Vyvanse zeigen aber, dass in der Regel eben eine Wirkung über den Tag da ist, d.h eher sogar 12-14 h Wirkung zu verzeichnen ist.

  7. #87
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    @: web4health :

    Sollte man deiner meinung nach auch Amphetamin 1 mal am Tag höchstens nehmen?

  8. #88
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    Nein. DL-Amphetaminsaft wirkt ca 4-6 h , Attentin (D-Amphetamin) auch. Sie entsprechen ja eher "kurzwirkenden" Stimulanzien.

    Elvanse (bzw. in den USA Adderall XR) wären aber Retardpräparate. Die nimmt man eben in der REGEL einmal am Tag.

    Zugegeben : 75 Prozent meiner Patientinnen bekommen auch zweimal am Tag Medikinet adult. Aber eben nicht 3 oder 4 mal, wie es hier manchmal zu lesen ist...

  9. #89
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    So morgen ist es soweit Ihr Lieben Elvanse wird vorerst ohne BTM Rezept als Normalrezept zur Verfügung stehen die Preise noch mal von der allseits bekannten Seite

    Einführung von Elvanse als ADHS-Medikament zum 1.6.2013 in Deutschland | ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt

    gibt es von Euch schon jemanden der es sofort ausprobieren wird? Ich werde sicherlich auch ein Kandidat sein, jedoch weiß ich noch nicht wann das soweit sein wird.

    Würde mich freuen die ersten Erfahrungen von Euch zu hören.

    Einen schönen Sonntag Euch allen liebe Grüße, Sven

  10. #90
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D

    "Nur" verschreibungspflichtig...

    Testen werde ich es somit auf jeden Fall!

Seite 9 von 15 Erste ... 4567891011121314 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Vyvanse (Dextroamphetamin): Demnächst Zulassung in Deutschland?
    Von Eduard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 01:26
  2. Medikamentenerfahrung mit Adderall / Focalin / Vyvanse
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 00:38
  3. Vyvanse/Vyvance welche Kosten habt ihr?
    Von HeinB im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 19:13
  4. Doppelblindstudie zur Zulassung von Medikamenten
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 00:45
  5. Vyvanse neues medi bei adhs
    Von Eddy1345 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 21:06

Stichworte

Thema: Zulassung von Elvanse/ Vyvanse in D im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum