Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Wirkung von Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 8

    Wirkung von Ritalin

    Wie ioch euch schon erzählt habe,hab ich gestern zum ersten mal Ritalin eingenommen.
    Ich wollte euch halt mal von meinen ersten Erfahrungen schildern und euch nach eurer Meinung fragen.
    Zum Anfang soll ich mal 2 mal eine halbe pro Tag einnehmen,habe die 10mg erhalten.
    Zu beginn war mir einfach etwas übel und ich hatte leichte Bauchschmerzen,soll ja vorkommen wie er mir gesagt hat.
    Am Abend so ca gegen 18.00 Uhr hab ich dann extreme Gliederschmerzen an den Beinen bekommen. Vom Knie an abwärts hatte recht starke Schmerzen welche bis zum einschlafen anhielten.
    Die Nacht selber war der Horror.....hab super durchgeschlafen und bin erst heute gegen 9.00 erwacht. Ich hab zwar immer geschlafen aber irgendwie hab ich mitbekommen das ich ne echt unruige Nacht hatte und mich ständig im Bett gewälzt habe,war auch nicht wirklich ausgeschlafen am Morgen. Mein Hund war auch ganz komisch,denke ich hab ihm die Nacht zum Tag gemacht.
    Hab am Morgen wieder ne halbe eingenommen und wie verschrieben am Mittag noch ne halbe. Bis vor 3-4 Jahren hab ich Kokain,Speed und Xtc konsumiert und genau so fühl ich mich im Moment auch. hab beim sitzen nen Puls von 100 und ich schwitze was es nur geht. Hab ganz ein komisches gefühl im Bauch,genau wie ich es von den Drogen her kenne.
    Frag mich halt jetzt ob das am Anfang so ist und sich mein Körper erst daran gewöhnen muss oder ob das was schief läuft?
    Wär echt froh wenn mir jemand mit Ritalinerfahrung ne Antwort geben könnte.....
    Gruss euer Yapi

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112
    hey yapi ...

    hhmm.. also die nebenwirkungen sind ja grundsätzlich schon möglich ... trotzdem klingt das für mich etwas gar extrem .... evtl .. könnte das auch von deinem drogenkonsum kommen ... nur eine annahme .. aber sowas habe ich auch schon gehört .. gib doch deinem körper noch ein paar tage zeit um sich an das ganze zu gewöhnen ..


    ich nehme persönlich das ritalin la 30 und 20mg also eine 30er am morgen und dann am mittag bei bedarf noch eine 20 er ... 10er habe ich so als reserve ... falls ich mal gegen abend ein richtiges tief habe und noch kurzfristig etwas brauche .. da ich manchmal am abend schule habe ...

    ich habe mit den la viel bessere erfahrungen gemacht als mit den normalen ritalin tabletten ... und hatte die la schon von anfang an .. obwohl man dies ja nicht immer so macht ... aber ich ertrage diese viel besser ... und habe seit anfang an so gut wie keine nebenwirkungen ... nur positive effekte... was mir zeigt ... das mein gehirn diesen wirkstoff wirklich braucht ...

    ich wünsche dir .. dass du auch so gute erfahrungen machst ...

    noch nebenbei ... da ich durch das ritalin wirklich eine krasse verbesserung erlebt habe .. nehme ich grundsätzlich keine "sonstigen" drogen .. also nicht kiffen etc ... trinke auch praktisch keinen alkohol ... damit ich mein hirn nicht überfordere ... so klappt es wunderbar ..

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 8
    Kiffen tu ich Moment auch nichts. Das ist ein sehr guter Nebeneffekt den ich spühr,ich hab absolut kein verlangen nach Gras. Kommt vielleicht auch daher das mein Körper gerade eh schon zimmlich belastet ist durch das ganze.
    Hab halt schon gelesen,dass bei Leuten ohne ADHS Ritalin wie Drogen wirkt.....ist ein bisschen weit her geholt aber frag mich halt ob mein arzt ne Fehldiagnose gestellt hat????
    Versuch das ganze Jetzt mal ne Woche und schau dann weiter oder erkunde mich mal nach diesen la Tabletten.
    Merk ja auch ab und zu ne erleichterung und ein gutes Gefühl aber im Moment überwiegt der Stress.
    Ich warts einfach mal ab was da noch so alles passiert. Werd auf jeden Fall mal alle plus und minus Erfahrungen aufschreiben......

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40
    [hide]Hallo

    Da kann ich dich beruhigen, denn das mit dem fehlenden Verlangen nach was zu Kiffen rührt daher, dass die innere Unruhe und das innere Chaos, die daran Schuld ist, dass so viele ADHSler zu Hardcore-Kiffern werden, durch das MPH abgestellt wird.

    Hat also nix mit einer Ersatz-Drogenwirkung oder ähnlichem zu tun.

    Wenn du einem kiffenden Nicht-ADHSler Ritalin gibst wird dieser umso mehr kiffen, weil die innere Unruhe bei ihm stärker wird.

    Sei froh, dass das so ist denn dadurch sparst du eine Menge Geld und kannst vielleicht sogar komplett drauf verzichten
    [/hide]

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633
    Lieber Yapi,

    es kann sein, dass es bei Dir so läuft wie bei mir. Ich bin auch immer recht schnell überdosiert. Und werde dann ****rig. Und zweifle dann die Diagnose an. Der Puls geht in die Höhe, der Blutdruck gleich mit.

    Aus diesem Grund backe ich grad kleinere Brötchen. Nehme in etwa so viel Mph wie Du, nur über den Tag verteilter.

    Also bei mir grad:

    2,5 + 2,5 + 2,5 + 2,5 + 2,5 mg; 8, 11, 14, 17, 20 Uhr.

    Meine Ärztin hat mich geschumpfen :cscs: und mich drauf hingewiesen, dass ich bei der Mph-Einnahme PÜNKTLICH wie ein Maurer (+- eine halbe Stunde) werden muss.

    Das hab ich auch nich immer eingehalten, das gebe ich zu.

    Auf jeden Fall fühle ich mich mit der Methode wesentlich besser, als mit zweimaligen Dosisgabe.

    Grüßle
    Karle

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112
    ja das ist wohl schon so ... das timing ist bei den ad(h)s kranken enorm wichtig .. struktur so weit es nur geht ... am besten mit tagesplan etc .. und dann das medi auch immer schön zur selben zeit ... das hilft enorm ..

Stichworte

Thema: Wirkung von Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum