Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 68

Diskutiere im Thema Arztreaktion auf Drogengeständniss? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    Okay, das ist tatsächlich der falsche Thread, um das Thema MPH + Drogen zu diskutieren. Nach Durchsicht von Neules Vita assoziiere ich mit seiner Figur, die er hier darstellt, einen artigen und fleißigen Mann, der tatsächlich einmal in die Gülle gegriffen hat. Ich habe mich eingangs über die Satzkombination "Ich habe Marihuana geraucht..." und "muss ich das meinem Arzt erzählen...!" aufgeregt. Ich habe mich deswegen aufgeregt, weil der Eindruck entstand, dass Neule die Frage diskutieren würde: wie kann ich die Folgen meines MPH+Drogen-Konsums glätten. Immerhin hast Du, Neule, die Frage nach Ideen zum Glätten Deines Drogenerlebnisses im Medikamententeil des Forums gestellt. Sorry, ich habe Dein EP missverstanden.

    Allerdings birgt dieser Thread interessante Ausrufe, wie z.B. MPH + Fahrtüchtigkeit.

    Ein grundsätzliches Problem dieses Forums ist, dass beim schnellen Überfliegen der Beiträge durchaus der Eindruck entstehen kann, dass vermehrt positive Erfahrungsberichte über den gleichzeitigen Konsum von MPH und Drogen veröffentlicht werden. Überdies kräftigt sich der fatale Eindruck, dass sich Alkohol und MPH durchaus vertragen. Schlimm finde ich derartige Postings im öffentlichen Medikamenten-Teil. Meine Tochter ist jetzt in einem Älter, in dem Partys an Wert gewinnen. Es besteht also die Gefahr, dass Kinder mit Hilfe von Google die Frage nach der Verträglichkeit von Alkohol und MPH stellen und hierher geleitet werden. Daher schlage ich vor, Erfahrungsberichte bezüglich des Konsums von Drogen + MPH in einen geschlossenen Bereich zu verlagern und hier mal offen und ausführlich über die Gefährlichkeit dieser Kombination zu schreiben (aber nicht in diesem thread).

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    @ Simönchen

    er hat oft geschrieben "Wenn" "ob" usw ..

    es könnte sein das er etwas genommen hat und es im internet ( für dich wahrscheinlich ein anonymer ort .. ) nicht gestehen möchte

    das extreme hinterfragen ist unhöflich und unnötig zugleich

    es geht weder dich noch mich etwas an ...


    mal abgesehen davon das es auch leute gibt die nicht jeder behörde, staatseinrichtung usw ihre medizinischen probleme offenlegen wollen

    lg

  3. #43
    Simönchen

    Gast

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    QUER-LD schreibt:
    @ Simönchen

    er hat oft geschrieben "Wenn" "ob" usw ..

    es könnte sein das er etwas genommen hat und es im internet ( für dich wahrscheinlich ein anonymer ort .. ) nicht gestehen möchte

    das extreme hinterfragen ist unhöflich und unnötig zugleich

    es geht weder dich noch mich etwas an ...


    mal abgesehen davon das es auch leute gibt die nicht jeder behörde, staatseinrichtung usw ihre medizinischen probleme offenlegen wollen

    lg

    Hihi,

    Moment mal kurz:

    wenn ich den Eindruck habe, dass meine Probleme die sog. "Öffentlichkeit" (z.B. in Form dieses Forums) nicht erreichen sollen, dann stelle ich meine diesbezüglichen Anfragen auch nicht offen online...

    Gruß,

    S.

  4. #44
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    Nabend
    Zum TE und der eigentlichen Frage/Diskusion möchte ich nix sagen.
    was ich aber verstehen kann ist die Angst vor der MPU,diese Angst ist berechtigt denn ob man da beim ersten Anlauf durchkommt oder nicht ist reine Glückssache (ob nun mit ADHS oder ohne),ob "gesund" oder nicht spielt kaum eine Rolle.
    MPU ist die reinste Abzocke.


    Gruß Matze

  5. #45
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    Hi Quer-LD

    QUER-LD schreibt:
    es geht weder dich noch mich etwas an ...
    Bedingt. Bei einem Gespräch dieser Art geht es auch um Verständnis, vor allem seitens der 7.111.960.000 Menschen, die in diesem Teil des Forums mitlesen können, vornehmlich der Jugendlichen, die Ritalin nehmen und auf eine Party gehen möchten. Neule hat die Frage gestellt, wie er die Ärzte hinters Licht führen kann, obwohl er MPH einnimmt und Drogen konsumiert hat (ich breche hier mal die Lanze für Neule, denn er ist wahrhaftig ein armes Würstchen: er hat artig gelernt und gearbeitet, wie ein Tier, raucht einmal einen Joint und wird gleich erwischt). Weiter oben habe ich bereits geschrieben, dass diese Gespräche besser in einen nicht öffentlichen Teil des Forums verschoben werden sollten.

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    Simönchen schreibt:
    Hihi,

    Moment mal kurz:

    wenn ich den Eindruck habe, dass meine Probleme die sog. "Öffentlichkeit" (z.B. in Form dieses Forums) nicht erreichen sollen, dann stelle ich meine diesbezüglichen Anfragen auch nicht offen online...

    Gruß,

    S.
    wenn du so einen eindruck hast kannst du es so für dich entscheiden

    sollen deine eindrücke das grundgesetz außer kraft setzen ?

    wenn jemand anderes in der dritten person über probleme im internet schreibt, so kann er dies tun auch ohne deine eindrücke / ansicht
    du hättest einfach antworten können : "wenn dies der fall sein sollte würde mmn xy passieren" , wäre nett gewesen
    während du nur unhöflich dinge hinterfragst die dich nichts angehen, handelt er sich vorsichtig , bedacht und mit humor (im internet)


    das christoph daum video ist genial, der beste post im ganzen forum

  7. #47
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    Hi Matze!

    Atze schreibt:
    ... die Angst vor der MPU,diese Angst ist berechtigt denn ob man da beim ersten Anlauf durchkommt oder nicht ist reine Glückssache (ob nun mit ADHS oder ohne),ob "gesund" oder nicht spielt kaum eine Rolle.
    MPU ist die reinste Abzocke.
    Mist, ich fühle mich gerade verdammt alt. Mann, vor dreißig Jahre habe ich auch allerlei Sachen geraucht, ich habe getrunken, ich habe geraucht. Heute laufe ich mit erhobenem Zeigefinger herum und tadele all diejenigen, die Auto fahren, obwohl sie etwas getrunken haben. Seitdem ich Kinder habe, trinke ich nichts mehr, wenn ich noch Fahren muss. Wenn sich die Menschen, die betrunken Auto fahren selbst richten würden, wäre das ja nicht so tragisch. Aber oft sind Kinder Opfer dieses Fehlverhaltens.

  8. #48
    Simönchen

    Gast

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    QUER-LD schreibt:
    wenn du so einen eindruck hast kannst du es so für dich entscheiden

    sollen deine eindrücke das grundgesetz außer kraft setzen ?

    wenn jemand anderes in der dritten person über probleme im internet schreibt, so kann er dies tun auch ohne deine eindrücke / ansicht
    während du nur unhöflich dinge hinterfragst die dich nichts angehen, handelt er sich vorsichtig , bedacht und mit humor (im internet)


    das christoph daum video ist genial, der beste post im ganzen forum
    Das ist nicht mein "Eindruck", das ist Fakt. Ich lach mich grad kaputt, danke dir!

    Würdest du mir bitte erklären, auch wenn das jetzt OFF-topic ist ('tschuldigung!), was du mit "Grundgesetz außer Kraft setzen" genau meinst? Hier hat im übrigen auch niemand über "Probleme im Internet" berichtet, schon gar nicht in der dritten Person, noch habe ich persönlich "Dinge hinterfragt, die mich nichts angehen".

    Hach, ist das nett.

    Gruß,

    S.

  9. #49
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    QUER-LD schreibt:
    wenn du so einen eindruck hast kannst du es so für dich entscheiden

    sollen deine eindrücke das grundgesetz außer kraft setzen ?
    Es geht um Eindrücke, die bei Dritten entstehen.

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Arztreaktion auf Drogengeständniss?

    Da gibt es erstens verrückteres im Internet und auch auf der Welt als jemand der ADHS hat und ne MPU macht, weil er mal gekifft hat.
    zweitens, finde ich sollte man gewisse Fragestellungen schon diskutieren, und Erfahrungen von anderen zur Kenntniss nehmen, die im Thread hier leider zwischen vielen Beiträgen zu suchen sind,
    Außerdem sollte man über Themen wie Medikamente, Alkohol, und Suchtgefärdende Substanzen offen reden können, da es mehr Menschen betrifft als mancher denkt!
    Selbst MPH oder amphetaminhaltige Medikamente zu nehmen und dann gegen Drogen zu wettern, ist ungefähr genauso wie zu sagen ADHS-Kinder werden mit Drogen vollgepumpt und ruhig gestellt!

    Ich will jetzt auch nicht meine Partyaktion hier gutheißen, vllt sollte man den Thread wie Steintor meinte, innen separaten Bereich verschieben muss halt ein Mod. dann machen......


    EDIT
    Ach verdammt... während ich mein Beitrag geschrieben hab gings hier ab mit Kommentaren.. jetzt passt der nichtmehr rein!

    Rose hat mit ihrem kleinen Satz mir Hoffnung gemacht......
    Die MPU ist einfach ne miese Kiste, für mich...



    Für mich ist das Thema erstmal durch...
    Geändert von Neule ( 5.04.2013 um 16:53 Uhr)

Stichworte

Thema: Arztreaktion auf Drogengeständniss? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum