Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema Medikinet Nebenwirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Atom-Fred

    Gast

    Medikinet Nebenwirkungen

    Hallo,
    ich habe von meinem Arzt Medikinet (retadiert) verschrieben bekommen.
    In der ersten Woche sollte ich 2x10mg nehmen und in der zweiten Woche bis zur vierten 2x20. Hab jetzt schon seit vier Tagen 2x20mg genommen und habe ziemliche Nebenwirkungen. Ich bin noch aufgekratzter und unruhiger wie sonst. Teilweise sehr genervt und leicht reizbar, auch etwas zittrig. Das ich leistungsfähiger oder großartig konzentrierter wäre, davon merke ich nichts.
    Ist das zu schnell aufdosiert worden?
    Ist das normal bzw. muss sich der Körper erst darauf einstellen?

    Ich nehme nebenbei auch noch Lamotrigin, gibt es hierzu Wechselwirkungen?

    Beste Grüße

  2. #2
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Hallo Atom-Fred

    Medikinet ist kein Spiegelmedikament, wie Lamotrigin, sondern wirkt begrenzt.

    Was Du beschreibst klingt für mich nach einer Überdosierung, vielleicht sind insgesamt 40 mg zuviel? Wie erlebst Du denn den Rebound?

    Wie lange nimmst Du denn schon Lamotrigin? Wieviel?
    In der ersten Zeit hat mich Lamotrigin ziemlich "umgehauen", sodass ich das anfangs immer eine Stunde vor dem Aufstehen genommen habe, weil ich davon erstmal wieder müder wurde, das hat sich dann mit der Zeit gelegt.
    Wechselwirkungen zwischen Lamotrigin und MPH könnte ich jetzt so nicht beschreiben..

    LG Tanja

  3. #3
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Warum gehst du nicht wieder auf 10-10-0 runter und gehst nach Ostern zu deinem Arzt und lässt dir noch eine Packung mit 5mg MA verschreiben?

    Klingt alles nach einer zu raschen Aufdosierung, was du da beschreibst!

  4. #4
    Atom-Fred

    Gast

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Danke für die Antwort.
    Lamotrigin nehme ich seit guten drei Monaten, habe es aber vor kurzem reduziert - war keine gute Idee- und nehme jetzt seit guten zwei Wochen wieder 100mg.
    Heute war es besonders krass. Um 9Uhr die erste Dosis und um 14 Uhr die zweite Portion. Ab 16 uhr wurde ich auch total genervt fast schon aggressiv. Das krasse ist, dass ich mich noch verpeilter fühle wie sonst!
    Werd das wieder reduzieren oder ist es sinnvoll das mit dem Arzt zu besprechen?

  5. #5
    Atom-Fred

    Gast

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Ja danke, das mach ich auch.

  6. #6
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Hast Du das Lamotrigin ohne Rücksprache mit dem Arzt reduziert? Um wieviel? Lamotrigin muss man langsam einschleichen und/oder ausschleichen... Sowas solltest Du auf jeden Fall mit Deinem Arzt besprechen....

    Was ich nicht so ganz verstehe, ist, dass Du erst von 09.00 - 14.00 Uhr 5 Stunden gut mit dem MPH zurecht kommst und die zweite Dosis dann scheinbar nur 2 Stunden wirkt.... Ich bin im rebound schneller reizbar, aggressiver, schneller reizüberflutet....

    ???
    LG Tanja

  7. #7
    Atom-Fred

    Gast

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    In der Packungsbeilage von Lamotrigin steht, dass man es nicht langsam ausschleichen muss (bei Depressionen), das hat mich auch gewundert. Außer man hat epeleptische Anfälle. Ich habs natürlich versucht langsam zu reduzieren und wieder zu steigern. Trotzdem wars wohl ne dämliche und unüberlegte Aktion. Letztendlich war es aber auch nicht dramatisch.
    Diese beschriebenen negativen Wirkungen hab ich bereits schon am Vormittag. Es wird nur noch schlimmer, vor allem was die Gereiztheit angeht am späten Nachmittag. Ich habe noch ein bisschen in den Foren herumgeschaut und ich habe den Eindruck, dass viele mit einer geringeren Dosis einsteigen.

    LG

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Hi Atom-Fred,

    wenn ich nach der 2. Woche 2 x 20 mg genommen hätte, wäre ich irre geworden.

    Ich finde das viel zu schnell, aber das haben dir ja schon meine Vorredner gesagt. Zu mir wurde mal gesagt - von mehren Seiten aus - dass ich viel meckern würde mit den Usern hier, wenn diese zu schnell zu hoch gehen.

    Wenn sich einer gut damit fühlt, hab ich kein Problem damit. Wenn jemand Probleme hat so wie du nun, dann sag ich immer, dass der Arzt höchstwahrscheinlich keine Ahnung hat und du umgehend mit ihm reden solltest.

    Die Idee von fekker mit den 5 mg finde ich zudem super. Ist am Anfang immer besser mit 5 mg höher zu gehen als direkt mit 10.
    Du bist ja sogar insges. mit 20 mg mehr an Tagesdosis höher gegangen. Puh krass.

    Viel Erfolg weiterhin.

    lg Heike

    PS: mit dem Lamotrigin kenne ich mich nicht aus, sorry.

  9. #9
    Atom-Fred

    Gast

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Langsam komme ich wieder runter. Ist nicht so eine tolle Erfahrung, wenn man das Medikament nimmt um ruhiger zu werden und dann fühlt sich das an, als hätte sich ein Sturm vom Jupiter in meinem Kopf verirrt. Mein Daumen hat auch nervöse Zuckungen... total verrückt.
    Ich habe eine Schlimme Vermutung, vielleicht hat das die Arzthelferin verpeilt und mir da ne falsche Dosierungsanleitung ausgehändigt. Der Arzt an sich hat einen sehr kompetenten Eindruck gemacht....
    LG

  10. #10
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Medikinet Nebenwirkungen

    Ich bin noch aufgekratzter und unruhiger wie sonst. Teilweise sehr genervt und leicht reizbar, auch etwas zittrig
    Das hat man wenn man überdosiert ist oder am Anfang zu schnell Hochdosiert, ohne das man stück für stück sich rantastet.... so fühlt sich auch der Rebound an!!!

    Evtl. reicht auch 10mg am Morgen und 5mg am Abend oder 10-10-0, muss jeder für sich selbst heraus finden, manche brauchen mehr und manche weniger. Man merkt es wenn die Symptome zu merken sind wie oben beschrieben, dann ist es besser einen Gang runter zu Dosieren.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkungen Medikinet ret adult
    Von heike76 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 15:37
  2. Medikinet - Nebenwirkungen Zahnfleischprobleme ?
    Von Bella34 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 23:01
  3. Medikinet Adult Nebenwirkungen
    Von Dee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 22:25
  4. Medikinet + Venlafaxin, Erfahrungen, Nebenwirkungen...
    Von Xirtam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:52
  5. Nebenwirkungen medikinet?
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 20:46

Stichworte

Thema: Medikinet Nebenwirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum