Seite 1 von 15 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 143

Diskutiere im Thema Amphetaminsulfat "spüren lernen" im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Simönchen

    Gast

    Frage Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Hallo zusammen

    Da ich sowohl auf unretardiertes als auch auf retardiertes MPH mit "lustigen" Nebenwirkungen reagiere, versuche ich es nun mit Amphetaminsulfat-Kapseln zu je 5 mg.

    Es ist echt schwierig:

    bei MPH bin ich die Peaks und auch den Rebound gewöhnt, d.h. ich bemerke so richtig, wie es anfängt zu wirken, und durch sehr schnell einsetzende, bleierne Müdigkeit wird mir auch unangenehm bewusst, wenn die Wirkung wieder nachlässt. Beim Amphetaminsulfat habe ich nun das "Problem", dass ich NICHTS bemerke. Klar, es scheint schon anzuschlagen - Konzentration und Aufmerksamkeit sind in Ordnung, auch wenn ich den Eindruck habe, dass ich mit MPH besser fokussieren konnte (was ich bisher aber nicht als schlecht empfinde). Nur... ich bemerke das Medikament irgendwie nicht und das irritiert mich, obwohl es sich angenehmer anfühlt als das MPH. Zusätzlich werde ich auch öfters im Laufe des Tages müde, auch wenn die Wirkzeit noch lange nicht vorüber sein kann (heute zum Beispiel ca. 2,5 Stunden nach Einnahme von 10mg Amphetamin). Ich könnte mich dann durchaus hinlegen und gut einschlafen, was beim MPH absolut nicht möglich war.

    Ich kann das total schlecht zuordnen gerade, ist das normal? Oder ein Hinweis auf Unter-/Überdosierung? Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Nebenwirkungen wären mir bisher keine aufgefallen. Auch der Rebound bleibt komplett aus.

    Im Moment nehme ich morgens 10 mg (das ist bei mir im Moment zwischen 5.30 und 5.45 Uhr) und mittags (gegen 12.00 - 12.30 Uhr) nochmal 5-10 mg (gestern 5mg, nach 2 Stunden müde geworden, deswegen heute 10mg, wieder nach 2 Stunden müde geworden).

    Würde mich freuen, von euren Erfahrungen diesbezüglich zu hören.

    Wie habt ihr gelernt, das Amphetamin und die richtige Dosierung einzuschätzen?


    Verwirrte Grüße,

    Simönchen

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Hi liebes Simönchen,

    seit wann nimmst du das denn schon? Und ne andere Frage: ist das A-Sulfat nun das D-Amphetamin oder das DL-Amphetamin?

    Dass man von Amphetamin müde werden kann, habe ich hier schon öfter gelesen. Keine Ahnung, wieso.

    lg Heike

  3. #3
    Simönchen

    Gast

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Huhu Heikelein

    Ehrlich gesagt: keine Ahnung, ob D- oder DL-Amphetamin. Auch auf dem Rezept steht nur "Amphetaminsulfat 5 mg"...

    Ich nehm's nun seit 3 Tagen und bin verwirrt wegen der subtilen Wirkweise.

    Liebst,

    Simönchen

  4. #4
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Mit der subtilen Wirkweise.....bei mir ist es genau umgekehrt......mit MPH merk ich gar nix......egal ob adult oder unretadiert.

    Amphetamin merke ich nach ca 30 min sofort, dafür keinen Rebound wo wie beim MPH.

    Hm....ich muss sagen ich beneide dich Simönchen.....bei deinem Arzt scheint es ja gar kein Problem zu sein, das Medi zu wechseln. Meiner will mir noch nicht einmal auf Privatrezept unretadiertes MPH aufschreiben !!!!!!!!!!!Geschweige denn Amphetamin !!!!!!!!!!!!!!

    Auch ich vertrage das adult nicht so, wie es sein sollte durch die chron. Gastritis. Aber das will er nicht hören.

  5. #5
    Simönchen

    Gast

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Huhu Heike,

    hab' da was bei Wiki gefunden:

    Industrielle Herstellung [Bearbeiten]

    Es existiert eine Vielzahl unterschiedlichster Syntheserouten. In der pharmazeutischen Industrie wird Amphetamin in der Regel durch Kondensation von 1-Phenyl-2-propanon (Phenylaceton/P2P) mit Ammoniak und anschließender Reduktion hergestellt. Dabei entsteht racemisches (RS)-Amphetamin [(RS)-1-Phenylpropan-2-amin], also ein 1:1-Gemisch aus (R)-Amphetamin [(R)-1-Phenylpropan-2-amin] und (S)-Amphetamin [(S)-1-Phenylpropan-2-amin] ...

    und:

    Pharmakologie [Bearbeiten]

    Racemisches Amphetamin besteht aus den beiden Stereoisomeren Dextro- und Levoamphetamin. Ersteres liefert verstärkt die gewünschten zentralen Effekte und wird daher als Eutomerbezeichnet, letzteres als Distomer. (siehe Wirkung der verschiedenen Enantiomere)

    Dürfte sich also um DL-Amphetamin handeln.

    Liebe Grüße,

    Simönchen



  6. #6
    Simönchen

    Gast

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Heike schreibt:
    Mit der subtilen Wirkweise.....bei mir ist es genau umgekehrt......mit MPH merk ich gar nix......egal ob adult oder unretadiert.

    Amphetamin merke ich nach ca 30 min sofort, dafür keinen Rebound wo wie beim MPH.

    Hm....ich muss sagen ich beneide dich Simönchen.....bei deinem Arzt scheint es ja gar kein Problem zu sein, das Medi zu wechseln. Meiner will mir noch nicht einmal auf Privatrezept unretadiertes MPH aufschreiben !!!!!!!!!!!Geschweige denn Amphetamin !!!!!!!!!!!!!!

    Auch ich vertrage das adult nicht so, wie es sein sollte durch die chron. Gastritis. Aber das will er nicht hören.
    Liebes HeikeSchweindi,

    ich bin total zufrieden mit meinem Arzt. Er versucht wirklich alles, um das für mich beste Ergebnis zu erzielen und geht dabei sehr genau auf alle von mir getätigten Äußerungen ein. Tut mir leid für dich, dass dein Doc sich da eher querstellt - sollte eigentlich nicht so sein. Gibt es denn so gar keine Alternativen für dich?

    Bussl,

    Simönchen

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Kann dir da leider nicht groß weiterhelfen, ich weiß nur das Amphetamin an sich, oral eingenommen, eher subtil wirkt. Aber wenn du es erst seit 3 Tagen nimmst, könnte es ja seien das sich dein Körper erst umgewöhnen muss...erstens weil er kein MPH mehr bekommt und ja daran gewöhnt war und jetzt wieder einen neue, zwar artverwandten, aber dennoch neue Substanz bekommt. Aber vielleicht liegts auch an der Dosierung *schulterzuck* aber ich weiß es net

  8. #8
    Simönchen

    Gast

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Liebe Libra,

    ich weiß, dass ich da wahrscheinlich ein bisserl ungeduldig bin

    Habe hier in den anderen "Amphetamin-Threads" auch gelesen, dass es etwas dauert, bis man ein Gefühl für die neue Substanz bekommt. Wie beim MPH eben, das lernt man ja auch erst nach und nach besser einzuschätzen. Nur verwirrt mich eben, dass die Wirkung beim MPH (egal ob retardiert oder unretardiert) von Anfang an deutlich spürbar war, dass auch das An- und Abfluten fühlbar war, und dass ich ich das nun mit dem Amphetamin halt so gar nicht erspüren kann.

    Ich muss wohl einfach noch ein wenig warten.

    Lieben Gruß,

    Simönchen

  9. #9
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Hab ich mir schon fast gedacht, dass es DL-Amphetamin ist. Denn mit deiner Dosierung also an die 20 mg am Tag würdest du glaube ich mit D-Amphetamin Seilchen springen zumindest als Eingewöhnungs-Dosis.

    Im Moment ergeben sich für mich keine Alternativen eines Arztwechsel. Bin auch seit 2 Wochen erkältet wie sonst was und nochmal lahm gelegt. Ich muss mich dringend darum kümmern.

    Hey Simönchen viel Erfolg weiter hin und schreib mal

    lg Heike

  10. #10
    Simönchen

    Gast

    AW: Amphetaminsulfat "spüren lernen"

    Hallo alle

    Nach weiteren 2 Tagen mit Amphetamin kann ich berichten, dass ich den Eindruck habe, meine Grundstimmung hätte sich verändert. Zum Positiven! Nicht, dass ich vorher depressiv oder verstimmt gewesen wäre, aber irgendwie bin ich mit Amphetamin offener und mehr outgoing als unter MPH - da hab ich mich zum Teil selbst als verschlossen und wenig interessiert an der Außenwelt wahrgenommen.

    Und, das momentan Wichtigste:

    meine Libido scheint sich zu regen. Wenn wir gestern nicht ausgewesen und spät heimgekommen wären, hätte sich da sicherlich was getan Da wir aber beide schon auf dem Sofa weggenickt sind und uns dann schlaftrunken ins Bett geschleppt haben, war da nix mehr weiter...

    Nachwievor ist alles so subtil, dass ich es nicht einschätzen kann, aber es scheint sich doch eine Änderung einzuschleichen.

    Simönchen

Seite 1 von 15 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45
  2. "Zappelphilipp und Störenfrieda lernen anders" - Freed, Parson
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 12:20

Stichworte

Thema: Amphetaminsulfat "spüren lernen" im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum