Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Medikinet retard + schlafen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    Medikinet retard + schlafen

    Hallo zusammen,

    ich wollte mal horchen wie es bei Euch bzgl. schlafen aussieht. Ich nehme medikinet retard jetzt ca. 1 Woche und kann Abends nicht schlafen.

    Ansonsten habe ich ein gutes Gefühl, das Medikament wirkt schon, teilweise habe ich sogar das Gefühl es wirkt länger als 6h.

    Gruss
    Toni

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Mit dem Schlafen hab ich gar keine Probleme, ich kann auch schlafen wenn das Medikinet noch wirkt.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Hallo Toni,

    wann nimmst Du denn wieviel MPH?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Ich nehme morgens 10 mg.

    Ich habe eine aufputschende Wirkung und kann, wie gesagt, schlecht schlafen.

    Das ist der Grund warum ich meine ADHS Diagnose etwas anzweifle weil eig. sollte medikinet doch etwas ruhiger machen ?!?

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Toni83 schreibt:
    Das ist der Grund warum ich meine ADHS Diagnose etwas anzweifle weil eig. sollte medikinet doch etwas ruhiger machen ?!?
    Ja, aber nicht unbedingt. Früher hat man mal den "Ritalin-Test" gemacht: Die Ärzte haben den Patienten eine Tablette gegeben und wenn die paradox reagiert haben war die Diagnose ADHS gestellt - wenn nicht eben nicht. Heute weiss man dass das Blödsinn ist. Am ehesten sichert eine prompte paradoxe Reaktion die ADHS-Diagnose (auch nicht 100%, Stichwort: Placeboeffekt, die Erwartung kann eine paar Wochen lang die Wirkung geringer Dosen überlagern) aber umgekehrt kannst du überhaupt nichts sagen - aus schlechter Wirkung kannst du nur folgern dass für dich persönlich dieses Präparat in dieser Dosis unter diesen Umständen keinen Vorteil bringt. Warum auch immer.

    Ich schlafe übrigens tatsächlich mit Medikinet besser.

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Hallo Toni,

    wenn Du nur morgens 10 mg nimmst, sollte es eigentlich keinen direkten Einfluss auf deinen Schlaf haben. Die Wirkung ist bis dahin schon längst weg. Was ich mir eher vorstellen könnte ist, dass Dir vielleicht abends besonders viele Gedanken im Kopf rumgehen und Du deswegen schlechter einschläfst?

    Du schreibst am Anfang, dass Du durchaus positive Wirkungen feststellst. Magst Du mal schreiben, welche? Ich frage, um herauszufinden woran Du die Wirkung und auch die Dauer festmachst... Was isst Du den Tag über? Es gibt sehr viele Faktoren, die eine positive wie auch negative Auswirkung auf die Stärke und Dauer von MPH haben können.

    Wie genau empfindest Du die aufputschende Wirkung?

    Die Diagnose anzweifeln musst Du deswegen nicht (ich gehe jetzt mal von aus, dass sie sorgfältig gestellt wurde). Jeder reagiert anders auf die Medis. Bei manch einem wirkt MPH auch gar nicht, obwohl "eindeutig" AD(H)S vorhanden ist (sogenannte Non-Responder). Manchmal ist es auch die Freisetzungsart oder die Füllstoffe die Probleme machen können. Da gibt es tausend Möglichkeiten. Deswegen dauert es mitunter recht lange bis man das optimale Medikament und die individuelle Wohlfühldosis herausgefunden hat.

    Also Kopf hoch!

    Lieben Gruß
    loekoe

    PS: Ich würde dir raten, eine Art Tagebuch zu führen und dir da Notizen (u.a. zu den eben aufgeführten Fragen von mir) zu machen. Das ist auch für deinen behandelnden Arzt eine große Hilfe.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Medikinet retard + schlafen

    loekoe schreibt:

    wenn Du nur morgens [...] nimmst, sollte es eigentlich keinen direkten Einfluss auf deinen Schlaf haben. Die Wirkung ist bis dahin schon längst weg. .
    Genau das kriege ich seit langem über Kaffee gesagt. Habe davon trotzdem nachts Herzklopfen.

    Der Arzt sagte dazu, dass auch auf Kaffee manche pardox reagieren.

    In meiner ersten Woche mit Medikinet ging es mir ebenso. Fühlte sich abends fast an wie lange nach Kaffee, nur nicht ganz so aufkratzend.
    Ich habe mich gefragt, ob es wohl damit was zu tun hat, dass mit Medikinet das Herz "ruhiger" ist, und der Unterschied später dann so auffällt.

    Reagierst du auf Kaffee auch nachts noch?
    Nach einer Weile hat sich bei mir das abendliche "Herzklopfen" von Medikinet aber gelegt.

    Schlafen konnte ich schon trotzdem, mit Kaffee ist es viel ärger, hab nur ewig lang "mein Bett nicht gefunden".

    Wenn du die Wirkung aber sofort als aufputschend empfindest, klingt das schon etwas setsam.

    LG

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Hallo,

    ich frühstücke morgens ganz normal, sprich Brot etc.

    Ich persönlich habe das Gefühl das ich viel "aktiver" bin und meine Ängste fast weg sind. Komisch

    Andere Personen meinen zu mir, das ich ruhiger geworden bin. Ich glaube Dein Statement:

    Was ich mir eher vorstellen könnte ist, dass Dir vielleicht abends besonders viele Gedanken im Kopf rumgehen und Du deswegen schlechter einschläfst?
    könnte stimmen. Ich habe schon das Gefühl irgendwie mehr dazusein, aber Abends bin ich halt "wach"

    Gruss
    Toni

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Hallo,

    mir geht es ähnlich. Ich habe mit 10mg Medikinet adult angefangen. Nach einer Woche dann 20mg. Seit heute 30mg.
    Eine besondere Wirkung spüre ich nicht. Ich meine, dass ich etwas geduldiger geworden bin. Zunehmend ärgere ich mich aber ganz offen und direkt über Andere mit mir missfallenden Charakterzügen (Egoisten, Egozentriker). Früher habe ich das nicht so besonders wahrgenommen, oder es war mir "egal". Was die Konzentration tagsüber angeht, merke ich keinerlei Verbesserung oder Unterschied. Aber nachts, etwa ab 22:00 geht's los: hellwach und absolut motiviert und konzentriert.

    Medikinet nehme ich morgens bzw. mittags, je nachdem wann ich frühstücke bzw. mit Arbeiten loslegen will. Also etwa 10:00 Uhr 10mg und 12:00 10mg.
    Aber tagsüber keine merkliche Veränderung und auch keine auffälligen Nebenwirkungen.

    Hab vor kurzem gegen 2:00 aus den Büchern aufgeschaut und erst dann die Zeit bemerkt!

    Mit dem Einschlafen habe ich keine Probleme. Bin am nächsten Tag auch rel. ausgeschlafen. Aber ans Schlafen an sich denke ich eben nicht mehr

    Dennoch wache ich morgens gegen 6:30/7:00 auf. Ich meine, dass ich sehr lichtempfindlich bin und eben mit der Sonne aufwache.
    Aus dem Bett komme ich aber nicht vor 8:00/9:00.

    Medikinet nehme ich, weil ich mich nach vorangegangener Chemo und anstehendem Examen, besser konzentrieren möchte. Bei einer Sache bleiben, und nicht mitten im Text einem ganz anderen Gedanken nachfliegen. Gerade noch lese ich einen Fachartikel, im nächsten Moment stolpere ich durch irgendwelche anderen "nutzlosen" Fragestellungen und Gedanken.
    Die ADS Diagnose ist ziemlich sicher und mehr und mehr verstehe ich mich selbst besser und erkenne mein Fehlverhalten in der Vergangenheit. Als ob ich endlich den Schlüssel gefunden habe, zu einer Tür die mir lange versperrt war. Aber mit den Verhaltenserklärungen und nur der Diagnose komme ich auch nicht weiter. Ich will, dass sich was ändert. Natürlich am besten sofort, jetzt gleich und ohne warten...

    Könnt ihr meine Medikinet-Erfahrungen nachvollziehen und mir eine brauchbare Erklärung dazu liefern?

    * Dosis zu gering oder zu hoch
    * falscher Einnahmezeitpunkt
    * alternatives Medikament probieren

    Und geht die "aufputschende" Wirkung auch dahin, dass man nicht müde wird, ähnlich Kaffee, oder fehlt eine solche Wirkung bei Medikinet/MPH?

    Ich hatte früher mal Virgil (Modafinil) bekommen. War damit mega-konzentriert und produktiv, aber das Feedback von Freunden war vernichtend: läufst rum wie ein Roboter!

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet retard + schlafen

    Hallo Toni,
    das meine ich immer mit der Eigen- und Fremdwahrnehmung...

    Aber es passt schon. Wahrscheinlich bist Du nicht "aktiver" in dem Sinne, sondern einfach nur "produktiver"? Man schafft in der selben Zeit auf einmal viel mehr.

    Gleichzeitig lenkt man die, sonst meist vorhandene, Unruhe in sinnvolle Bahnen um. Das ist es wahrscheinlich, was deine Freunde wahrnehmen. Du bist nicht mehr so "hibbelig".

    Bzgl. des schlechten Einschlafens, würde ich jetzt nochmal abwarten. Wenn es nicht besser wird, sprich ruhig deinen Arzt darauf an.

    @ kant2.0
    Das Du keine sooo große Veränderung spürst ist nichts ungewöhnliches. MPH ist kein Wundermittel... Es soll (und kann) ja nur unterstützen.
    Was sagen denn Leute die dich gut kennen? Fällt ihnen eine Veränderung auf?

    Hat dein Arzt dir eine Anweisung gegeben, in welchem Abstand Du die Medis einnehmen sollst? 2 Stunden sind schon sehr kurz, wenn es sich um Medikinet adult handelt. Das ist ein Retardmedikament und sollte "theoretisch" mindestens 4 Stunden anhalten... Zu beachten ist dabei auch, dass erst eine höhere Dosis sofort freigegeben wird und nach ca. 2 Stunden der Zweite (und niedrigere) Schub kommt.

    Deswegen hat man häufig das Gefühl, dass nach 2 Stunden die Wirkung nachlässt / vorbei ist, was aber eben nicht der Fall ist. Wenn Du nun gleich wieder eine Tablette nimmst, bist Du im Zweifelsfall überdosiert.

    Im Normalfall ist es eigentlich so, dass nach einer Diagnosestellung eine zweigleisige Therapie angestrebt wird. Das Eine sind die Medis, dass Andere eine Verhaltenstherapie... Sie kann sehr gut helfen, um an sich selber zu arbeiten und störende Verhaltensmuster abzustellen. Nur die Medis allein, bringen da gar nichts.

    Ansonsten gilt für die Dosisfindung und auch den Verhaltensänderungen: Gut Ding will Weile haben... tröstet jetzt nicht wirklich, ist aber nun mal so. Manchmal dauert es eben länger bis man das richtige Medikament in der passenden Dosierung gefunden hat. Und Verhaltensweisen, die man über Jahre hinweg gehabt hat, lassen sich nicht von heute auf morgen ändern...

    Sei nachsichtig mit dir selbst, dass ist der beste Weg.
    Geändert von loekoe ( 3.04.2013 um 16:32 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Retard
    Von Brummbaer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.08.2012, 21:26
  2. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  3. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  4. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  5. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Medikinet retard + schlafen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum