Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema G-BA regelt Verordnungsfähigkeit von Methylphenidat bei Erwachsenen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: G-BA regelt Verordnungsfähigkeit von Methylphenidat bei Erwachsenen

    Hallo.

    Zwar schon etwa eine Woche alt und damit nicht mehr ganz aktuell, aber es gibt nun auch eine Stellungnahme des Zentralen ADHS-Netzes zum Beschluss des G-BA:

    http://www.zentrales-adhs-netz.de/fi...nung_final.pdf





    LG,
    Alex

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: G-BA regelt Verordnungsfähigkeit von Methylphenidat bei Erwachsenen

    Nachdem Methylphenidat-haltige Präparate auch zur Behandlung Erwachsener zugelassen worden waren, hatte der G-BA im Juni 2011 zunächst beschlossen, dass der grundsätzliche Verordnungsausschluss für Stimulantien, wie er in Anlage III der Arzneimittel-Richtlinie formuliert ist, zunächst nicht für die Behandlung von Erwachsenen mit ADHS gilt. Zugleich hatte er angekündigt zu prüfen, ob und wenn ja welche Einschränkungen und Regelungen zum Schutz erwachsener Patientinnen und Patienten erforderlich sind.
    Das ist es, worum es im Kern geht:
    Regelungen, um Verordnungen von MPH zu unserem "Schutz" einzuschränken. Damit unsereiner nicht willkürlich und nach eigener Erfahrung dessen, was ihm guttut, mit dem gefährlichen MPH an der Dosierung rumspielt.
    und ihr Einsatz muss besonders dokumentiert werden
    heißt, dass die am liebsten wüssten wann jede einzelne Tablette eingenommen wird. In der Klinik wird das ja tatsächlich gemacht. Bei MPH wird jede einzelne Tablette mit Uhrzeit aufgeschrieben, und zwar nicht nur für die eigene interne Dokumentation.

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: G-BA regelt Verordnungsfähigkeit von Methylphenidat bei Erwachsenen

    Hallo Ion Tichy,

    wenn du im Spital bist, muss jedes Betäubungsmittel, das von einem Patient bezogen oder verabreicht wurde, notiert und ausgetragen werden.

    Das ist nicht irgendwelche Schickaniererei gegenüber der Patienten, sondern stellt auch sicher, dass sich das Personal nicht willkürlich an den Betäubungsmitteln vergreift und dass das Medikament bei dem Patienten angekommen ist, der es verordnet bekommen hat.

    Das hat nichts mit MPH alleine zu tun, sondern betrifft alle Betäubungsmittel.

    LG Nicci

  4. #24
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: G-BA regelt Verordnungsfähigkeit von Methylphenidat bei Erwachsenen

    Hallo,

    diese Regelung, so fasse ich es auf, deckt sich mit den Aussagen meines Psychiaters. Er sagte, dass methylphendiathaltige Medikamente für Erwachsene zugelassen seien und Medice, weil sie den ganzen Zirkus mit den Tests gemacht haben und die Zulassung bekamen, aber eine Monopolstellung beziehen. Der Wirkstoff ist der selbe und wenn der zugelassen ist, darf es keine Einschränkungen geben zugunsten eines Pharmakonzerns, zulasten der Patienten.

    Ich finde es ja absolut in Ordnung, dass man die Verschreibung wirklich auf Spezialisten (Neurologen, Psychiater) beschränkt bzw. auch die genaue Dosierung angeben und kontrollieren muss, wenn wir nur im Bereich Methylphenidat als Erwachsener mehr Möglichkeiten haben, eine Medikation zu finden, die von den Kassen übernommen wird. Und eben wenn man gestestet wurde und die Verabreichung genau dokumentiert wird, bzw. die Vergabe ausschließlich durch einen solchen Arzt erfolgt, dann kann man Substanzmissbrauch auch eindämmen. Verhindern sicherlich nicht, schwarze Schafe oder Lücken wird es immer geben, aber auch da sollte man selektieren..

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Ärztezeitung.de: GBA regelt ADHS-Medikation für Erwachsene
    Von Celine im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 8.05.2012, 10:49
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 17:21
  3. Zulassung von Methylphenidat bei Erwachsenen
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 2.06.2011, 18:37
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 21:04
  5. Methylphenidat bei Erwachsenen nicht Kassen zugelassen?
    Von chai im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.09.2010, 15:00

Stichworte

Thema: G-BA regelt Verordnungsfähigkeit von Methylphenidat bei Erwachsenen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum