Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidate

    Also, ich HATTE solche Symptome wie sie oben beschrieben werden auch - Betonung liegt auf HATTE. In der Packungsbeilage sind die Symptome unter den Nebenwirkungen angeführt, ja.

    Nehme MPH schon seit ganz vielen Jahren ... also ein immunsystemstärkenden Präparat hatte mir einmal geholfen ... ob allerings MPH das Immunsystem angreift .. keine Ahnung ... Doc fragen!

    Halsweh, Husten usw. kam bei mir aber von etwas anderem-definitiv. Auf jeden Fall ist es jetzt weg trotz MPH.

    Viele Grüße

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidate

    fekker schreibt:
    Bestimmte Substanzen verändern das Immunsystem immens!
    Habe auch das Gefühl, dass MPH hier eher negativ zu Buche schlägt...
    Opioide z.B. lassen aus deinem Immunsystem T-Rex werden!

    Das Immunsystem wird zum T-Rex? Öhem....kapier ich nicht meinst du den aus der Kreidezeit lebenden Tyranosaurus Rex?

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.601

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidate

    DAS GLAUB ICH JETZT NICHT…

    Ich bin tatsächlich zu doof den Waschzettel gründlich zu lesen! War am Montag beim HNO, weil ich massive Beschwerden hatte und habe. Der hat nichts festgestellt und nur kurz erwähnt, dass evtl. das MPH eine Rolle spielt. Hatte nicht ganz kapiert, warum der das sagte und dann auch wieder vergessen gehabt.

    Muss sagen, dass es bei mir schlimmer ist, wenn ich gestresst bin.

    Allgemein habe ich das Theater seit knapp einem Jahr. Da habe ich von den unretardierten Medikinet auf das Adult umgestellt. Zu der Zeit hatte ich einen bösen Infekt und ich dachte, ich hätte das nicht sauber auskuriert und nun mit chronischen Sachen zu tun.

    Da brauche ich mich über meine momentanen Halsschmerzen nicht mehr wundern.

  4. #14


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    Naja,

    ob das tatsächlich am MPH liegt, würde ich mal dahingestellt lassen.

    Wenn du den Beipackzettel/Waschzettel/die "Gebrauchsinformation" anführst, dann sollte dir auch klar sein, wie die dort aufgeführten Nebenwirkungen zustande kommen.

    Dort ist nämlich alles aufgeführt, was jemals in zeitlichem Zusammenhang mit der Einnahme eines Präparates aufgetreten ist, gleich, ob es nun tatsächlich dadurch verursacht wurde, oder nicht.

    Das Ganze dient der Absicherung der Pharmaindustrie gegen Klagen, hat aber mit der Wirklichkeit allermeist nicht viel gemeinsam.

    Medikinet adult führt als "häufige" Nebenwirkung (also einer von 100 bis einer von 10 Patienten) etliche Erkältungs-/Grippesymptome an, wie z.B. auch Halsschmerzen , Husten, Reizungen von Nase und Rachen, sowie Gelenkschmerzen.

    Wen man bedenkt, wie viele Patienten rein rechnerisch während der entsprechenden Studien tatsächlich an einer Erkältung oder einer manifesten Grippe samt den geschilderten Symptomen gelitten haben, dann ist das durchaus noch im Rahmen der Möglichkeiten und entspricht dem Waschzettel.

    Falls es Auswirkungen in der Art aber tatsächlich geben sollte, dann würde ich die auch erst mal nicht einer Immunsuppression, sondern eher den Wirkungen eines Sympathomimetikums zuschreiben, das letztlich auch die Bronchien dilatiert und Auswirkungen auf die Atmung an sich hat.



    LG,
    Alex

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    also ein immunsystemstärkenden Präparat hatte mir einmal geholfen
    Weißt Du noch den Namen? Ich habe bereits mehrere Packungen "Das gesunde Plus Immun Kur" verbraucht. Ich war sogar so verzweifelt das ich die homöopathische Zückerchen meiner Hausärztin genommen habe Dazu habe ich jeden Tag mindesten 3 Liter Ingwer und Salbei Tee getrunken.


    Ich glaube auch das es an der erweiternde Wirkung liegt und nicht an der Schwächung des Immunsystems, dadurch bedingt vielleicht auch die positiven Effekte bei Allergien
    Ist den das unretardierte MPH auch zugelassan bzw. wird von der Krankenkasse übernommen ?.

  6. #16
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    Das immunstärkende Präparat hieß "Luivak". Sind abgetötete Bakterien und Viren-schmeckt furchtbar, morgens auf nüchternen Magegn aber die Kur hat geholfen. Ist verschreibungspflichtig gewesen, meine ich, aber muss man in Deutschlans selber zahlen. In Österreich bekommt man es von der Kasse erstatten.

    EIne Möglichkeit wäre noch eine Reflux auszuschließen-macht auch als Halsweh, Bronchitis und co. Gibt gute Seiten dazu im Net.

    Unretardierte MPH muss man selber zahlen

    LG!

  7. #17
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    Sorry, für die Rechtschreibfehler ....

  8. #18
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    Sympathomimetikums! Hilfe! Schnell googeln!

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    Ha - Nebenwirkungen in oberen Atemswegen. Danke für die Info! Hatte an zwei Tag supereklige Reizhustenanfälle und mich gefragt, woher das kommt. Ist doch immer wieder beruhigend, wenn man sich was erklären kann

  10. #20
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat

    Ähem Leute ihr vergesst dabei aber nicht, dass in den letzten Monaten massivst Viren und Bakterien "unterwegs" waren wie schon lange zu vor nicht.

    War auch heute beim HNO und auch er sagte mir, dass er so etwas wie seit einigen Monaten hier in den 18 Jahren, in denen er praktiziert noch nicht erlebt hat. Das bestätigen auch andere Ärzte.

    Dieser Winter hatte die wenigsten Sonnenstunden seit 60 Jahren. Es ist jetzt noch eiskalt und es soll schon wieder schneien. Ihr wundert euch nicht wirklich über Erkältungssymptome oder?
    Ich war bis letzte Woche noch glücklicher Nichtbetroffener trotz starker Immunschwäche. Ich war ganz stolz. Dann fährt mein Schatz zum Seminar, wo fast alle gehustet haben und was passiert? Eine Woche später hab ich es !!! Und er hat es jetzt auch. Er ist sonst nie krank.

    An alle aber gute Besserung

    lg Heike, die gerade 38,4 Fieber hat.....AUA

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 2.09.2012, 03:25
  2. seit ihr egoistisch?
    Von Maria Z im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 5.10.2011, 21:48
  3. ich nehme seit gestern Methylphenidat
    Von -ernsty- im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 19:41
  4. Methylphenidat, erste Erfahrungen und Probleme
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 18:18

Stichworte

Thema: Probleme mit den oberen Atemwege seit Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum