Seite 4 von 24 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 231

Diskutiere im Thema Dexamfetamin nichtmehr lieferbar im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Hi,

    also vom D-Saft hab ich 4x5mg genommen. Ging ganz gut. Manchmal etwas mehr.
    Beim DL-Saft bin ich noch am einstellen, weil ich den noch nicht lange habe. Habe mit 4x2ml angefangen (2ml= 1mg). Is klar, dass die vorsichtig anfangen wollen. Man könnte das nicht von anfang an so umrechen: DL= 50:50, also dann das doppelte um auf D zu kommen.
    Nachdem letzten Arzbesuch wurde auf 4x6-8ml ehöht. Sind dann ja (oh gott, kaum Schlaf, noch kein Saft genommen und nun rechnen) 4x3-4mg= 12-16 mg/tgl.. Denke ich, hab den Umrechnungszettel ml in mg gerade nicht hier...
    Also dass die Müdigkeit mit dem Levo zusammenhängen könnte hab ich auch gedacht, finde aber leider keine Infos hierüber. Hab das ständige suchen auch satt. Im Netz kann man ja auch nur Leseproben erhalten.
    Hast Du noch Infos bzgl. Chemie oder Wirkung von Levo, oder Vergleich D-Amphe zu Dl-Amphe? Englisch geht auch
    Das mit der Höchstdosis von max. 30 mg DL hab ich bereits gefunden... Aber alles andere fehlt...
    Ich dreh hier noch durch...
    Mein Doc ist zwar klasse und sehr bemüht, mein Apotheker auch, bin echt stolz auf die Beiden, weil die sich echt sehr, sehr viel Mühe geben und Zeit nehmen, trotzdem muss ich mittels verlässlicher Infos manchmal eben "zuarbeiten".

    lg und schönen Tag

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    lullaby85 schreibt:
    Hi,

    also vom D-Saft hab ich 4x5mg genommen. Ging ganz gut. Manchmal etwas mehr.
    Beim DL-Saft bin ich noch am einstellen, weil ich den noch nicht lange habe. Habe mit 4x2ml angefangen (2ml= 1mg). Is klar, dass die vorsichtig anfangen wollen. Man könnte das nicht von anfang an so umrechen: DL= 50:50, also dann das doppelte um auf D zu kommen.
    Nachdem letzten Arzbesuch wurde auf 4x6-8ml ehöht. Sind dann ja (oh gott, kaum Schlaf, noch kein Saft genommen und nun rechnen) 4x3-4mg= 12-16 mg/tgl.. Denke ich, hab den
    Umrechnungszettel ml in mg gerade nicht hier...
    Also wenn du

    Jetzt DL nimmst: 6-8 ml pro Dosis nimmst sind das 12 bis 16 mg PRO DOSIS denn pro ml sind es 2 mg. Und nicht, wie du schreibst 12 - 16 mg tgl. !
    Täglich wären es bei 4maliger Einnahme dann ca 50 bis 60 mg. Evtl. hast du dich an irgendeiner Stelle verschrieben?

    --

    Wenn du vorher 4x5mg Dexa genommen hast, wäre jetzt zu erwarten, dass du etwa 4x 15 mg von dem DL brauchst. Hast du diese Dosierung schonmal versucht? Wirst du davon auch müde?

    Und wurdest du, wenn du weniger Dexa genommen hast (z.B. ca. 4 x 1,5mg) ebenfalls müde?


    lullaby85 schreibt:
    Also dass die Müdigkeit mit dem Levo zusammenhängen könnte hab ich auch gedacht, finde aber leider keine Infos hierüber. Hab das ständige suchen auch satt. Im Netz kann man ja auch nur Leseproben erhalten.
    Hast Du noch Infos bzgl. Chemie oder Wirkung von Levo, oder Vergleich D-Amphe zu Dl-Amphe? Englisch geht auch
    Das mit der Höchstdosis von max. 30 mg DL
    Diese Höchstdosis ist lustigerweise bei DL und bei Dexa gleich hoch - bei der Bundesärztekammer ist offenbar noch nicht angekommen, dass letzteres wesentlich stärker wirkt, als das DL.

    Das meinte ich aber nicht. Ich meinte die HöchstABGABEMENGE, die steht im BtmG und bezieht sich darauf, dass man pro Monat maximal 600mg verschrieben bekommen darf. Wenn man mehr braucht muss der Doc eben ein "A" auf das Rezept schreiben.

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    das mit der höchstgabenmenge hab ich schon verstanden, das was ich meinte mit den 30mg ist in der literatur als tgl. höchstdosis für erwachsene angegeben, meinte als was anderes

    wie gesagt ich hab die neue dosis erst 2 tage und den zettel mit der dosierungsangabe nicht hier.

    nein von weniger dex bin ich nicht müde geworden. ich bin ohne medis immer müde und erschöpft, aber bei dl ist es so als würde mein körper sich dann die erholung holen die er braucht. an sich nicht ganz verkehrt, nur macht es eben sehr tranig und schläfrig und das ist einfach doof, weil ich so nix schaffe, außer schlafen...

    wären 4x15mg nicht zuviel?!? muss morgen eh zum doc bevor ich lustig was selber hochdosiere

    lg

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    lullaby85 schreibt:
    das mit der höchstgabenmenge hab ich schon verstanden, das was ich meinte mit den 30mg ist in der literatur als tgl. höchstdosis für erwachsene angegeben, meinte als was anderes

    wie gesagt ich hab die neue dosis erst 2 tage und den zettel mit der dosierungsangabe nicht hier.

    nein von weniger dex bin ich nicht müde geworden. ich bin ohne medis immer müde und erschöpft, aber bei dl ist es so als würde mein körper sich dann die erholung holen die er braucht. an sich nicht ganz verkehrt, nur macht es eben sehr tranig und schläfrig und das ist einfach doof, weil ich so nix schaffe, außer schlafen...

    wären 4x15mg nicht zuviel?!? muss morgen eh zum doc bevor ich lustig was selber hochdosiere

    lg
    Wie gesagt, man braucht von DL etwa die 3-4-fache Menge (siehe Quellen oben), wie vom Dexa, demnach wären es bei dir 4x15 mg.

    Dass du davon so müde wirst ist aber ungewöhnlich. Normalerweise berichten immer alle von Müdigkeit beim Dexa, und das DL wirkt bei den meisten eher etwas munter machend mit dem Schlafen nachts hast du ja wahrscheinlich keine Probleme - oder?

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    nee, schlafen kann ich wirklich gut nur ist der schlaf mit dem dl-saft eben besser und erholsamer... bei mir war es eher umgekehrt, dass dexa eben wacher und aktiver macht, auch besser auf die stimmung wirkt, und dl müder, jedenfalls in der geringeren anfangsdosis die ich als einstieg nahm. ich werde sehen wie ich mit der höheren dosierung klarkomme. wobei ich den dämpfenden effekt (scheuklappeneffekt) wie gesagt gut finde, da ich doch schon unter starker reizoffenheit, extremen gedankenfluten und ständiger tagträume leide. diese hatten sich unterm dexa nicht so sehr gebessert, wie es bei dem dl ist.

    kompliziert, kompliziert

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Apotheke hat mich gestern angerufen. Die gute Nachricht: der "Hersteller" (Fagron) hat eine neue Lieferung Dexamph von seinem ausländischen Lieferanten erhalten.

    Die schlechte Nachricht: auch diese Lieferung war wieder qualitativ so schlecht bzw. verunreinigt, dass sie es zurückschicken mussten (wo kaufen die eigentlich?? o.O ) der nächste Termin, zu dem man wieder mal anfragen kann, ist jetzt wohl ende Juni.

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    ich weiß ja nicht, aber irgendwie siehts so aus, als wäre das ne ausrede. die herstellung von dexa ist ja nun nicht all zu schwer. da gibts ganz andere medis... meiner meinung nach kann ein lieferant wie fagron die kunden nicht so hängen lassen. sollen sie doch bei sigma aldrich etwas kaufen bzw. abkaufen um so die versorgung zumindest temporär zu gewährleisten

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Ich letztens mit meiner Apotheke telefoniert:

    "Ich wüsste evtl. noch eine Quelle für das Dexamphetamin: Sigma-Aldrich. Soll ich Ihnen die Telefonnummer mal geben?"

    - Bedächtiges Schweigen -

    Apo: "Ähm .. also .. ich weiß nicht ob ... ist das eine Privatperson??"

    OT: Sigma-Aldrich verkauft das in Deutschland garnicht -.-

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Meine Apotheke hat mir heute auch gesagt, es wäre nicht lieferbar, aufgrund der hier genannten Gründe. In zwei Wochen könnte man frühestens wieder nachfragen.

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    causality schreibt:
    Apotheke hat mich gestern angerufen. Die gute Nachricht: der "Hersteller" (Fagron) hat eine neue Lieferung Dexamph von seinem ausländischen Lieferanten erhalten.

    Die schlechte Nachricht: auch diese Lieferung war wieder qualitativ so schlecht bzw. verunreinigt, dass sie es zurückschicken mussten (wo kaufen die eigentlich?? o.O ) der nächste Termin, zu dem man wieder mal anfragen kann, ist jetzt wohl ende Juni.
    Das ist nicht mal unüblich, ich arbeite in der Pharmabranche und seit wir auf einen chinesischen Lieferanten eines Rohstoffs, den wir früher aus Europa bezogen haben, gewechselt haben, hatten wir es (vor allem am Anfang) oft, dass die Qualität einfach nicht stimmte. Das muss nicht mal viel sein, die Spezifikationen für die Qualitätskontrolle sind tatsächlich sehr eng gewählt, sodass es schnell mal passieren kann, dass die Qualität nicht stimmt.

    causality schreibt:
    Ich letztens mit meiner Apotheke telefoniert:

    "Ich wüsste evtl. noch eine Quelle für das Dexamphetamin: Sigma-Aldrich. Soll ich Ihnen die Telefonnummer mal geben?"

    - Bedächtiges Schweigen -

    Apo: "Ähm .. also .. ich weiß nicht ob ... ist das eine Privatperson??"

    OT: Sigma-Aldrich verkauft das in Deutschland garnicht -.-
    Natürlich verkauft das Sigma-Aldrich in Deutschland! Such mal auf der Seite nach: "D-Amphetamine hemisulfate salt". Dies sogar zu einem sehr guten Preis, 67.90€ für 1g und 139.50€ für 5g.

Seite 4 von 24 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Dexamfetamin / Attentin - sofortige, bleierne Müdigkeit?!?
    Von chris106 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.08.2013, 21:11
  2. Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen
    Von campino1985 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 18:57
  3. So gechillt war ich schon lange nichtmehr...
    Von Robin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 12:05

Stichworte

Thema: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum