Seite 2 von 24 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 231

Diskutiere im Thema Dexamfetamin nichtmehr lieferbar im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Es gibt scheinbar doch noch einen Hersteller: Sigma-Aldrich. Einen Haken hat die Sache aber: 5g Mindestbestellmenge. Ich bezweifle, dass sich irgendeine Apotheke dazu überreden lässt, so viel auf Vorrat zu bestellen...

  2. #12
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    So sieht das nämlich aus... Eine Mindestbestellmenge in auch den Apotheken von den "Großhändlern" vorgeschrieben!
    Ob diese die Bestellmenge überhaupt bestellen möchten... DAS ist die andere Frage...

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Hey, danke Tony - das mit der Mindestbestellmenge dürfte nicht so ein Problem sein - die 5g kosten so viel wie eine Monatsration Attentin. Notfalls zahl ich es im Vorraus und die Apo mixt mir dafür dann die nächsten 5 Monate meinen jeweiligen Monatsbedarf ...

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Heute hab ich in der Apo nachgefragt wg. Sigma-Aldrich, die meinten aber, dass sei nicht für Apotheken gedacht und sie können das nicht für ihre Rezepturen verwenden

    Übrigens ist das von Fagron noch immer nicht lieferbar...

    Hat jemand von euch in der Zwischenzeit mal wieder Dexamph.-tropfen gekauft??

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Jetzt hab ich noch mal in einer anderen Apo nachgefragt, die haben sich wenigstens die Mühe gemacht bei Sigma-Aldrich anzurufen, woraufhin sie die Auskunft bekamen, dass das Produkt in Deutschland nicht geführt wird.

    Maan es kann doch nicht sein, dass ich der einzige bin, der dieses Problem hat .

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Ich behaupte mal, dass der frühere "Markt" für Dexamphetamin-Tropfen sehr sehr überschaubar auf wenige einzelne Arztpraxen reduziert ist. Ich selber habe auch nur DL-Amphetaminsaft bzw. Tropfen verordnet, nie D-Amphetamin. Und ich kenne auch keine Ärzte, die anders vorgehen. Aber es scheint sie zu geben.

    Mir persönlich erschliesst sich der Sinn nicht so ganz. Vielleicht könnte man über den Import aus einem anderen Land erfolgreich sein. Ich bezweifele das aber.... Was sagt denn der Arzt dazu, der die Dexamphetamin-Tropfen verschreibt ?

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Naja den Arzt hatte ich darum gebeten, dass er mir Attentin verschreibt, nachdem ich MPH nicht vertragen hatte. Er hatte keine Erfahrung mit dem Präparat aber ich bin sehr gut damit klar gekommen. Jetzt hat sich meine finanzielle Situation verschlechtert weshalb ich es mir nichtmehr leisten kann.

    Schon wieder auf etwas anderes umsteigen (DL) wäre mir unrecht, zumal es keinen mir bekannten medizinischen Grund dafür gibt ... - Doc sieht das genauso. Oder gibt es doch einen Grund? Warum verordnest du DL anstatt DAmph?

    Ich hab von MPH (neben Depris) Haarausfall und Akne bekommen, Blutdruck ist eh am oberen Ende des Toleranzbereiches - das alles ist mit Attentin besser geworden und ich würde beim Umstieg auf DL hier wieder Verschlechterung befürchten...

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Ich habe DL-Amphetamin verordnet, weil sie wesentlich gebräuchlicher sind und es eine Standardrezeptur gibt. Es hilft ungemein, wenn es Vergleiche mit anderen Patienten und sowas wie eine therapeutische Erfahrung mit einer Substanz gibt. Da ist DL-Amphetamin weit häufiger eingesetzt als D-Amphetamin. Zumindest war das so, bis es Attentin gab.

    Ich wüsste auch keinen Grund, warum man nicht auf DL-Amphetamin wechseln sollte, wenn es D-Amphetamin nicht mehr gibt.

    Welche Lösung schlägt denn der Arzt vor ? Was es nicht mehr gibt, kann man doch auch nicht verordnen bzw. einnehmen, oder ?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    web4health schreibt:
    Ich habe DL-Amphetamin verordnet, weil sie wesentlich gebräuchlicher sind und es eine Standardrezeptur gibt.
    Wobei es die ja für Dexamf.-Tropfen auch gibt (NRF 22.9)...

    web4health schreibt:
    Es hilft ungemein, wenn es Vergleiche mit anderen Patienten und sowas wie eine therapeutische Erfahrung mit einer Substanz gibt. Da ist DL-Amphetamin weit häufiger eingesetzt als D-Amphetamin. Zumindest war das so, bis es Attentin gab.

    Ich wüsste auch keinen Grund, warum man nicht auf DL-Amphetamin wechseln sollte, wenn es D-Amphetamin nicht mehr gibt.

    Welche Lösung schlägt denn der Arzt vor ? Was es nicht mehr gibt, kann man doch auch nicht verordnen bzw. einnehmen, oder ?
    Naja sagen wir mal so ... ich bin im Verhältnis zu meinem Doc immer recht proaktiv und er scheint da auch nichts dagegen zu haben - wenn du verstehst. Ich hätte die Möglichkeit mir für die Versorgung mit Attentin für den Rest meines Studiums irgendwo Geld zu borgen oder ich probiere den DL-Saft aus.

    Wenn sich hier nichts weiteres ergibt werde ich dann wohl letzteres mal versuchen - du hast eigentlich recht, da die von mir befürchteten NW reversibel sind (im Gegensatz zum Loch in der Geldbörse) kann ja eigentlich nichts passieren Danke für den Tipp!

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar

    Mir wurde von meiner Apotheke soeben auch mitgeteilt das es zurzeit probleme gibt mit der Lieferung von Dexamphetamin

Seite 2 von 24 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Dexamfetamin / Attentin - sofortige, bleierne Müdigkeit?!?
    Von chris106 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.08.2013, 21:11
  2. Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen
    Von campino1985 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 18:57
  3. So gechillt war ich schon lange nichtmehr...
    Von Robin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 12:05

Stichworte

Thema: Dexamfetamin nichtmehr lieferbar im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum