Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Hallo,

    diese Woche sollte ich meine Medikinet Adult Dosis auf 1 x 20 mg morgens erhöhen... letzte Woche war es noch 1 x 10 mg.

    Nun habe ich nach der Einnahme von 20 mg aber nicht mehr dieses Gefühl dass mich da "etwas" im Innern antreibt, sondern ich fühle mich fast als hätte ich GAR NIX genommen! Der Antrieb ist vielleicht ein kleines bisschen besser, aber die Konzentration ist eher wieder schlecht. Dazu fühle ich mich die ganze Zeit müde.

    Ganz zum Schluss fühle ich mich dann kurzzeitig richtig gut... das dauert ca. 5 Minuten und dann setzt recht schlagartig der Rebound ein.

    Hört sich das so für euch an als ob 20 mg eventuel schon zu viel für mich sind, also dass ich überdosiert war?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Entweder verträgst du medikinet nciht, oder es ist vielleicht doch kein adhs?..ich lese bei dir verdachstdiagnose.
    ich habe die auch...allerdings wirkt medikinet total...und ich hab mittlerweile 40-20.
    Mein neurologe will es noch eine weile beobachten, ob es bei der wirkung bleibt...dann will er die diagnose festmachen. Sozusagen. befrage deinen arzt nochmal dazu. Vielleicht brauchst du auch etwas anderes?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Naja, ob ich nun ADHS habe oder nicht liegt im Ermessen des Arztes und kann ich natürlich nicht beantworten

    Aber die 10 mg die ich letzte Woche genommen habe hatten eine sehr gute Wirkung.... ich kopiere im Folgenden mal kurz was ich dazu an anderer Stelle schon geschrieben habe:

    Folgend möchte ich mal die positiven Auswirkungen auflisten:

    1. Ich verfalle nun viel seltener in einen "Dämmerzustand", meine Gedanken sind viel klarer, strukturierter und auch ruhiger.

    2. Die "Watte" in meinem Kopf hat sich so gut wie vollständig verflüchtigt und sie kommt auch nicht wieder, selbst wenn ich Dinge tun muss bei der mir diese Watte normalerweise immer das Denken unmöglich gemacht hat, wie zum Beispiel etwas lesen zu müssen, oder in einem Meeting oder in einer lauten Umgebung mehreren Leuten geistig folgen zu müssen.

    2. Es ist plötzlich viel einfacher jemandem zuzuhören. Geräusche kommen einem differenzierter und etwas intensiver war. Selbst in einer lauten Umgebung kann ich den Leuten besser folgen. Ich dachte immer ich höre einfach schlecht, aber jetzt verstehe ich sie sogar AKUSTISCH besser! Scheinbar ist der Reizfilter verbessert. Ohne MPH ist in lauter Umgebung einfach immer dieser Geräuschteppich vorhanden, der sich immer dämpfend über das eigentlich interessante legt. Das ist nun deutlich besser!

    3. Plötzlich wache ich morgens um 8 Uhr auf und fühle mich total ausgeschlafen!! Selbst heute am Samstag morgen konnte ich nicht länger schlafen als bis 9 Uhr, obwohl ich eigentlich so lange ausschlafen wollte wie möglich (wie ich das am Wochenende eigentlich immer mache ). Ich habe dafür nur die Erklärung, dass die Qualtiät des Schlafes gestiegen ist und ich nun einfach weniger brauche!

    4. Nachmittags nachdem die Wirkung nachgelassen hat, bin ich trotzdem nicht so gestresst wie sonst immer. Scheinbar ist Stress etwas dass sich über den Tag anstaut/ansammelt und nun da ich unter MPH nun kaum noch gestresst bin, staut sich auch nichts mehr an, dass mir den Nachmittagtag versauen könnte Dementsprechend fühle ich mich abends dann auch fitter und ausgeglichener.

    5. Mir ist aufgefallen, dass bei mir fast bei allem was ich tue eine ganz diffuse und schwer zu fassende Ängstlichkeit vorhanden ist. Nun mit MPH habe ich das Gefühl an dieser Ängstlichkeit arbeiten zu können um diese nach und nach abzubauen!

    Da ich dachte, dass ADHS-Medikamente die ADHS-Symptome geziehlt angehen, hätte ich jetzt mal angenommen, dass ich ADHS habe
    Oder ist es möglich, dass jemand ohne ADHS diese Wirkungen durch Medikinet haben könnte?

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    ok dass klingt schon sehr nach adhs .
    Aber letztendlich liegt die letzte entscheidung beim doc
    Da beobachte weiter ob die *nichtwirkung* anhält......und sprech mit dem arzt darüber....es besteht die möglichkeit, das vielleicht eine niedrige dosis ausreicht, oder vielleicht etwas anderes dir mehr hilft....aber die einstellungsphase ist eh immer sehr interessant finde ich .
    Wichtig ist haltnur,dass du nicht komplett alleine damit stehst, sondern auch einen ansprechpartner hast.
    Bin mal gespannt was dabei rumkommt.
    Viel erfolg dabei

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Hmmm schon komisch, dass du gar nichts mehr merkst.

    Die 10 mg haben ja gut gewirkt, vielleicht ist die Müdigkeit ein Anzeichen von Überdosierung und wenn man müde ist kann man sich auch nicht mehr gut konzentrieren. Besprich das mal mit deinem Doc.
    Vielleicht sagt ja noch einer der "alten Hasen" was dazu.
    Kann auch durchaus sein, dass die 10 mg bei dir schon die optimale Wirkung sind, wär ja super, wenn du mit so wenig zurecht kommst.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Mein Doc hat mir zwar einen Plan vorgezeichnet wie ich die Dosierung in der nächsten Zeit erhöhen soll, aber er hat auch gesagt, dass ich nicht erhöhen soll wenn es schlechter dadurch wird... und dass ich ja nun erwachsen bin und das auch selber einschätzen kann


    Wäre es den möglich, dass ich mich nur an die höhere Dosis gewöhnen muss? Naja, ich denke ich gehe morgen wieder auf 10 mg zurück... ich sollte/muss ja wieder produktiv sein

  7. #7
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Hallo Sternhagel,

    ich nehme zwar unretardiertes MPH, aber ich sage trotzdem etwas hier zu....

    Meine Einzeldosis liegt bei 5mg Ritalin. Das entspricht meines Wissens 10mg retadiertem MPH.
    Ich habe 10mg (unretadiert) pro Dosis auch nicht vertragen.... kann aber gar nicht mehr beschreiben, wie sich das bemerknar machte...

    Leider muss ich aber etwa alle 2,5 Std. "nachlegen".... weil die Wirkung dann ausklingt....

    BEIDES ist ungewöhnlich, laut meiner recht erfahrenen Psychiaterin... dennoch ist es bei mir so.


    Hochdosieren ist nicht immer die richtige Wahl... Es könnte aber "sinnvoll" sein, die jetztige Dosierung (20mg) mal ein/zwei Tage beizubehalten um zu sehen, ob die Wirkweise sich doch noch verändert. (weniger NWs mehr Wirkung) Allerdings nur, wenn die NWs nicht schlimm sind.

    Allerdings sei darauf hingewiesen, dass IMMER mit dem Arzt über Dosierung und Dosierungsänderungen gesprochen werden muss.... Das nur der Forumregel wegen zur Sicherheit angemerkt


    Gutes Gelingen!
    LG
    happy

  8. #8
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Hallo Sternhagel,

    auf jeden Fall ist der Doc der Chef!

    Also, ich hatte mal Concerta zu hoch dosiert gehabt, da war ich super müde und zu nichts wirklich in der Lage. Nach Absprache mit dem Arzt nahm ich dann eine niedirgere Dosis Concerta und noch unretardiertes MPH dazu. Das war vieeel besser!


    Lg, Susanna

  9. #9
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Sternhagel: nimmst du Medikinet adult? Nur mal so blöd gefragt

    Ich kann jetzt nur von mir reden, aber von 10 auf 20 mg nach 7 Tagen hätte ich auch nicht vertragen. Ich habe die ersten 8 Wochen ganz massiv auf Erhöhungen reagiert. Wenn ich mich recht erinnere, bin ich als Einzeldosis immer bei 10 mg gelandet. Vielleicht wären 15 mg besser für dich? Kannst ja mal deinen Arzt fragen, ob er dir 5 mg Kapseln aufschreibt. Ist vielleicht ein Versuch wert.

    Viel Erfolg weiterhin

    lg Heike

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??

    Ja, ich nehme Medikinet Adult. Die Wirkungsdauer ist etwa 5 1/2 bis 6 Stunden. Ich denke das ist normal?

    Meinen nächsten Termin bei meinem Doc hab ich erst in zwei Monaten etwa. Und ihm jetzt schon die Arztpraxis einzurennen finde ich etwas übertrieben, vor allem weil ja 10 mg eine gute Dosis war und er mir auch zu verstehen gegeben hat, selber etwas Achtsam zu sein um die optimale Dosis zu finden.

    Solange die 10 mg besser wirken als die 20 mg sehe ich erstmal keine Gefahr wenn ich die nächste Zeit wieder auf 10 mg zurück gehe... weniger ist besser, sollte doch die Richtlinie sein (bei zufriedenstellender Wirkung)

    Vielleich versuche ich es dann in ein oder zwei Wochen nochmal mit 20 mg....

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat plötzlich überdosiert? O.o
    Von Sayuri im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 6.01.2012, 21:20
  2. AW: Medikinet adult - Kostenübernahme nur bei Diagnose schon in Kindheit?
    Von fred727 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 02:01
  3. Ständig überdosiert oder falsches Medikament?
    Von Wollkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 20:43
  4. Medikinet schon überdosiert mit einer halben Tablette ????
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 1.12.2010, 10:48
  5. 2,5 mg Methylphenidat überdosiert?
    Von Noreia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 4.03.2010, 18:50

Stichworte

Thema: Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum