Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    Ausrufezeichen In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe vor etwa einem halben Jahr einfach meine Medis abgesetzt. Meine damalige PsChiaterin fand diese Neuigkeit garnicht gut und hat mich ziemlich angepflaumt. Ergo: ich kann nicht mehr mit ihr! Nun habe ich Mitte April einen Termin bei einer anderen Psychiaterin- Notfalltermin. Nun Habich nach langem Suchen meine alten Medikamente wieder gefunden. Mit der Einstellung, bevor ich sie abgesetzt habe ging es mir gut(das war wohl auch die Gefahr, das ich der Meinung war, das es auch ohne ginge...pustekuchen:-( ). Beim absetzten nahm alles seinen Lauf und ging Berg abwärts....:-(

    Meine Frage ist nun,ist es mir erlaubt die Medis einfach wieder einzunehmen, bis der Termin bei der Psychiaterin ist? Schließlich geht es mir nicht gut und das Medikinet hilft eben Wunder!
    Ich habe noch einige, weil ich sie schon nicht mehr genommen hatte, als mir nochmal welche Ufgeschrieben wurden.
    Es juckt mir in den Fingern, den es wird immer schlimmer. Aber die Gefahr das ich mich strafbar mache, möchte ich nicht wirklich eingehen... Hab schon überlegt, ob erstmal bei wichtigen Terminen, oder so...nur der Rest des Tages? Der Rest der Woche...?

    Ich bin um jede hilfreiche Antwort dankbar
    Malemaus

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Hallo Malermaus

    Das ist ein sehr heikles Thema, alleine moralisch kann ich dir nicht sagen, dass du sie wieder nehmen solltest.
    Vom Gesetz her wäre es ebenfalls schwierig, schliesslich hast du ein diagnostiziertes ADHS, und es wurde dir auch verschrieben, weshalb du es nehmen dürftest, jedoch bist du nicht mehr in psychologischer Behandlung.
    Ich denke die Frage, ob es legal ist, ist jedoch weniger schlimm als die Frage ob es psychisch zu verantworten ist. Schliesslich hat sich deine Situation verändert bis dann, und vielleicht könnte es deine Situation noch verschlimmern.

    Ich rate dir, am besten deine neue Psychiaterin anzurufen, und diese direkt zu Fragen ob du dein Medikinet wieder nehmen darfst, bevor du den Termin bei ihr hast. Bitte schildere ihr dann auch deine momentane Situation und lass sie darüber entscheiden. Eigenmächtig die Medikamente wieder zu nehmen ist bestimmt auch keine gute Idee.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Das Problem ist. Das die neue Psychiaterin grad im Urlaub ist, sonst hätte ich wohl früher einen Termin bekommen. ist ja schon ein Notfalltermin- wenn auch über einen Monat Wartezeit für solch einen Termin...naja...ist....

    Fühl mich so in der Zwickmühle, was richtig ist... :-(

    Bin halt wieder voll die adhs-sympthomatik im gange, bin voll in Depressionen, Zwängen, Ängsten (war das meiste fast komplett unter medikinet weg), durch die Depressionen habe ich keinen Hunger und schon Gewicht verloren...das soll wieder rauf, aber dazu geht's mir zu schlecht. Irgendwie...brptschbubähbahbo h...finde keine Worte. Will mir helfen, aber ADHS stellt mir immer wieder ein Bein.;-)

    Danke und LG

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Speziell wenn du von Depressionen sprichst, würde ich dir davon abraten, Medikinet zu nehmen, da das deine Depressionen verschlimmern könnte. Ich weiss nicht, inwiefern du genau weisst wie die Prozesse in unserem Gehirn ablaufen, es ist jedoch so, dass Antidepressiva und ADHS Medikamente gegensätzlich wirken. Und es ist auch so, dass Antidepressiva vorhandene ADHS Symptome verschlimmern und dass ADHS Medikamente vorhandene Depressionen verstärkt. Daher wäre ich eher vorsichtig. Je nach dem wie deine Psychiaterin deinen Zustand beurteilt könnte es auch sein, dass du eine Weile lang Antidepressiva mit ADHS Medikamenten kombiniert nehmen wirst da bei ADHS Symptomen mit einer ausgeprägten Depression es zu riskant ist, nur ein ADHS Medikament zu geben da sich die Depression zu einem gefährlichen Mass verstärken kann, daher würde ich dir jetzt umso mehr davon abraten!
    Ich denke vielleicht solltest du über deinen Schatten springen und dich doch nochmal bei deiner früheren Psychiaterin melden, bzw. sonst Notfalltermin bei einem anderen Psychiater machen, der nun gerade keinen Urlaub hat. Sonst kannst du auch zu einem Psychologen geben, der auf ADHS spezialisiert ist, die Medikamente hättest du ja schon und müsstest sie dir daher nicht verschreiben lassen.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Hej Blizzard,

    Antidepressiva habe ich durch-nie wieder!

    Das Medikinet wirkt bei mir ja eben gegen Depressionen und Stimmungsschwankungen. Ich bin auch nicht suizidgefährdet oder dergleichen. Es ist nur das denken und das es mir eben kraft klaut. Und das depressive denken kommt durch den falschen Ablauf im Hirn. Ich habe 5 Jahre ADHS-Medikamente genommen und genug Bücher gelesen, kenne mich also bestens aus.

    Ich wohne hier auf dem Dorfe. Hier ist das alles nicht so einfach mit Therapeuten und Psychiatern.;-) die wo ich nun den Termin habe, habe ich wenigstens schonmal kennengelernt durch einen Termin bezüglich einer Betreuerin für die Behördenangelegenheiten. Da ist schon etwas Vertrauen da, welches ich brauche.
    Die alte Psychiaterin, das geht garnicht. Das hat schon nichts mehr mit "nur über den Schatten springen" zu tun. Außerdem war ich mit ihr nie so zu Frieden. Auf menschlicher ebene konnte ich mit dieser Frau von Anfang an nicht. Warten tue ich jetzt auf den Termin, den ich im April habe. Solange halte ich es irgendwie aus. Ist nur eben die Frage, ob ich mir selbst helfen darf......

    Danke für deine Antworten und Lg

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Wie sollst du auch von depressiven Gedanken verschont bleiben, wenn du dich nicht auf die Dinge konzentrieren kannst, alles wieder vergisst, kein Buch lesen kannst ohne den Inhalt zu vergessen etc. Das größte problem ist die ADHS-Symptomatik, welche eben die depressive Verstimmung hervorholt. Selbst meine Mutter hat es so bei mir beobachtet und geschildert.

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Liebe Malemaus,

    also wenn es mir so schlecht gehen würde wie du sagst, dann wäre mir das aber mit Erlaub sch...egal, ob ich meine alte Ärztin mal eben anrufe, ihr schildern würde, wie es mir geht und dass das Absetzen der Medis ein Fehler gewesen ist, du aber diese Erfahrung für dich einfach machen musstest und ihr mitteilen, dass du wieder beginnen möchtest. Und wenn du bei der damaligen Einnahme von MPH keine Probleme hattest - das weiss ich ja nicht - warum sollte es dann ein Problem sein, es wieder einschleichend und langsam zu nehmen? Natürlich mit einer niedrigen Dosis, halt wie anfangs bei dir. Wo ist das Problem? Du hast deine Diagnose und noch Medis zuhause. Du begehst doch kein Verbrechen oder machst etwas illegales.

    Allerdings: anrufen MUSST du deine alte Ärztin schon.....oder aber mit der neuen wenigstens telefonieren und kurz Absprache halten. Ich weiss nicht, was diese sagen wird. Höchstwahrscheinlich kommt dann die Bemerkung, dass sie dich ja gar nicht kennt als Patientin. Aber wenn du einfach nur wechseln wolltest, aber schon dein MPH nimmst, und mit dieser Tatsache dort hin gehst, weiss ich ehrlich gesagt nicht, wo das Problem liegen sollte.

    Aber vielleicht irre ich mich ja auch und bin nun vollkommen verkehrt. Nehme ja auch erst 3 Monate MPH und bin vielleicht noch nicht der Super-Profi hier.

    lg Heike

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Ganz einfach: weil mir die kraft für eine derartige Auseinandersetzung nicht mehr ausreicht! Die Auseinandersetzung beim letzten Termin bei der alten Psychiaterin, war sehr heftig und emotional. Du hast es nicht miterlebt, kannst es somit nicht nachvollziehen. Meine Mama war dabei und versteht mich. Außerdem so wie ich die Frau einschätze: mit einem einfachen Telefonat ist es bei ihr nicht getan.

    Lg

  9. #9
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen?

    Hey,

    ich hab ja nicht gesagt, dass ich dich nicht verstehe. Hab das Gleiche hinter mir und hatte keine Kraft mehr. Zu nix mehr.

    Nur warum willst du denn mit der Ärztin "kämpfen"? Da gibt es doch gar nix zu kämpfen. Teile ihr das mit, dass du wieder angefangen hast mit MPH und juuut is.
    Oder hattest du massive Nebenwirkungen mit dem MPH? Oder hatte die Ärztin allgemeine Bedenken bei dir? Das weiss ich ja nicht.
    Hast du denn noch genug MPH bis zum Termin bei der neuen Ärztin? Oder brauchst du dann noch ein Rezept von deiner alten Ärztin? Für den Fall könnte ja mal dein HA einspringen.

    Ich verstehe halt nicht, warum du bei ihr um Erlaubnis fragen möchtest. Du hast es von ihr damals vor ca. 6 Monaten aufgrund deiner durchgeführten Diagnose ADHS verschrieben bekommen. Oder hattest du da noch andere Medis bekommen von ihr? Lass dir ein aktuelles Blutbild von deinem Hausarzt abnehmen, frag ihn, ob alles in Ordnung ist mit den wichtigsten Werten, lass Blutdruck messen und evtl. noch ein EKG machen. Damit bist du schon mal auf der sicheren Seite, was das betrifft. Und höchstwahrscheinlich will die neue Ärztin das sowieso haben (wenn sie korrekt arbeitet).

    Ich will dich hier nicht bevormunden liebe Malemaus, ich möchte dir nur mitteilen, dass DU das Zepter in der Hand hast und niemand sonst.

    lg Heike

Ähnliche Themen

  1. Mal einfach wieder Ich selbst sein, waruim ist das zuviel verlangt ?
    Von Tigerlilli im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 22:48
  2. wieder was von deutschlandradio social media und aufmerksamkeit
    Von howie im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 14:50

Stichworte

Thema: In Kriese selbst abgeßetzte Media einfach wieder nehmen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum