Seite 6 von 13 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 128

Diskutiere im Thema MPH und absolut kein Appetit :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    aprilesque schreibt:

    Mittlerweile ist es so, dass ich, wenn ich morgend Ritalin nehme, den ganzen Tag über praktisch GAR nichts mehr runter bekomme, nicht mal so Diätdrinks oder Obst.
    Was passiert wenn du auch ohne Appetit oder Hunger was isst? Musst du dich übergeben? Falls das so ist solltest du evt. auf ein anderes Medi wechseln.
    Kannst du wenigstens Abends essen, wenn die Wirkung weg ist?

    Mir geht es so, dass ich schon seit Jahren nichts mehr Frühstücke aber jetzt, wo ich das MPH nehme, muss ich Morgends was essen, ich tu das auch zwar ohne Appetit und ohne Hungergefühl aber ich esse und ich denke nach einiger Zeit wird mein Körper sich so daran gewöhnt haben, dass ich bald schon gut und mit Lust Frühstücken kann.

    Du schreibst, dass du keinen vernünftigen Arzt hast, wer hat dir das Ritalin verordnet? Derjenige sollte auch dein Ansprechpartner sein.

  2. #52
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    @Fliegenpilz:

    Ruuuuhiiiig meine liebe.....fekker hatte es doch schon gelesen, dass aprilsquere eher zu viel an Gewicht mit sich herum trägt als zu wenig. Das schreibt sie ja auf der 2. Seite.

    Ich denke, er hat sich lediglich über lottchen einen gegrinst, weil lottchen so massiv geschrieben hat, dass aprilesque doch essen sollte bei der MPH-Einnahme. Ich musste auch ein wenig grinsen, weil lottchen so lieb und nett ist und sich solch eine Mühe machte, richtig rüber zu kommen. Auch, um keinen "Anschiss", von wem auch immer, zu bekommen.

    Ich weiss, dass fekker nicht so unsensibel ist und bei einer Magersüchtigen diesen Spruch abgelassen hätte. Er hat selbst ne Menge hinter sich und ist sich dem Ernst einer solchen Lage sicherlich bewusst.

    @aprilesque: hast du einmal über den Gedanken nachgedacht, dass du durch das MPH nun einen "klareren" Blick auf alles hast und du nun erst recht merkst, dass du mit deiner Figur nicht zufrieden bist? Dass du von daher schon keinen Bock auf Essen hast? Weil du abnehmen willst? Dein Eröffnungsthread beeinhaltet für mich 2 Nachrichten, die mich verwirren. Du schreibst zuerst, dass du nix herunter kriegst an Essen. Dann weiter unten führst du auf, dass du aber auch nix abnimmst, trotz der wenigen Kalorien. Was ist denn nun dein Hauptproblem? Dass du nix isst - trotz zu vieler Kilos - oder dass du nix abnimmst? Mit dieser Beschwerde, dass du kein Gewicht verlierst, äusserst du für mich einen evtl. (unbewussten) Wunsch. Und dann kommt zum Schluss, dass du dir nur Schrott reinziehst wie Süssigkeiten usw. Und genau das passt für mich nicht zusammen.

    Ich glaube, dass du evtl. eher eine psychische Belastung durch das MPH hast, weil du nun die "Wahrheit" über dich erkennst und damit evtl. nicht so gut klar kommst. Und das Phänomen hatten hier übrigens auch schon ganz viele aus dem Forum, mich eingeschlossen.

    Und Amneris hat völlig Recht, wenn sie sagt, dass Unterzucker nur bei Diabetikern stattfinden KANN, bei denen die Bauchspeicheldrüse kaputt ist und das Insulin injiziert werden muss. Wenn die Bauchspeicheldrüse nämlich "lebt", gibt sie neben Insulin auch Glycagon ab, der Gegenspieler von Insulin. Und das Glycagon lässt den Blutzuckerspiegel wieder anheben, so dass eine Unterzuckerung erst gar nicht entsteht. Ganz natürlicher Vorgang.

    Solltest du diesen Hergang im Körper nicht glauben wollen, kannst du beim Arzt einen Glucose-Intoleranz-Test machen, den auch Amneris meinte. Das ist etwas ganz anderes als einen Bluttest mit Teststreifen von der Oma, der mit Erlaub für die Tonne ist, um eine Insulin-Intoleranz fest zu stellen.

    Je mehr Süsskram und auch andere süssen Obstsorten z. B. der Mensch zu sich nimmt, umso mehr muss die arme Bauchspeicheldrüse arbeiten, um diesen hohen Zuckergehalt wieder ab zu bauen. Irgendwann ist sie erschöpft, so wie ein Auto-Motor, der zu wenig Öl bekommt. Es entstehen Insulinresistenzen und der Blutzucker geht irgendwann gar nicht mehr so herunter, wie er soll. Hierdurch kann Alters-Diabetes entstehen, der anfangs evtl. noch mit Tabletten in den Griff zu bekommen ist.

    Bei jüngeren Menschen ist es meistens so, dass die Bauchspeicheldrüse ganz tot ist und somit muss Insulin von aussen zugeführt werden. Und NUR dann kann eine Unterzuckerung - eine richtige Unterzuckerung entstehen. Weil entweder zu wenig gegessen wurde oder zu viel Insulin injiziert wurde oder sich zu viel aussergewöhnlich bewegt wurde.

    So, das war der Diabetes-Kurs, den ich am eigenen Leib seit meinem 7. Lebensjahr - sprich nun 42 Jahre - gelernt habe.

    Das Gefühl einer Unterzuckerung beim Nicht-Diabetiker ist meistens eine Dehydrierung, die sich in Schwäche und Schwindel auszeichnet.

    lg Heike

  3. #53
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    @ Heike: Ich habe nicht davon gesprochen, wie der Spruch bei Aprilesque hätte ankommen können.
    Sondern mir geht es um die Gesamtheit der User, mich eingeschlossen. Und für mich war der Spruch ein Schlag ins Gesicht. Ich fand ihn einfach unangebracht.
    Aber ich habe auch den Eindruck, dass sich fekker gar nicht bewusst ist, wie seine Sprüche hier teilweise ankommen. Dass er das bewusst macht, um jemanden zu verletzen, denke ich eher nicht. Ich halte das eher für impulsiv und ich erkenne mich selber darin. Immer einen blöden Spruch auf den Lippen, der manchmal unangebracht ist, was mir aber zuerst gar nicht bewusst ist. Typisches Wahrnehmungsproblem gekoppelt mit Impulsivität. Wir haben ja hier nicht das erste Mal die Diskussion über einen von fekkers Sprüchen

    So, jetzt aber wieder zurück zum Thema.

  4. #54
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Okidoki.....und jetzt vertragen sich wieder alle und wir haben uns alle wieder lieb

    Oh ich merke gerade, dass dieser Spruch auch läpsch war oder? Und das war jetzt nicht ironisch gemeint, sorry.

    lg Heike

    PS: mal ganz nebenbei bemerkt...ich schätze deine Meinung und deine Postings sehr hier im Forum. Wollte ich nur dazu schreiben

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    @Heike: schön, das mich wenigstens einer Versteht......

    also fakt ist mit MPH muss gegessen werden, ABER VERNÜNFTIG !!!!!!!!

    nicht essen können und zunehmen bzw. nicht abhnehmen das passt nicht, da hängt mehr dran.


    Ob zum abnehmen oder wofür auch immer, eine gesunde vernünftige Ernährung ist super wichtig.


    So, und ich habe ja auch nirgendwo geschrieben, das es ein leichter weg ist, mit nichte.




    aprilesque schreibt:
    Und kämpfen heißt zwangsläufig und alternativlos, mir irgend nen pürierten Kram reinzufahren, bis ich kotze, statt weniger MPH zu nehmen?
    Kämpfen ist nicht zwangsläufig und alternativlos, aufgeben ist alternativlos.

    Ich lebe weil ich gekämpft habe, ich bin ein kleines stehauf-männchen! Hätte ich aufgegeben und nicht gekämpft dann wäre ich jetzt nicht mehr am leben.

    Bei dir ist der Kampf die benötigte Menge MPH mit Essen vereinbaren zu können.

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Fliegenpilz schreibt:
    @ Heike: Ich habe nicht davon gesprochen, wie der Spruch bei Aprilesque hätte ankommen können.
    Sondern mir geht es um die Gesamtheit der User, mich eingeschlossen. Und für mich war der Spruch ein Schlag ins Gesicht. Ich fand ihn einfach unangebracht.
    Aber ich habe auch den Eindruck, dass sich fekker gar nicht bewusst ist, wie seine Sprüche hier teilweise ankommen. Dass er das bewusst macht, um jemanden zu verletzen, denke ich eher nicht. Ich halte das eher für impulsiv und ich erkenne mich selber darin. Immer einen blöden Spruch auf den Lippen, der manchmal unangebracht ist, was mir aber zuerst gar nicht bewusst ist. Typisches Wahrnehmungsproblem gekoppelt mit Impulsivität. Wir haben ja hier nicht das erste Mal die Diskussion über einen von fekkers Sprüchen

    So, jetzt aber wieder zurück zum Thema.
    Ich auch noch einmal o.T.

    Ein blöder Falscher Spruch ist scheisse, gar keine Frage, aber es sollte ein kurzer Hinweis reichen. Da müssen doch nicht aller auf einen rumhacken. Das scheint mom. wohl ein allgemeines Problem zu sein.


    zum thema: Manche Menschen brauchen den "Schlag" ins Gesicht um wach zu werden um aus dem Teutfelskreis in dem sie sich befinden heraus zu kommen.
    das soll jetzt kein Freibrief sein, aber das rummeckern ist genauso scheisse wie falsche Sprüche so, basta

  7. #57
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Es ist doch immer die Frage, wie wichtig dem ADS-ler die korrekte Wirkung des MPH ist. Und wenn MPH adult ausschliesslich mit Essen seine Wirkung entfalten kann, so dass keine oder nur geringe NW entstehen, dann ist das so und ist zu befolgen. Ansonsten darf man nicht meckern, dass das Medi nicht wirkt oder unzureichend oder was auch immer. Meine Meinung.

    Wenn ich mir als Diabetikerin Typ I Insulin spritze, dann weiss ich, wenn ich 30 min später nichts esse, dass ich ganz heftig unterzuckere. Da kann ich auch nicht sagen, ich hab keinen Hunger. DAS geht einfach nicht. So attackiert man sich nur selbst. Es ist IMMER möglich, eine kleine Scheibe Toast zu essen, auch trocken. Auch zum Frühstück. Man muss nur seine Gewohnheiten brechen, denn es ist lediglich ein Glaubenssatz, den man sich gesetzt hat.

    Glaubenssätze sind super wichtig, ohne können wir nicht gut existieren. Aber wenn sie einen Menschen be-hindern, wie z. B. mit dem Satz "Ich kann morgens nichts essen" und es ist super super wichtig, dass man etwas isst, dann muss man seinen Glaubenssatz ändern, wenn es erforderlich ist und es geht immer, wenn man will.

    Es kommt drauf an, wie wichtig für einen Menschen das Ganze ist ,wofür er es dann ändert. Ist es sehr wichtig für ihn, dann geht das mit Leichtigkeit.

    lg Heike

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    *hust*
    Ich fand Fekkers Kommentar nicht schlimm, kein Drama =)


    Anstrengender fand ich, die ganze Zeit "ich kann wirklich nicht essen" erklären zu müssen

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Insane schreibt:
    Was passiert wenn du auch ohne Appetit oder Hunger was isst? Musst du dich übergeben? Falls das so ist solltest du evt. auf ein anderes Medi wechseln.
    Kannst du wenigstens Abends essen, wenn die Wirkung weg ist?
    Jein, da überkommt mich dann absoluter Heißhunger, oft auch erst spät in der Nacht, wenn mir vorher schon schwindelig geworden ist.

    Zu der anderen Frage, die hier ja einige stellten - ich habe mich noch nicht übergeben, weil ich eigtl gar nichts runterbekomme.

    Stellt euch vor, ihr habt euch SO pappsatt gefressen, Pizzaparty oder so, dass jeglicher Gedanke an Essen euch zuwider ist.
    So geht es mir vor dem Frühstück. Warmer Toast mit Ziegenkäse? Wääh. Lecker Himbeerjoghurt? Boah, nee. FEines Buttergemüse? Echt nich. Nudeln mit Pesto? Wuah!

    Wenn ich dann was in den Mund nehme (haha) ... wird der Bissen immer größer. So, als würde mit jedem Kauen der Bissen immer größer und größer, dass es unmöglich scheint, den runterzukriegen. Ja, wahrscheinlich könnte ich mit viel Zwang ne Scheibe Brot essen, vielleicht würde ich auch nicht kotzen, aber das möchte ich nun wirklich nicht.
    Ich glaube auch nicht, dass das ein LERNprozess ist, wo der Ekel dann mit Übung wieder weg geht, weil es nix psychisches ist.

    Du schreibst, dass du keinen vernünftigen Arzt hast, wer hat dir das Ritalin verordnet? Derjenige sollte auch dein Ansprechpartner sein.
    Ich glaub, ich muss meine Geschichte noch mal zentral aufschreiben, das is immer so ein Kuddelmuddel

    Verordnet hat es mir der Psychiater in den Niederlanden, der auch u. A. die Diagnose gestellt hat. Allerdings ist es dort kein BTM, deswegen bekomme ich die Rezepte von meinem Hausarzt.
    Ich bin aber mittlerweile nicht mehr bei dem Psychiater, war bei einem anderen, der eben nicht an ADHS glaubt, und in der ADHS-Ambulanz, wo ich jetzt wieder weg bin, da ich mir zuletzt nur noch verarscht vorkam

    Mein Hausarzt möchte (verständlicherweise) keine Experimente machen, ich warte im Moment auf die Zusage für ne Kostenübernahme bei nem nicht-Kassentherapeuten und auf die Reha-Zusage.

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Heike schreibt:
    Es ist doch immer die Frage, wie wichtig dem ADS-ler die korrekte Wirkung des MPH ist. Und wenn MPH adult ausschliesslich mit Essen seine Wirkung entfalten kann, so dass keine oder nur geringe NW entstehen, dann ist das so und ist zu befolgen. Ansonsten darf man nicht meckern, dass das Medi nicht wirkt oder unzureichend oder was auch immer.
    darüber mecker ich doch gar nicht?

    Es ist IMMER möglich, eine kleine Scheibe Toast zu essen, auch trocken. Auch zum Frühstück. Man muss nur seine Gewohnheiten brechen, denn es ist lediglich ein Glaubenssatz, den man sich gesetzt hat.

    Glaubenssätze sind super wichtig, ohne können wir nicht gut existieren. Aber wenn sie einen Menschen be-hindern, wie z. B. mit dem Satz "Ich kann morgens nichts essen" und es ist super super wichtig, dass man etwas isst, dann muss man seinen Glaubenssatz ändern, wenn es erforderlich ist und es geht immer, wenn man will.
    Es ist kein Glaubenssatz und keine GEwohnheit.
    Ich esse gerne und mit Appetit und das Frühstück ist für mich ein wich
    tiger BEstandteil des Tages. Genau wie das Mittagessen. Und das Abendessen. Und der Snack zwischendurch. Und n bisschen Eis. Und im Kino das Popcorn und...

    Also, ich esse gerne. Auch, wenn ich mir Gedanken um mein Gewicht mache.
    Aber momentan geht es zusammen mit dem Ritalin einfach nicht.

Seite 6 von 13 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?
    Von Simönchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.02.2013, 14:42
  2. Absolut kein Hunger?!
    Von Antwortfrage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 5.09.2012, 01:29
  3. MPH / Methylphenidat: Übelkeit, kein Appetit...
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 19:37
  4. Absolut gestörtes Schlafverhalten
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 05:31
  5. Appetit Steigerung durch Methylphenidat?
    Von KaOsPrinzess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 18:18

Stichworte

Thema: MPH und absolut kein Appetit :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum