Seite 12 von 13 Erste ... 78910111213 Letzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 128

Diskutiere im Thema MPH und absolut kein Appetit :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #111
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Bei nachlassender Wirkung hab ich auch Heißhunger aber während der Wirkung Mittags muss ich mich zwingen etwas zu essen, ist bei Medikinet ja sehr wichtig.
    Hier geht es mir nicht anders wie aprilesque auch, ich würde am liebsten Süßigkeiten essen, da ich auf nichts anderes Appetit habe aber meiner Erfahrung nach, wenn Süßes geht, geht auch Obst, trocken Brot, Müsli, solange es nicht wieder retour kommt, man muss sich eben ein wenig überwinden. Ist bei mir jetzt auch schon besser als in den ersten 2 Tagen.

    Mir wäre es ganz recht wenn ich ein paar Kilo zulege.

  2. #112
    quicksilver

    Gast

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    aprilesque schreibt:
    Hm, ich glaub, wir reden aneinander vorbei...
    Pancakes mit Ahornsirup und Obst sind zwar superlecker, aber lange satt machen die nun nicht, das ist doch primär fluff und Zucker, danach kippt man dann noch eher aus den Latschen.
    Ich hab früher mal Schlank im Schlaf versucht, da soll man ja 5h Pause zwischen dem Essen haben, aber soviel zu Essen hab ich leider nicht geschafft

    Hi schon wieder...

    Schon möglich dass wir nicht vom gleichen reden.

    Ich definiers nochmal: also ich esse:
    a)zum Geniessen und
    b)weil ich Hunger schlecht aushalte und schnell ärgerlich werde
    c)um mein Leben im Gleichgewicht zu halten, da ich durch das einkaufen und kochen zur ruhe komme.

    Wenn ich von ''selbstgemachten'' Pancakes rede, dann meine ich solche, die nahrhaftes Mehl und frische Eier enthalten. Und in gutem Öl gebraten wurden, oder auch in wenig.
    Die Beilagen lassen sich von jedem beliebig aussuchen.
    Das kann sein, was immer du willst. Alles was zu einem guten Brunch dazugehört.

    So wie du dich ausdrückst, höre ich heraus, dass du:
    a)von der Appetitlosigkeit so gestresst bist dass du.
    b) am liebsten in einer Malzeit so viel sättigendes zu dir nehmen kannst,
    dass es 5-6 h vorhält.
    c)es soll möglichst Gesund sein weil du gerne auf die Gesundheit achtest.

    korrigier mich bitte, wenn ich falschliege.Kenn ja nur das, was du schreibst.

    Ich verstehe dich ja, glaub mir. Es ist ja auch schwierig mit den Medis.
    Es ist nur so, dass ich glaube das funktioniert so nicht.
    In der heutigen Zeit soll immer alles nur schnell gehen.
    Unser Körper ist aber nun mal von dieser Welt...und richtet sich nicht nach irgendwelchen Kopfmässigen Ansprüchen, die wir Menschen uns aufdrängen.

    Neulich hatte ich einen ganzen Nachmittag Schwindelgefühle...voll selbstverschuldet-nicht richtig gegessen.
    Das war dermassen unangenehm, dass ich mich am Tag darauf aufraffte, und mir einen riesen-Einkauf gönnte.

    In meinen Kochbüchern habe ich mir alles gelb angestrichen, was ich mag und was ich gerne neu ausprobieren möchte, weil es exotisch klingt.
    Heute werde ich Brot backen. Es wird mühsam werden, die Wohnung ein mehliges Schlachtfeld...aber wenigstens kann ich so wieder einen Rhytmus finden.
    Und nächsten Dienstag möchte ich wieder anfangen, auf dem Gemüsemarkt im freien Einzukaufen.
    Ich hatte damit aufgehört, weil ich nicht planen konnte, aber jetzt hab ich gemerkt, wenn ich es nicht tue, wird auch nichts besser.

    Es tut mir leid, aber ich kann nur mitreden, wenn wir uns über ''richtiges''Essen austauschen.
    Von schnellen Lösungen, Schlaf-diäten und den weight-watchers hab ich keine Ahnung.

    Guck mal bei Google unter: Love to Cook /Ravinder Boghal.
    Der Kuchen auf dem Titelbild des Buches versinnbildlicht so ziemlich genau, was ich mir unter: ''Reich, üppig, Genug'' in etwa vorstelle!
    Es gibt sicher auch noch weniger Kalorienhaltige Rezepte.

    Ich weiss, ich mag immer alles im Leben, dass ein wenig ''to much'' ist.
    Aber eigentlich finde ich, dass genau dieses zu viel das Leben einfach schön und lebenswert machen.

    Ich hoffe du findest einen Stil, der gut zu dir passt, damit du einen eigenen Rhythmus findest.

    Wenn gerne Herumexperimentierst, gibt es ja immer noch Süssungsmittel wie Stevia statt Zucker und Öle statt Butter.
    (aber wie gesag...g...keine Ahnung)

    Cool wäre es, wenn wir hier so eine Art Rezepte-Tausch-Börse oderso einrichten könnten..oder gibts das schon?
    Ich geh mal gucken.

    Liebe Grüsse
    quicksilver

  3. #113
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Hallo Aprilesque

    also ich würd mal versuchen, am Morgen nichts mit nem hohen glykämischen Index zu essen, also nur wenig bis keine Kohlenhydrate.
    Also kein(e) bis wenig Brot, Reis, Teigware, Kartoffeln, geschweige denn Zucker oder Fruchtzucker.
    Wenn du wirklich mega Hungrig bist und nicht auf Kohlenhydrate verzichten kannst, dann schau, dass du nur Vollkornprodukte isst. Die bewirken eine weniger starke Insulinausschüttung und dann

    Stattdessen versuche mal mit Gemüse und Eiweiss und Fett nach belieben.
    Butter, Rahm und Kokosfett werden in etwa so schnell wie Kohlenhydrate vom Körper aufgenommen. Werde aber von Insulin unabhängig verstoffwechselt.
    Auch kannst du Eier, Aufschnitt, etwas Käse, Quark oder wenig Joghurt nach Belieben essen, bis du satt bist (also Kcal schon im normalen Rahmen).

    Eiweiss wird viel langsamer verdaut als Kohlenhydrate und das praktisch ohne Insulinfreisetzung. Auch hält Eiweiss teilweise bei weniger Kcal viel länger satt.

    Dann nochwas. Kannst du ausschliessen, dass deine angeblichen Unterzuckerungssymptome nicht einen Zusammenhang mit dem Rebound haben? Das wäre nämlich auch möglich.

    LG Nicci

  4. #114
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Nicci schreibt:
    also ich würd mal versuchen, am Morgen nichts mit nem hohen glykämischen Index zu essen, also nur wenig bis keine Kohlenhydrate.
    Also kein(e) bis wenig Brot, Reis, Teigware, Kartoffeln, geschweige denn Zucker oder Fruchtzucker.
    das hab ich schon mal probiert, allerdings leider nur 3 Tage durchgehalten...

    Dann nochwas. Kannst du ausschliessen, dass deine angeblichen Unterzuckerungssymptome nicht einen Zusammenhang mit dem Rebound haben? Das wäre nämlich auch möglich.
    Ja. Das hab ich schon viel länger als ich MPH nehme.
    Geändert von aprilesque (17.03.2013 um 21:31 Uhr)

  5. #115
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Puh, nee, wir reden echt nicht vom gleichen.
    quicksilver schreibt:
    Wenn ich von ''selbstgemachten'' Pancakes rede, dann meine ich solche, die nahrhaftes Mehl und frische Eier enthalten. Und in gutem Öl gebraten wurden, oder auch in wenig.
    ja, ich auch, ich mach sie meist mit Dinkelvollkornmehl. Aber nach den Rezepten, die ich kenne, ist das meiste Buttermilch und Natron, also das, was sie so fluffig und "mächtig" erscheinen lässt. Echt nix, was jetzt 8 Stunden vorhält.

    So wie du dich ausdrückst, höre ich heraus, dass du:
    a)von der Appetitlosigkeit so gestresst bist dass du.
    b) am liebsten in einer Malzeit so viel sättigendes zu dir nehmen kannst, dass es 5-6 h vorhält.
    c)es soll möglichst Gesund sein weil du gerne auf die Gesundheit achtest.
    Nee, ich bin nicht gestresst von der Appetitlosigkeit, das wär mir egal. Wenn die "Nebenwirkungen" des nicht-Essens nicht wären:
    Ich kack halt total ab, weil ich nichts Essen kann, wenn ich MPH genommen habe. Denn ich bekomme dann immer die Schwindelgefühle, die du heute hattest.
    Und werde zittrig und fahrig, bekomme Kopfschmerzen und kann mich nicht mehr konzentrieren.

    Also müsste ich vorher soviel essen, dass ich 6-8 Stunden davon zehren kann. Das schaffe ich aber nicht, schon gar nicht mit Pancakes oder Smoothies (wenig komplexe Kohlehydrate, relativ viel einfacher Zucker -> Insulinspiegel steigt und fällt dann rapide) und auch mit sonst nichts, was ich kenne, jedenfalls nicht so, dass ich dann nicht erst mal in ein Fresskoma falle, weil mein Bauch sich anfühlt, als würde er gleich platzen.


    Das hat nicht wirklich was mit Kochen als Lebensgefühl zu tun - ich koch gerne und vielfältig, nur kann ich davon unter MPH nix essen.


    Wie gesagt, ich denke, nicht-retardiertes bzw. n generell anderes Präparat zu probieren scheint mir bisher die beste Idee.
    Mein Arzt ist aber leider im Urlaub, von daher muss ich mit dem Ausprobieren noch warten.

  6. #116
    quicksilver

    Gast

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Echt nix, was jetzt 8 Stunden vorhält.

    Ich kack halt total ab, weil ich nichts Essen kann, wenn ich MPH genommen habe. Denn ich bekomme dann immer die Schwindelgefühle, die du heute hattest.
    Und werde zittrig und fahrig, bekomme Kopfschmerzen und kann mich nicht mehr konzentrieren.

    Also müsste ich vorher soviel essen, dass ich 6-8 Stunden davon zehren kann. Das schaffe ich aber nicht, schon gar nicht mit Pancakes oder Smoothies (wenig komplexe Kohlehydrate, relativ viel einfacher Zucker -> Insulinspiegel steigt und fällt dann rapide) und auch mit sonst nichts, was ich kenne, jedenfalls nicht so, dass ich dann nicht erst mal in ein Fresskoma falle, weil mein Bauch sich anfühlt, als würde er gleich platzen.

    Das hat nicht wirklich was mit Kochen als Lebensgefühl zu tun - ich koch gerne und vielfältig, nur kann ich davon unter MPH nix essen.

    Wie gesagt, ich denke, nicht-retardiertes bzw. n generell anderes Präparat zu probieren scheint mir bisher die beste Idee.
    Mein Arzt ist aber leider im Urlaub, von daher muss ich mit dem Ausprobieren noch warten.



    [SIZE=3]Hat dein Arzt wenn du bei dem Anrufst keine Box, auf dem er draufgesprochen hat, welcher Arzt ihn vertritt?
    Ich meine du kannst deine Gesundheit nicht nach dem Absenzenplan deines Arztes richten.

    Ich hab in der letzten Woche so ganz für mich überlegt, ob es nicht ein bisschen Fahrlässig ist von uns ADHS-lern, wenn wir versuchen um jeden Preis mit unseren Ressourcen zu spielen.
    Überleg mal...; Welcher Menschliche Körper verkraftet es denn schon, mit ein-bis zwei grossen Mahlzeiten einen einzigen!!! Tag lang ideal zu funktionieren?

    Die Idee ist theoretisch ganz gut, aber der Körper macht da halt nicht mit.
    Wiso probieren wir das überhaupt?

    Ok, dann finde ich, dass du auf jeden Fall auf deine innere Stimme hören kannst.
    Sag deinem Arzt er soll dir helfen einen neuen Medikamenten-Plan oder so zu erstellen.
    Du kannst es ja später noch mal mit einem retardierten MPH versuchen, und dich langsam antasten.

    Viel Glück
    Geändert von quicksilver (24.03.2013 um 13:56 Uhr)

  7. #117
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    quicksilver schreibt:
    Hat dein Arzt wenn du bei dem Anrufst keine Box, auf dem er draufgesprochen hat, welcher Arzt ihn vertritt?
    doch, aber der kennt sich mit MPH noch weniger aus, außerdem verschreibt der nix neues, sondern nur die kleinste Packungsgröße von dem, was man sowieso nimmt.

    Ich hab in der letzten Woche so ganz für mich überlegt, ob es nicht ein bisschen Fahrlässig ist von uns ADHS-lern, wenn wir versuchen um jeden Preis mit unseren Ressourcen zu spielen.
    Überleg mal...; Welcher Menschliche Körper verkraftet es denn schon, mit ein-bis zwei grossen Mahlzeiten einen einzigen!!! Tag lang ideal zu funktionieren?

    Die Idee ist theoretisch ganz gut, aber der Körper macht da halt nicht mit.
    Wiso probieren wir das überhaupt?
    Weil die Alternative wäre, kein MPH zu nehmen?

    Morgen is ja schon wieder Montag. Hoffentlich schaff ich's in die Sprechstunde.

  8. #118
    quicksilver

    Gast

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    HalloHast du schon Neuigkeiten?
    Bin gespannt ob du wieder das kurzzeit-Ritalin nimmst...für mich kommt vielleicht auch ein Wechsel in Frage...obwohl ich die 6-Wirkung gut mag...aber die zweite Einnahme klappt nicht so recht...Schwindel trotz essen..Hormoneller Einfluss kann ich nicht ausgleichen...ich erstell grad eine Monats-Kurve.
    Am Ende des Tages lauf ich nicht so ganz grade und bin total Erschöpft.

    Die Alternative wäre, sich das Leben von Anfang an so gestalten zu dürfen, dass man
    nicht unter den überzogenen Ansprüchen der Mitmenschen zu leiden hat.

    Mph ist eine Faszinierende Erfahrung, doch irgendwie hab ich gedacht, es würde sich anders entwickeln.
    Ich bin zur Zeit zwar echt besser dran, doch an gewissen Erkenntnissen hab ich zu knabbern.

    Um beim Ernähren zu bleiben...hast du gewusst, dass in manchen Industriell verarbeiteten Lebensmitteln E-nr. sind, die direkt Einfluss auf die Zusammenarbeit der Neurotransmitter haben?? -direkt oder auch indirekt.

    Das bedeutet, ich arbeite, bin müde wegen Konzentrationsmangel, geh nach Hause und möchte was essen...
    und stelle fest, dass im Essen Stoffe sind, die mich noch mehr fertigmachen...ich meine da flip ich doch!!!
    Ich versteh einfach auf eine (zugegeben Kindliche )Art nicht, was das soll.
    Fertigessen gibt's doch, damit man es mit in die Küche einbeziehen kann, um das Kochen zu vereinfachen. (weil wir ja oft auch mal Arbeiten müssen...)
    Aber welcher Kunde hat mal erwähnt, dass er da ausser den paar notwendigen Haltbarkeitsmachenden Stoffe noch Geschmacksverstärker und so Zeug drin haben will?

    Und da mein ich ja nicht so Lifestyle-Sachen wie Chips die eh nicht gesund sind...sondern Butter und Grundnahrungsmittel.

    Ich bin seit Wochen am tüfteln, wie ich es schaffen könnte mich per Selbstkochen zu ernähren...aber kaufe natürich noch immer Auswärts ein während der Arbeit, weil meine Planung noch nicht ausreicht.
    Ich suche aus Büchern Ideen raus und versuche herauszufinden, was ich nicht mehr essen sollte...das dauert ziemlich.

    Die ganze Zeit hab ich auch gedacht, dass ich im Stress bin weil ich meine Einkäufe nicht planen kann.
    Dabei merke ich gerade, dass das einzige was mir fehlt eine praktisch Eingerichtete Küche ist...und ein Quadratmeter Erde um Küchenkräuter anzupflanzen.
    Geändert von quicksilver (26.03.2013 um 18:36 Uhr)

  9. #119
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Das ist mein Reden Quicksilver.....

    Wenn jemand von "gesund" spricht, kann ich nur den Kopf schütteln. Ich empfinde gesund dann, wenn mein Körper und Organismus leistungsfähig ist und ich mich gut fühle dabei. Alles andere immer zu verallgemeinern finde ich nicht richtig.

    Als ich 8 Monate lang Low Carb gemacht habe, also täglich nur bis zu 50 gr. Kohlenhydrate aus Salaten und stärkehaltigen Soßen, zu mir nahm, insges. also ca. 2000 Kalorien aus überwiegend tierischen Fetten und Eiweiss, da hat meine Ärztin die Hände über den Kopf geschlagen. Ich bin nämlich insulinpflichtige Diabetikerin.

    Was ist passiert? Das ach so "ungesunde" Essen hat mir über die 8 Monate einen drastisch reduzierten Colesterin Spiegel gebracht. Die bösen Fette wie Tryclizeryde (äh hab ich das richtig geschrieben) waren bei einem Wert von 40. Das ist absolut phantastisch und so hab ich mich auch gefühlt. ALLE Blutwerte hatten sich verbessert und dazu hab ich noch Gewicht verloren. Blutdruck ging runter und Ruhepuls auch. Allergien waren weg sowie meine Kopfschmerzen.

    Alles wegen dem "ungesunden" Essen. Ich habe alle 4 Wochen eine Blutkontrolle gehabt. Alle Werte haben sich die 8 Monate toll gehalten. Meine Ärztin hat das nicht glauben können und fühlte sich von mir verar...... lehnte deshalb die Behandlung ab. All ihre Lehrbücher waren in meinem Fall dahin. Sie war hilflos und entsetzt.

    Okay ich bin wieder OT. Wo waren wir nochmal? Ach so....wollte nur mal (wieder wiederholt) meine Meinung über "gesundes" Essen äussern

    PS: muss ja auch nicht jeder so reagieren wie ich.....

  10. #120
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: MPH und absolut kein Appetit :(

    Also mir gehts auch viel viel besser, wenn ich Low-Carb esse.

    Ich bin dann viel viel fitter und habe dann eigentlich rein gar keine Nebenwirkungen von MPH.

    Seit einer Woche ziehe ich das nun wieder durch. Es ging mir jeden Tag besser.

    Heut war ich aber zum Zmittag eingeladen.
    Ich habe ne normale Portion Kartoffelstock gegessen und halt Fleisch und Gemüse dazu.
    Und ich musste mich nachher hinlegen und habe eine gute Stunde geschlafen.
    Bis etwa um sechs Uhr war ich wie benebelt, ich fühlte mich total plemplem.

    Echt, ich weiss nicht, aber diese dummen Kohlenhydrate scheinen sich bei mir mit MPH im Moment nicht zu vertragen.

    @ Heike: Du könntest doch deiner ehemaligen Aerztin mal ein Logi-Buch empfehlen.
    Echt, sogar bei meinem Hausarzt habe ich so eines liegen sehen

    LG Nicci

Ähnliche Themen

  1. Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?
    Von Simönchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.02.2013, 14:42
  2. Absolut kein Hunger?!
    Von Antwortfrage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 5.09.2012, 01:29
  3. MPH / Methylphenidat: Übelkeit, kein Appetit...
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 19:37
  4. Absolut gestörtes Schlafverhalten
    Von Becky84 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 05:31
  5. Appetit Steigerung durch Methylphenidat?
    Von KaOsPrinzess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 18:18

Stichworte

Thema: MPH und absolut kein Appetit :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum