Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Diskutiere im Thema Amphetaminsaft - Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Hi Zotti,

    ich bin zwar nicht Eiselein, aber soweit mir bekannt ist, erhöht sich durch den Gebrauch von Amphetaminen im Rahmen der therapeutischen Bandbreite das Risiko der Arteriosklerose nicht. Für missbräuchlichen Rahmen liegen verzeinzelt entsprechende Berichte vor, jedoch kursiert in der Ecke auch eine Menge Unfug.

    Vielmehr ist es so, dass Stimulanzien bei vorbestehender Belastung des Herzkreislaufsystems das Risiko von Komplikationen erhöht. Das gilt aber gleichermaßen auch für MPH.

  2. #22
    Zotti

    Gast

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Ja danke,

    aber was soll ich dann noch glauben? Wenn man meinen Sohn soetwas erzählt, dann bekommt der gleich wieder Angst und Panik.
    Ich werde natürlich nicht mit ihm zu diesem Psychiater gehen. Da muss ich eben weitersuchen. Und ich finde, ich habe in meinem
    Leben schon soviel Tabletten, Drogen und Alkohol genommen. Ich lebe immer noch und ich fühle mich heutzutage sehr wohl und
    da ich schon sovieles ausprobiert habe, verlasse ich mich dann jetzt auch auf meine innere Stimme und mein eigenes Gefühl.

    Handystrahlen sind auch schädlich, Atomkraftwerke werden nicht abgeschafft und die Bäume werden hier reihenweise gefällt damit
    die Luft dann noch schlechter wird und ich soll keine Amphetamine nehmen, nein danke.

    Gruß Zotti

  3. #23
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Bloß nicht verrückt machen und machen lassen... die Ärzte meinens meist nur gut, und bei Btm.-Sachen geht denen halt auch ein bisserl die Pumpe. Welcher Doc will schon die montägliche Schlagzeile für die Blöd stellen: "Mediziner do.. Patienten in den Herztod"??

  4. #24
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Außerdem scheint da schon was Wahres dran zu sein bei dem Thema Arteriosklerose und Stimulanzienmissbrauch!
    Kenne selbst ein paar, die genau das bekommen haben und "kein Kind von Traurigkeit" waren/sind...

  5. #25
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    @fekker
    Durch Stimulanzienmissbrauch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit frühzeitiger Vorfälle im Bereich des Herz-Kreislaufsystem natürlich enorm... die Gefahren sind in der Hinsicht vielfältig. Aber nicht nur in dieser... Schlaganfall, chronische Entzündungen im Bereich der Lungen, Magenwanddurchbrüche, desolate Zähnchen, usw., usf.

    Aber, wir reden hier ja über therapeutische Dosierungen, und die liegen Welten von missbräuchlichen Dosierungen entfernt, und da sollte man als Onki Doc schon differenzieren, und die Patienten nicht unnötig verrückt machen. Neuroleptika werden teilweise wie Saure Drops unters Volk geworfen, und da ist die Nebenwirkungspalette schon innerhalb der therapeutischen Bandbreite weitaus problematischer, als dies bei Stimulanzien der Fall ist.

    Btw. arbeite ich ehrenamtlich im Bereich der Suchthilfe. Schwere Komplikationen sind selbst bei langjährigen Intensivmissbrauchern gar nicht mal sooo häufig. Zumindest nicht so häufig, wie entsprechende Medienberichte dies suggerieren mögen.

  6. #26
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Du driffst es auf Wort!

    Gerade was Neuroleptika angehen, bin ich zu min. 100# deiner Meinung

  7. #27
    DOM


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Was Amphetamin betrifft beruhigt mich die Tatsache das diese Substanz seit über 100 Jahren bekannt ist, seit etwa 80 Jahren am Markt, von ZIGTAUSENDEN Menschen ge- und mißbraucht wurde, beim Militär verwendet wird - u.a. damit die Piloten die Millionenschweren Maschinen auch heil wieder runterbringen...

    Nach 45 blieben dem Japanischen Militär unmengen an A. übrig, sie warfen es auf den Zivilmarkt, zigtausende Japaner verwendeten es jahrzehntelang...

    Auch hab ich noch nie von einem Todesfall durch Amphetamin gehört, dagegen ist es leider schon tausenden Menschen gelungen sich mit Neuroleptika umzubringen...

    Diese Tatsachen sprechen doch sehr für den vernünftigen Gebrauch von Amphetamin

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Leute, ihr schweift etwas arg vom Thema ab...

    Was die Mitnahme von Amphetaminsaft ins Ausland angeht @melory: erkundige dich im Zielland ob es Beschränkungen der Mitnahmemenge gibt. Dann solltest du vom Gesundheitsamt eine Bescheinigung anfordern, wirf mal die Suchmaschine deiner Wahl an für mehr Informationen. Es gibt auch einen Thread dazu hier im Forum aber ich habe ihn noch nicht wiedergefunden.

    Bei kleinerer Menge würde ich mir allerdings verkneifen überhaupt zu erwähnen dass du was dabeihast, dann werden die Zolltiere erst recht neugierig und gucken genauer.

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    Hallo Melory

    bei uns gibt es Dex als Tropfen, es ist eine klare, geruchlose Flussigkeit, die überhaupt nicht auffällt. Ich wohne im Dreiländereck Schweiz, Deutschland und Frankreich und nehme die Tropfen immer mit. Wenn du fliegen willst, würde ich auf jeden Fall ein Arztzeugnis mitnehmen.

    Über die Wirkung: subjektiv nehme ich die Wirkung nicht wirklich war, objektiv gesehen jedoch sehr wohl. Wenn ich aufräume ist das nicht mehr so chaotisch wie vorher, ich mache einfach etwas fertig bevor ich etwas neues anfange. Ohne Dex nehme ich einen Gegenstand in die Hand zum wegräumen und am Zielort dieses Gegenstandes sehe ich etwas anderes, das auch nicht dahin gehört und dann nehme ich dieses Ding, bringe es wo anders hin und das ganze geht so weiter und nichts ist richtig aufgeräumt am Schluss.

    Ich nehme alle 4 Stunden 5 Tropfen, was 2,5 mg entspricht, leider wirken die Tropfen nur 4 Stunden und manchmal vergesse ich sie zu nehmen, doch wenn ich mich konzentrieren muss merke ich dann, dass ich es vergessen habe. Oder wenn ich merke, dass ich bockig bin, also erst mal gegen alles

    Gruss Leilani

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Amphetaminsaft - Erfahrungen

    5 Tropfen entsprechen nur 2,5 mg? Ich dachte immer 4 Trofen entsprechen 5 Mg und 5 Tropfen 6,25 mg. hmmm.... jetzt bin ich durcheinander

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einstellung Amphetaminsaft
    Von AKA im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 16:26
  2. Amphetaminsaft
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 7.12.2011, 10:42
  3. Amphetaminsaft bei ADHS - Erfahrungen
    Von matt_e im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 4.01.2011, 21:27
  4. Suche Beratung zu meinen Erfahrungen mit Methylphenidat und Amphetaminsaft
    Von Sebastian im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 13:55

Stichworte

Thema: Amphetaminsaft - Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum