Seite 6 von 39 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 385

Diskutiere im Thema Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    werde noch ein bisserl fernsehn und stricken

  2. #52
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Seit Montag habe ich das Glück Medikinet adult zu nehmen, nach der Diagnose. Irgendwie haut mich das total um!
    Die ersten zwei Wochen sehen so aus 10-0-0 und danach wird es auf 10-10-0 gesteigert.
    Momentan habe ich keine Uni, habe aber Stress bzgl. des Umzugs.
    Kisten packen und alles steht gerade an. Mein Freund hilft mir aber viel und nimmt mir die meiste Arbeit ab.
    Hatte schon vor der Diagnose Erfahrungen mit Medikinet, allerdings nur unter hohem Stress.
    Da hatte es meine Konzentration gesteigert und geholfen, dass ich an etwas dran bleibe.
    Jetzt wirkt es aber irgendwie anders...

    1 Tag
    Nach Einnahme sehr unruhig ca. 2Std. lang und danach sehr entspannt und ruhig. Habe das Gefühl etwas "sediert" zu sein. Ganz komisch.
    Habe die Wirkung sofort gemerkt als ich aus der Wohnung gegangen bin, alles ist so realer und ich fühle mich so richtig da.
    Nur zu Hause bin ich zwar auch ruhiger, habe aber nicht mehr dieses "alles ist realer" Gefühl.
    Draußen hingegen ist es eine richtige Wohltat. Ich genieße es rauszugehen und keine Reizüberflutung zu haben.
    Abends war ich extrem müde. Kann ich gar nicht anders beschreiben, einfach so richtig platt.

    2 Tag
    Komisches Druckgefühl am Kopf. Bin nur noch entspannt und würde am liebsten nur noch schlafen.
    Abends ist meinem Freund ist sofort aufgefallen, dass ich viel ruhiger bin. Fragte mich mehrmals ob bei mir alles ok ist.
    Ist wohl ein heftiger Unterschied. Kochen fällt mir total leicht und habe Spaß bei (sonst bin ich dabei immer überfordert und komme durcheinander).

    3 Tag
    Zuerst bin ich sehr sehr müde und sowas von entspannt. In meinem Kopf ist es einfach leer.
    So als würden die ganzen Gedanken irgendwie in einem Häusschen eingesperrt sein.
    Das macht mir irgendwie Angst, kenne nur Chaos im Kopf. Deshalb ein wenig ungewöhnlich.
    Bin extrem müde. Eine gute Freundin (kennt mich sehr gut) sagte mir heute,
    dass ich sehr müde wirke und ihr ist sofort aufgefallen, dass ich irgendwie viel viel ruhiger bin.
    Fühle mich wie fahren mit angezogener Handbremse. Hoffe das bessert sich, wenn ich 2x täglich Medikinet nehme?
    Ist ja schön und gut, dass ich ruhiger bin aber mag nicht so gern eine Schlaftablette sein..

    NACHTRAG
    Mir ist noch aufgefallen, dass ich generell leichter weiß, wann ich eine Pause brauche und auch eher weiß was ich will.
    Kann mit Medikinet viel leichter Entscheidungen treffen und hab nicht mehr dieses extreme "alle Alternativen überdenken"-Gefühl.
    Geändert von empathie9 ( 6.03.2013 um 23:06 Uhr)

  3. #53
    DOM


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo Insane,
    Ich möchte mich ja nicht als Oberlehrer aufführen, bin aber zugegebenermassen ein Genauigkeitsfanatiker

    Also: Nortriptylin ist kein tetrazyklisches AD (wie Mirtazapin und Mianserin) sondern gehört zu den trizyklischen AD (der zweiten Generation) es ist ein Metabolit (Zwischenprodukt in einem Stoffwechselvorgang) des trizyklischen AD Amitryptilin (erste Generation). Nortriptylin soll weniger Nebenwirkungen als Amitryptilin aufweisen, sonst dürften sie gleich wirken.

    Es ist ein unselktiver Hemmer (im Gegensatz zu den neueren z.B. selektiven Serotonin Wiederaufnamehemmern, wie Fluoxetin) der Rückaufnahme von div. Neurotransmittern vor allem aber von Serotonin und Noradrenalin.

    Das Wirkungsprinzip ist keine Blockade von Transportstoffen (Neurotransmittern) sondern eine Wiederaufnamehemmung derselben.

    D.h. die Neurotransmitter im synaptischen Spalt der kommunizierenden Zellen werden zwar gebunden (und geben damit ihre Info weiter) aber nicht "verschluckt" d.h. wiederum das sie sich loslösen und somit an einer anderen Stelle wieder andocken können, und wiederum ihre Info weitergeben können, d.h. sie können "mehrmals funktionieren" also nicht länger sondern öfter wirken.
    Das ist das Grundprinzip von AD´s. Hoffentlich halbwegs verständlich und richtig beschrieben.

    Warum beginnt denn Deine Therapie mit einem AD obwohl Du keine Depression hast? Die (mögliche) Wirkung von AD kann ja wochenlang auf sich warten lassen.
    MPH dagegen wirkt (meistens) sofort.

    Schöne Grüße
    DOM

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo Empathie,

    du merkst wann du Pausen brauchst - aber gönnst du sie dir auch - also hast du die Möglichkeit dazu?
    Schlaf dich doch mal richtig aus, vielleicht braucht dein Körper es, vielleicht bist du zu lange mit 200% gelaufen? (so gings mir)

    bzgl. Deiner Frage nach einer zweiten Einnahme - ja bei mir hat es etwas gebracht, ich werde nach ca. 2 Stunden nach der ersten Einnahme ruhig / müde/ entspannt - bin aber auf der Arbeit und der normale Trouble hält mich wach.. ich merke also nicht mehr, dass ich müde bin... durch die 2. Einnahme hält sich irgendwie der level, aber das mit der Müdigkeit fällt mir zumindest dann nicht mehr auf...

    ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen,

    Liebe Grüße

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo DOM, danke für die super Erklärung . So genau wusste ich das nicht.
    Warum mein Arzt mir die AD zuerst statt der MPH verschrieben hat, weiß ich auch nicht! Hat mich ebenso verwundert, ich hab nachgehakt und er meinte dass er bei Leuten in meinem Alter, also schon lange im Erwachsenenalter (ich bin 4 sehr gute Erfahrungen mit geringen Dosen an Nortrilen bei ADHS gemacht hat. Ich solle damit anfangen und wenn es nicht die gewünschte Wirkung bringt zusätzlich MPH nehmen, was ich jetzt ja auch mache.


    Mit Absprache hab ich heute das Nortrilen reduziert auf 10 mg und nehme dafür 10 mg MPH Morgens. Ich berichte euch.

  6. #56
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Danke Mimikry

    Das mit den Pausen ist so eine Sache. Da ich unter Medi sehr platt bin, mache ich schon Pausen. Aber nicht genug.
    Das Problem ist, dass ich bisher kaum was fertig gepackt habe
    und jetzt am WE ist Umzug. Muss deshalb echt reinhauen.
    Werde meine Ergotherapeutin mal fragen was ich tun ksnn.
    Medi nimmt mir die letzte Energie bzw macht mir bewußt,
    wie viel ich mich runterfahren muss.

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Der Hammer! Der Oberhammer! Ich hab mich total gut gefühlt, als würde sich ein Nebel lichten, ich sehe alles, Details alles ist scharf und klar. Ich kam mir vor als wäre ich mein Leben lang durch eine art Gele gelaufen, habe gekämpft, gestrampelt um durch diese zähe Masse zu kommen und nun mit 10 mg MPH war plötzlich alles klar und einfach, ich muss nicht kämpfen, ich kann mich konzentrieren, ich nehme zwar viel mehr war aber ich kann fokusieren, mich entscheiden auf was ich mich konzentrieren will! Genial!!!

    Der Rebound kam schnell und leider in einem wichtigen Gespräch mit meinem Chef, ich konnte kaum folgen alle Nebngeräuschen waren wieder extrem stark vorhanden.

    Ich schreib später weiter, muss zum Mittagstisch.

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    So geht mir wieder besser, der Rebound ging ca. 1-1,5 Stunden, jetzt ist alles wieder wie gehabt. Kopfschmerzen hab ich heute keine, auch kein Ohrensausen, ich denke, mit nur 10 mg Nortrilen und dafür 10 mg MPH statt 5 mg ist besser für mich.

    Ich muss meine Einnahme besser timen, wenn ich das MPH eine Stunde später nehme, dann fällt mein Rebound kurz vor die Mittagspause und ich komm nicht in Verlegenheit, dass ich mitten in einem geschäftlichen Gespräch, total überfordert bin.
    Macht es was aus, das MPH nicht zum Frühstück sondern ca. eine bis zwei Stunden später einzunehmen?

    Leute ich bin einfach nur begeistert ! Jetzt erst wird mir bewusst wie nebulös mein bisheriges Leben war.

    So nun nehm ich noch eine 5 mg Mittagsdosis und berichte später wieder.

    Ich bin soooooooooooo happy

  9. #59
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    weiss nicht. Denke sollte gehen.....ist halt nur wichtig, dass etwas im Magen ist...also nicht komplett nüchtern.
    Aber schön zu lesen, dass es dir gut geht

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Die 5 mg Mittagsdosis hab ich so gut wie gar nicht bemerkt. Erstaunlich was 5 mg mehr oder weniger für einen Unterschied machen!

Seite 6 von 39 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. erste Woche MPH, Angst vor Reaktion des Doks, Noob needs ur advice
    Von someDude84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:04
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum