Seite 34 von 39 Erste ... 29303132333435363738 ... Letzte
Zeige Ergebnis 331 bis 340 von 385

Diskutiere im Thema Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #331
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo an alle

    Danke für die vielen feedbacks... Ich habe meine Therapie vor kurzem eigentlich fast komplett abgeschlossen (Verhaltenstherapie). Leider hat sich nicht sehr viel verändert nicht mal mein Klinikaufenthalt hat bei mir gewirkt, das liegt weniger an den Ärzten, sondern eher an mir selbst.

    Mein Problem dabei ist immer das Gleiche. Ich verstehe sehr wohl
    , wo ich ansetzen muss, lese dazu auch selbst sehr viel, bin manchmal sogar besser als mein Therapeut (sagt er selber und ob ich nicht ernsthaft vielleicht selber Therapeutin werden möchte) aber ich halte nicht durch und bin unendlich zerstreut... Ich habe weder Disziplin, noch Geduld und das was mir am meisten fehlt ist einfach mal ein verdammtes Erfolgserlebnis.

    Seit 3 Jahren gurke ich rum - habe weder Beziehung, noch einen
    festen Job, noch lebe ich selbständig in einer eigenen Wohnung, weil ich es mir schlichtweg nicht mehr leisten konnte, meinen freundeskreis habe ich aufgrund der Kilometerzahl fast komplett aufgelöst. Ich habe nichts zu verlieren und könnte überall hin und trotzdem wage ich es kaum einen Schritt vor die Tür zu gehen? In vielen Berichten über ADHS und in einem Buch habe ich meine komplette Biografie gelesen und bin selbst davon überzeugt ein Patient dessen zu sein, aber wie erwähnt kann ich mich auch mit MPH weder mehr konzentrieren noch bin ich weniger zerstreut. Das allerallerschlimmste jedoch ist diese innere Angespanntheit - die versuche ich jetzt mit Sport ein wenig in Griff zu bekommen?? Ich fühl mich sooo alleine oft damit und mit anderen Menschen komme ich prima klar außer es wird enger oder vertrauter oder es geht darum Beziehungen zu halten / zu Pflegen, dass fällt mir extrem schwer.

    Ich wünsch mir nur endlich mal den Schalter zu
    finden, den ich umlegen kann - Ich habe sämtliche Eigenschaften, die andere an mir sicherlich beneiden, ich bin schlank, sogar attraktiv, bzw. ich denke ich sehe nett aus, bin nich komplett doof in der Birne etc. und trotzdem krieg ich weder Job noch nen gescheiten Typen - Mir fehlt Selbstvertrauen - macht mich traurig, obwohl ich sonst gerne humorvoll mit allem umgehe auch mit ADHS - da gibt's schon viel zu lachen... trotzdem drückt mir das Ganze ziemlich aufs Gemüt

  2. #332
    DOM


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo maryjane!

    wenn ich deinen text richtig verstehe, probierst du diverse dosen ohne darüber mit deinem dr. zu besprechen, find ich ehrlich gesagt nicht o.k. - was deine gesundheit betrifft...

    grüsse
    DOM

  3. #333
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Ich habe eine Frage und hoffe es ist ok, wenn ich sie hier stelle und nicht extra einen eigenen Thread aufmache:

    meine Ärztin meinte, dass es ca 3 Wochen dauert, bis Medikinet anfängt zu wirken. Allerdings erklärt ja das Internet und auch der Packungszettel, dass ein Teil jeweils unretadiert ist. Wie habe ich das zu Verstehen, müsste das dann nicht sofort wirken?

  4. #334
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    ohhh tut mir leid leute, wenn ich grad den falschen Thread missbraucht habe - war nicht beabsichtigt ...

  5. #335
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    quecksilber schreibt:
    Ich habe eine Frage und hoffe es ist ok, wenn ich sie hier stelle und nicht extra einen eigenen Thread aufmache:

    meine Ärztin meinte, dass es ca 3 Wochen dauert, bis Medikinet anfängt zu wirken. Allerdings erklärt ja das Internet und auch der Packungszettel, dass ein Teil jeweils unretadiert ist. Wie habe ich das zu Verstehen, müsste das dann nicht sofort wirken?
    Du sprichst jetzt von dem Medikinet adult ja?

    Davon wird die Hälfte an Wirkstoff sofort frei gesetzt und die andere Hälfte erst nach etwa 4 Stunden.

    Ich habe keine Ahnung, wie deine Ärztin darauf kommt, dass es erst nach 3 Wochen wirkt!!!

    MPH benötigt keine Wochen zur Wirkung. Es wirkt sofort, weil es keinen Spiegel aufbauen muss. Allerdings ist die Wirkung bei jedem Menschen anders spürbar. Einige sagen, sie spüren gar nix bzw. erst bei bestimmten Dosierungen. Andere sind sofort happy mit ihrem MPH und andere erst nach zig Monaten.

    Was allerdings immer stimmt, ist, dass sich das Gehirn an den Wirkstoff gewöhnen muss und das passiert in der Regel nicht von heut auf morgen. Auch die Erwartungshaltung, dass man sofort konzentrierter ist, sofort mehr Antrieb, sofort seine Emotionen steuern kann etc. ist verkehrt. Mag ja sein, dass das bei einigen so zutrifft, dann aber meistens nur die ersten Tage, verbunden mit einer Euphorie, die allerdings bei MPH Gabe nicht erwünscht ist und auch nicht Zweck und Sinn erfüllt.

    Gerade bei dir Quecksilber finde ich es echt schade, dass deine Ärztin so etwas behauptet. Du bist ja eh schon irritiert über deine Diagnose und jetzt noch mehr.

    lg Heike

  6. #336
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Gismo schreibt:
    ohhh tut mir leid leute, wenn ich grad den falschen Thread missbraucht habe - war nicht beabsichtigt ...

    Hey Gismo

    es geht doch um MPH-Eindosierung und die damit verbundenen Gefühle. Alles gut

    Wobei ich dir nur den Tipp geben kann, dass du dir unbedingt Dinge aussuchen solltest, wo du wirklich gut bist und die du kannst. Total egal, was das ist. Damit stärkst du dein Selbstbewusstsein. Wenn man als Ein-Armiger ein Tennis-Tunier gewinnen möchte, wo andere zwei Arme haben zum Spielen, ist es schon fast vorhersehbar, dass man selbst verlieren wird bzw. u.U. schlechter spielt als die anderen. Das kann nur runter ziehen.

    Such dir einen Beruf, der dir Spass macht....mach was Ehrenamtliches, was dir Spass macht. Umgib dich nur mit Menschen, die dir gut tun....auch wenn das heisst, dass von 10 Bekannten nur Einer übrig bleibt. Alles, was du krampfhaft machst wie z. B. auf Partnersuche gehen, geht meistens schief. Wenn du nicht dran denkst, dann triffst du meistens Menschen ganz zufällig.

    Ich weiss, dass das alles leichter gesagt ist als getan, habe ich das doch auch alles hinter mir

    lg Heike

    PS: ich hab nicht mehr im Gedächtnis, ob du schon andere MPH Medis ausprobiert hast als das Medikinet adult, wo du nichts merkst.

  7. #337
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Heike schreibt:

    PS: ich hab nicht mehr im Gedächtnis, ob du schon andere MPH Medis ausprobiert hast als das Medikinet adult, wo du nichts merkst.


    Das mit den Zitaten kopieren hab ich noch nich ganz kapiert

    Ich hab noch nix anderes probiert, halte allgemein nich soviel von Medis! Zu dem Neurologen, will ich nich mehr, is mir zu weit und der Umgangston mir gegenüber von den Sprechstundenhilfen ist mehr als unverschämt - wenn ich 100 km fahren hab ich schon den Anspruch auf eine nette Behandlung, bin ja auch immer freundlich und respektvoll - habs nich verstanden...

    Auf aktiver Partnersuche bin ich seit langem nicht mehr , die zieh ich automatisch an, nur halt falschen, herzensgute Menschen, nur absolut unattraktiv für mich, weil die Meisten von denen noch ernster sind, als ich und damit kann ich gar nicht. Ich brauche Menschen, die mit sich im Reinen sind und mir irgendwie automatisch durch Ihre Art eine Richtung vorgeben (klingt womöglich bescheuert) aber genau diese Menschen sind es, die mich tief beeindrucken und die mich schwach werden lassen egal, wie das Erscheinungsbild ist ob dick, dünn, groß, klein - egal , er muss mich nur mitreissen können - dann hat er schon mindestens 50%, egal ob männlich oder weiblich (nein, bin nicht bi) davon kenne ich nur leider zu wenige und die sind alle mehr oder weniger glücklich liiert und das schon über Jahre

    Du hast Recht Heike, mich in erster Linie immer auf die positiven Dinge und Eigenschaften zu konzentrieren, das versuche ich seit ein paar Monaten bereits, hab trotzdem das Gefühl mich immer im Kreis zu drehen - ich verzweifle langsam... Bei mir zu Hause wird seit ich denken kann immer kritisiert egal was und egal wer, das Haar in der Suppe wird immer gefunden und das führt dazu, das man selbst denkt nie etwas richtig zu machen, die Ansprüche an sich selbst automatisch zu hoch schraubt, weil man natürlich mit anderen verglichen wird etc. Meine Entscheidungsfähigkeit allgemein leidet da sehr drunter.

    Das schlimmste ist, dass ich genauso bin und über meine Eltern manchmal bei anderen kein gutes Haar lasse - ich komme mir so schäbig dabei vor, oft bemerke ich es erst im
    nachhinein und dann denke ich jetzt hast du schon wieder schlecht über deine Eltern gesprochen...

    Ohh Heike, jetzt missbrauch ich dich schon als Mülleimer (tml) Weißt du, ich träume davon, eines Tages mir keine Gedanken mehr über das Leben anderer machen, sondern einfach alle so zu nehmen wie sie sind und dankbar zu sein, wie sie zu mir sind bzw. dass ich sie zu meinen Wegbegleitern zählen darf auf kurz oder lang egal. Ich träume davon, mit mir im Einklang zu sein ohne über die "böse" Welt da draussen nachzugrübeln und darüber, dass irgendwo immer ein Haken dabei sein muss... - Ich träume davon, mich niemals mehr für alles zu rechtfertigen - mich so anzunehmen und zu lieben, wie ich bin, mit allen Ecken und Kanten - das wünsch ich mir - Ich weiß nur noch nicht, wie ich dahin komme vor lauter Wald keine Bäume bzw. zu viele Richtungsschilder, aber kein Weg ???? :'(
    Geändert von Gismo ( 5.09.2013 um 15:17 Uhr)

  8. #338
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    kleine Ergänzung (hab ja noch nicht genug geschrieben ) - ich stell mir halt die frage, ob eine kleine Pille dabei tatsächlich Helfen kann - wie eine Brille - sozusagen, als "Gehhilfe" oder sind wir nur so, weil wir in der heutigen Zeit von den Eindrücken auf der Welt erschlagen werden ? Und unser Gehirn das nicht mehr verarbeiten kann oder wir einfach verlernt haben besser zu sortieren?

  9. #339
    salamander

    Gast

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    lies mal in den tagebüchern

  10. #340
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo,

    Ich nehme "Medikinet Adult ret." seit dem 05.08.2013. Seit dem ersten Tag musste ich die Dosis alle 5 Tage erhöhen. Das sah dann folgender Maßen aus:

    Morgens - Mittags - Abends
    5mg - 0mg - 0mg (5 Tage lang)
    5mg - 5mg - 0mg (5 Tage lang)
    10mg - 5mg - 0mg (5 Tage lang)
    10mg -10mg - 0mg (diese Dosierung beibehalten bis zum nächsten Arztbesuch)

    Derzeit bin ich bei 10mg -10mg - 0mg angekommen. Am Montag bin ich wieder bei meiner behandelten Institution und dann wird die weitere Dosierung besprochen.

    Ich muss sagen, auf Grund das ich mit einer sehr geringen Dosierung angefangen habe, kann ich bislang nur sehr geringe Unterschide feststellen, zu der Zeit, als ich noch nichts eingenommen habe.

    Lediglich kann ich geringe verbesserungen feststellen oder ich denke das es auf Grund meiner Erwartungshaltung bereits einige positiver Veränderung gibt (Placebo-Wirkung):

    - geringes auftretendes Lustempfinden und Motivation und Aufgeschlossenheit, etwas neues zu lernen, Lust auf einen Sprachkurs oder sonstige Weiterbildung/dazulernen. (kannte ich zuvor von mir garnicht)
    - leichtes Empfinden, nicht ganz so oft wie immer verpeilt zu sein (statt 100 % verpeilt vielleicht nur noch 90% verpeilt)
    - etwas ruhiger und weniger Impulsiv zu sein (bsp. im Straßenverkehr oder beim Einkaufen an der Kasse)

    ... wie gesagt, die ganzen Veränderung sind(noch) recht unscheinbar bei mir. Wenn ich jedoch etwas nennen sollte, das sich bei mir verändert hat, würde ich die genannten Merkmale nennen.

    Ich hoffe und bin guter Dinge, das sich die positiven Veränderungen mit Erhöhung der Dosis noch deutlich steigern werden

    Gruß Nando

Ähnliche Themen

  1. erste Woche MPH, Angst vor Reaktion des Doks, Noob needs ur advice
    Von someDude84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:04
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum