Seite 3 von 39 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 385

Diskutiere im Thema Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Schnupferich schreibt:
    Hi,

    ich bin jetzt in meiner zweiten Woche und wieder ruhiger. Ich merke weniger Nebenwirkungen aber auch keine Wirkung. Nehme auch 10-10-0. Wird schon irgendwann was passieren.

    Hi,

    unter Umständen wird auch gar nichts passieren.....also nichts, was du so direkt merkst. Wenn ich danach gehen würde, würde ich auch sagen, ich hab nur die Nebenwirkungen gespürt. Und die ersten Wochen sowieso.....

    Heute sage ich, dass meine ADHS-Symptomatik so um die 30% verschwunden sind. Innere Unruhe, keinen Antrieb - im Gegenteil, das ist noch schlimmer geworden, kann mich zu nichts aufraffen, Struktur und Ordnung sind weiterhin Fremdwörter für mich.

    Es hilft mir dahin gehend - und das habe ich auch gemerkt nach ca. 8 Wochen - da war ich bei 40 mg MPH - dass ich mich besser konzentrieren kann und einen besseren Fokus habe. Ich bin auch nicht soooo leicht ablenkbar von Dingen um mich herum. Und ich bin emotional etwas stabiler.

    Schnupferich das MPH wirkt subtil. Du selber spürst u.U. gar nichts von der Wirkung. Ausser nach einigen Wochen vielleicht, dass dir gewisse Arbeiten leichter fallen oder du mehr bei der Sache bist. Es ist überhaupt nicht zu vergleichen z. B. mit Speed. Sorry, dass ich jetzt dieses Beispiel nehme, aber das macht es sehr deutlich. Als ich das Speed das erstemal genommen habe - vor 2 Jahren - hatte ich sofort "die Lampe an". Sprich einen Soforteffekt. Und natürlich war es so, dass ich diesen Effekt auch bei MPH erhofft hatte. Oder wenigstens ein kleines bisschen am Anfang merke. Da war aber nix.

    Ich grinse immer, wenn hier einige schreiben, dass sie 3 Tage MPH nehmen und sich trotzdem immer noch nicht besser konzentrieren können oder immer noch mit den Beinen zappeln. Es ist kein sogen. Dopingmittel.

    Ebenso wundere ich mich immer, wenn manche schreiben, dass sie am 1. Tag nur durch 5 mg MPH einen klaren Kopf hatten, hellwach waren und super drauf. Da fange ich dann schon das Zweifeln an, ob ich überhaupt ADS habe. Diese Wirkung hatte ich bis heute noch nicht....mit 60 mg am Tag.

    Es ist wie beim Abnehmen. Man nimmt jeden Tag 200 Gramm ab und natürlich sieht das kein Mensch und man selber ja schon gar nicht. Man quält sich durch den Tag mit beispielsweise 1000 Kalorien und ist nie satt. Steigt dann am nächsten Tag auf die Waage und es sind NUR 200 Gramm an Gewicht weniger. Und das Ziel sind 10 kg. Oh weia denkt man und rechnet nach, wieviele Tage man denn nun bei den 1000 Kalorien bleiben muss, um die 10 Kilo weniger zu haben. Das verdirbt alles. Die Laune, die Lust das Ziel zu erreichen, halt alles.

    Wenn man es dann durch zieht, wird man eines Tages feststellen, dass die Hosen lockerer sitzen und dass die Leute einen fragen, ob man abgenommen hat.....und aufeinmal merkt man es selbst, dass man dabei ist, sein Ding zu machen. Aber das verläuft super langsam. Genauso wie die Gewichtsabnahme.

    Eine noch drastischere Kalorieneinschränkung führt schneller zum Ziel, klar. Aber mit diesem Unwohlsein dabei?
    Eine schnellere Dosiserhöhung innerhalb kürzester Zeit bei MPH rast am Ziel vorbei. Und dann ist man enttäuscht. Und schimpft.

    In der Schnelligkeit passieren meistens viele Fehler, es folgt Unzufriedenheit etc.
    Langsam erlebt man alles sehr viel genauer und intensiver meiner Meinung nach. Und kommt genauso am Ziel an. Und ist ausgeruhter, weil man nicht so gehetzt hat.

    Meine Meinung.....und schon wieder ein Roman.

    lg Heike

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Heike schrieb
    unter Umständen wird auch gar nichts passieren.....also nichts, was du so direkt merkst.
    Also, das was ich am dritten Tag gemerkt habe, würde mir als Hilfestellung völlig ausreichen.

    Normalerweise im Schwimmbad sehe ich die Anderen und mein Kopf reagiert auf die Gesichter und ich kann nicht verhindern, dass ich die Leute im Becken kennenlerne. Ich will bloß in Ruhe schwimmen, nicht wissen, was es für Menschen sind und wie es ihnen gerade so geht. Das nehme ich aber immer wahr, ob ich es gerade will oder nicht.

    Am Dritten Tag mit Medikinet Adult retardiert 5-5-0 (ha, ich habe den Code jetzt raus!) konnte ich einfach nur schwimmen und meinen Gedanken nachhängen. Das fand ich als Wirkung ziemlich enorm. Ansonsten war im Wesentlichen alles genau wie sonst auch.

    Deine Beiträge, liebe Heike, waren für mich eine sehr heilsame Medizin. Vielen Dank dafür! (Mit dem Überdosieren deiner Ratschläge wäre ich etwas vorsichtiger, weniger hilft einfach mehr.)

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Dann mach ich doch auch mal hier mit.

    Zu erwähnen ist noch, dass ich seit ca. 4 Wochen 20 mg Nortrilen nehme, mein Neurologe meinte, dass grade ADHS Patienten die das Erwachsenenalter schon einige Zeit überschritten haben (seufz) sehr gut auf Nortrilen ansprechen, wenn das alleine nicht hilft soll ich zusätzlich MPH nehmen. Das Nortrilen würde auch die Wirkungsinsentität und - dauer von MPH verstärken bzw. verlängern, sodass ich mit weniger davon eine gute Wirkung erziehle.
    Das Nortrilen hat schon bewirkt, dass ich konzentrierter, nicht mehr ganz so verplant bin und mich länger am Ball bleiben kann, meine anderen ADHS Syptome waren uneingeschränkt vorhanden, zudem war auch die Konzentrationsleistung ect. nicht ausreichend.

    Heute war dann mein erster Tag mit MPH 5 mg (unretadiert) am Morgen. Um 7:15 hab ich nach einem Frühstück das Medi genommen, zuerst dachte ich ich merke gar nichts, außer dass ich mich gut fühlte, was aber nicht unbedingt am MPH liegen muss, dann kam mir alles etwas schärfer, fokusierter vor, ich war irgendwie entspannter, ausgeglichener.

    Gegen 11 Uhr bekam ich schon ein Hungergefühl (normal hab ich das gegen 12 Uhr), dann einen leichten Druck im Kopf und wie ein Rauschen in den Ohren. Zudem haben mich die Nebengeräusche am Mittagstisch genervt, ich konnte nicht mehr richtig fokusieren, die Entspannung war auch futsch! Die leichten Kopfschmerzen hielten bis jetzt an, gehen nun aber zurück.

    Fazit: ich hatte eine positive Wirkung, die aber nur schwach wahrnehmbar war, Nebenwirkungen (leichte Kopfschmerzen und das Ohrensausen) traten erst bei nachlassen der Wirkung auf und waren nicht stark ausgeprägt. Ich denke mit einer höheren Dosierung und einer weiteren Dosis am Mittag, könnte das echt super werden ! Schau mer mal...

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    hört sich gut an, vorallem bei 5mg - unretadiert (was ja dem 10er retard ca. entspricht)
    finde ich Klasse.

    Ich hatte am 4. Tag meiner Medikamenteneinahme auch das Problem, beim ausklingen der Wirkung war ich mitten in einem Shoppingcenter mit der Familie Essen - es entwickelte sich für mich zu einem Spießrutenlauf. Alles dröhnte, alles war wichtig, alles kam gleichzeitig und als Dank noch Kopfschmerzen dazu...

    nun ja, Einkaufscentren und Menschenmassen hab ich ab da für die nächsten 3 Wochen gemieden - bis ich mir sicher war, wie was warum wirkt und ich es besser einschätzen konnte - heute kein Problem mehr.

    (wobei ich von Nortilen erstmal keine Ahnung habe und auch nicht in der roten Liste nachgeschaut habe, was es ist.)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Nehme jetzt seit 2 monaten..glaub ich medikinet...bin mittlerweile auf eine Dosis 40-20/30 mg.....30 mg sollte ich mal testen laut arzt.
    Hat sich mittlerweile gut eingependelt bei Mir. Ich werde merklich ruihiger, mein Essverhalten hat sich normalisiert und nebemwirkungen merk ich kaum noch.
    Euer Körper muss sich aufs Medikament einstellen.....also habt ein bissl geduld. Sollte allerdings eine wirkung oder nebenwirkung extrem werden...solltet ihr mit eurem arzt sprechen.
    Weiter oben wurde ausserdem gemurmelt, dass Medikinet von den Mitgliedern hier oft alle 4 std genommen wird....dem muss ich widersprechen!
    Normalerweise ist die zweite Dosis nach 4 std zu früh, da dass Medikament, seine Wirkung zeitverzögert (retardiert) freisetzt. Ich habe von dem Großteil die ich kennengelrnt habe mitbekommen, dass nach 6 std die zweite dosis genommen wird.
    Alex hat hier mal einen Plasmaspiegelverlauf gezeigt....was ich sehr lehrreich fand.
    http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...irkung-15.html

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Nortrilen (Nortriptylin) zählt zur Arzneistoffgruppe der tetrazyklischen Antidepressiva es blockiert die Transportstoffe, die Noradrenalin nach erfolgter Signalübertragung wieder in die Speicherplätze zurückbefördern. Noradrenalin verbleibt länger am Wirkort, und seine Wirksamkeit steigt.
    Nortriptylin wirkt stimmungsaufhellend und antriebsteigernd.

    Depressionen habe ich keine aber mein Neurologe hat es wohl schon öfter erfolgreich bei ADHS eingesetzt auch in Kombi mit MPH, so wie jetzt bei mir.

    Ich bin bisher auch guter Dinge, dass die Einstellung auf MPH erfolgreich läuft .

    Den Plasmaverlauf find ich auch super , werd ich mir ausdrucken.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    hallo habe vor 3 stunden meine erste mediknet 30mg genommen bin mal gespannt wie es wirkt bis jetzt merke ich noch nichts.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    somit um 17:00Uhr????

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    nein 16 uhr lach des war vielleicht ein bischen voreilig geschrieben von mir

  10. #30
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Viel Spaß!

Seite 3 von 39 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. erste Woche MPH, Angst vor Reaktion des Doks, Noob needs ur advice
    Von someDude84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:04
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum