Seite 24 von 39 Erste ... 1920212223242526272829 ... Letzte
Zeige Ergebnis 231 bis 240 von 385

Diskutiere im Thema Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #231
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    sumsebrumm79 schreibt:
    doch es ist ne nebenwirkung und jetzt soll ich die tabletten erst mal für 2 wochen montag, mittwoch und freitag nehmen.
    und wie es bei mir so üblich ist, hab ich heute nen tag, an dem ich so überhaupt keine lust habe irgend etwas zu tun.
    und panik macht sich breit, dass die wirkung der tabletten sich verflüchtigt.

    ich warte jetzt nur noch auf montag, bis ich wieder eine nehmen darf!!!

    lg
    Julia
    Hi Julia,

    also DAS habe ich noch nie gehört.....die richtige Lösung wäre gewesen, wenn du evtl. nur die Hälfte genommen hättest.

    Also ich lerne gerne dazu und wenn von euch jemand hier so etwas schon gehört hat, dann bin ich gerne belehrbar.

    Viel Erfolg weiterhin Julia....und hab Geduld....es dauert (lange). Bei mir war es über ein halbes Jahr.

    lg Heike

    - - - Aktualisiert - - -

    Blitzhexe schreibt:
    Jetzt fallen mir so viele Dinge auf. Kann das denn nach so kurzer zeit wirklich sein????
    YES !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Super ich freue mich für dich.....

  2. #232
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    maryjane schreibt:
    hallo berliner,

    die wirkung lässt nach ca. 6-8 stunden nach...ist also am nachmittag komplett weg!

    ich nehme die 2. dosis 10mg auch erst, wenn die wirkung von morgens weg ist!

    und mein arzt meint auch, das 10mg bei mir definitv zu wenig wären und ich damit nicht die gewünschete positive wirkung bekommen würde, bei der es mir wirklich dauerhaft besser geht.

    habe gerade was gegessen...kopfweh und hibbeligkeit sind wieder weg.
    muss dazu sagen, das ich eine essstörung habe...und das medikinet häufig auf nüchternen magen genommen hab...was ich nicht sollte...weil es dann so losbrettert und nebenwirkungen begünstig.

    ich hatte vorher teilweise 40mg auf einmal genommen...sogar 60mg am tag...da denke ich mit 2 x 10mg ist das schon ganz ok!

    Hallo Maryjane,

    du hast ein Wirkungsloch, wenn du 6-8 Stunden wartest, bis du die 2. Dosis nimmst. Da ist es kein Wunder, dass du Kopfweh und alle ADHS-Symptome wie Hibbeligkeit zwischendurch hast und nicht erst abends nach Wirkstoffende = Rebound.

    So hast du quasi 2 Rebounds am Tag und das kann nicht gut sein. Warum nimmst du die 2. Dosis erst so spät und nicht schon nach ca. 4 Stunden?

    Du ist dein Arzt Hellseher oder woher weiss er, dass 10 mg definitiv für dich zu wenig sind??? Das kann er doch gar nicht wissen.
    Es gibt hier Leute, die sogar nur mit 5 mg am Tag auskommen. Also diese Allgemeinaussage deines Arztes finde ich nicht gut.
    Und wenn er weiss, dass du ne Eßstörung hast, dann ist es ja noch fataler so etwas sagen. Denn er weiss ja (hoffentlich), dass MPH den Appetit drücken kann.
    Ein eßgestörter Mensch freut sich nämlich über diese (Neben)wirkung und haut sich dann extra viel vom Wirkstoff rein, wie du es ja selbst gesagt hast.
    Ich war auch eßgestört und weiss, wie das ist.
    Ich hätte meinem Arzt die Füsse damals geküsst, wenn der mir gesagt hätte, dass ich mehr an MPH brauche als jetzt. Das wäre für mich ein Lottogewinn gewesen und ich hätte alles daran gesetzt, diesem Arzt vorzugaukeln, dass ich mehr brauche.

    Aber bitte versteh das nicht falsch. Das soll ja kein Finger-erheben sein, auch wenn es gerade so aussieht.

    Und 60 mg am Tag an MPH ist für viele eine ganz normale Dosis, also nichts aussergewöhnliches. Es sei denn, du hättest sie aufeinmal ohne Essen genommen

    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und guck, dass du die Eßstörung besiegen kannst. Ich habe dadurch mit Mitte 30 bereits eine Osteoporose bekommen und hatte seitdem auch schon
    2 Wirbelkörperbrüche. Das hätte alles nicht sein brauchen.

    Alles Liebe

    Heike

  3. #233
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo Maryjane,

    bestimmt werden 10 mg zu wenig sein, um die gewünschte Wirkung zu erzielen, doch wie Heike das ja immer wieder sagt, dein Körper muss sich da nach und nach dran gewöhnen. Deswegen bin ich auch sehr froh, dass mir mein Arzt am Anfang 2x/Tag 5mg verordnet hat. Vielleicht hast du mitverfolgt, dass ich in den ersten 3 Tagen starke Kopfschmerzen hatte und mich hinlegen musste. Also arbeiten hätte ich damit nicht können! Wenn ich dann lese, dass manche am Anfang 20-10-0 nehmen müssen, denke ich, dass mich das wohl getötet hätte.

    Ich habe zwar keine Essstörung, aber einen BMI von 17. Mein Arzt sagte mir sofort, dass er mir das mph nicht mehr verschreiben wird, sollte ich mehr als 3 Kilo abnehmen. Das fand ich sehr vernünftig von ihm und habe diese Warnung im Hinterkopf. Untergewicht ist ungesund und er möchte bestimmt nicht dafür verantwortlich sein, oder es fördern.

    Neulich habe ich in einem Thread gelesen (möchte ich jetzt nicht suchen), dass man unmittelbar vor der Einnahme unbedingt etwas essen sollte. Eine Userin hat Medice angeschrieben und gefragt. Deren Antwort war in etwa: Man muss nicht unbedingt viel essen, aber eine Scheibe Brot, eine Schale Müsli oder Cornflakes oder ein großer Müsliriegel sollten vorher gegessen werden (also feste Nahrung, die länger im Magen verbleibt), denn Medikinet adult besteht aus zwei Sorten Kügelchen. Eine löst sich im Magen bald nach der Einnahme auf und die andere Sorte Kügelchen ist magensaftresistent und löst sich erst im Dünndarm auf. Wenn der Magen leer ist, verbleiben die Kügelchen nicht lange dort und so hast du auch nicht lange was von einer Tablette.

    Die 2. Tablette nehme ich übrigens ca. 5 Stunden nach der 1.

  4. #234
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    KontrollJOY schreibt:

    Ich habe zwar keine Essstörung, aber einen BMI von 17. Mein Arzt sagte mir sofort, dass er mir das mph nicht mehr verschreiben wird, sollte ich mehr als 3 Kilo abnehmen. Das fand ich sehr vernünftig von ihm und habe diese Warnung im Hinterkopf. Untergewicht ist ungesund und er möchte bestimmt nicht dafür verantwortlich sein, oder es fördern.

    Super dein Arzt.....so etwas müsste es wirklich öfter geben

  5. #235
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Heike schreibt:
    Super dein Arzt.....so etwas müsste es wirklich öfter geben
    Das stimmt! Mein Arzt ist in so vielen Dingen super! Ich mag ihn sehr.


    Tag 5:

    Lag heute ein Weilchen in der Sonne. Das war 2 Stunden nach der 1. Einnahme. Entspannen konnte ich mich dabei nicht. Habe mich gelangweilt. Konnte mich nicht entscheiden welche Musik oder welches Hörbuch ich hören soll. Auf das Hörbuch konnte ich mich nicht lange konzentrieren. Die Gedanken schweiften bald ab. War dabei auch motorisch unruhig. Mehr als sonst.

    Hatte wenig Antrieb.

    Meine Stimmung ist in all diesen Tagen wirklich gut. Nicht euphorisch. Ich würde sagen stabil. Habe festgestellt, dass ich bisher in diesen 5 Tagen noch nicht rumgebrüllt habe. Soziale Interaktionen gelingen mir viel besser. Ich unterhalte mich gerne, ohne mich dabei aufzuregen.

    Das Hungergefühl war nicht mehr so stark, nur der fehlende Appetit stört mich sehr. Sitze vor dem vollen Teller, stochere im Essen herum und zwinge mich es runterzuwürgen. Während andere längst aufgegessen haben, habe ich noch mehr als die Hälfte auf dem Teller.

    Ein on-off-Gefühl verspüre ich nicht. Ich merke keinen Wirkungsanfang oder -ende.

    Der Blutdruck war niedriger als sonst. Ungefähr bei 100/60 und nicht mehr bei 110/70. Der Puls war auch nicht mehr bei 100 sondern 85.

  6. #236
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Heike schreibt:
    Hi Julia,

    also DAS habe ich noch nie gehört.....die richtige Lösung wäre gewesen, wenn du evtl. nur die Hälfte genommen hättest.

    Also ich lerne gerne dazu und wenn von euch jemand hier so etwas schon gehört hat, dann bin ich gerne belehrbar.

    Viel Erfolg weiterhin Julia....und hab Geduld....es dauert (lange). Bei mir war es über ein halbes Jahr.

    lg Heike

    naja, ich fand es auch etwas komisch.

    muss gestehen, dass ich auch nur bis samstag mittag ausgehalten habe,

    da ich wieder total lustlos und frustriert war.

    also hab ich doch ne tablette genommen und heute morgen auch ganz normal eine.

    ich werde morgen mal beim doc anrufen und es mit ihm abklären.

    lg julia

  7. #237
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hi Julia-sumsebrumm79,

    als NW vermehrtes Schwitzen hast du gesagt.....ich glaube, dass die letzten Tage jeder mehr schwitzt oder?
    Klar MPH regt den Stoffwechsel an und ich weiss ja nicht, was du unter vermehrtem Schwitzen verstehst, da gibt es ja Unterschiede. Ich friere unter MPH mehr. So ist halt jeder anders.

    Ging es dir denn gut gestern und bis jetzt heute mit deinen 10 mg?

    lg Heike

  8. #238
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Heike schreibt:
    Hi Julia-sumsebrumm79,

    als NW vermehrtes Schwitzen hast du gesagt.....ich glaube, dass die letzten Tage jeder mehr schwitzt oder?
    Klar MPH regt den Stoffwechsel an und ich weiss ja nicht, was du unter vermehrtem Schwitzen verstehst, da gibt es ja Unterschiede. Ich friere unter MPH mehr. So ist halt jeder anders.

    Ging es dir denn gut gestern und bis jetzt heute mit deinen 10 mg?

    lg Heike
    hallo heike,

    also das schwitzen war schon sehr extrem, z.b. vom esszimmer in die küche gegangen
    und schon tropfte es von der stirn runter.

    allerdings muss ich gestehen, dass es gestern und heute besser geht, also hat wohl auch das wetter damit zu tun.

    habe aber jetzt auch gemerkt, dass die wirkung zum mittag hin irgendwie weg ist und den rest des tages muss ich wieder etwas kämpfen, um was auf die reihe zu kriegen

    lg julia

  9. #239
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    sumsebrumm79 schreibt:
    habe aber jetzt auch gemerkt, dass die wirkung zum mittag hin irgendwie weg ist und den rest des tages muss ich wieder etwas kämpfen, um was auf die reihe zu kriegen

    Du weisst aber, dass das normal ist oder? Also dass die Wirkung gegen Mittag (scheinbar) weg ist meine ich. Es steht zwar überall geschrieben, dass die Wirkung 6-8 Stunden sein soll, aber .....
    ähem kein Kommentar. Denn das empfindet ja auch jeder anders.

    Und es wird ja auch später sein, dass du nach etwa 4 Stunden eine zweite Dosis zu dir nimmst. Dann ist es nachmittags besser

    lg Heike

  10. #240
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    @Julia
    Mir geht es auch so mit der Wirkungsdauer. Bin aber trotzdem insgesamt ruhiger.
    Was mich total wundert und natürlich freut ist, dass ich null Nebenwirkungen habe!

Ähnliche Themen

  1. erste Woche MPH, Angst vor Reaktion des Doks, Noob needs ur advice
    Von someDude84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:04
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum