Seite 19 von 39 Erste ... 1415161718192021222324 ... Letzte
Zeige Ergebnis 181 bis 190 von 385

Diskutiere im Thema Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #181
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Also ich hab bereits im Februar angefangen mit 10-0-0 Medikinet, hab es circa einen Monat genommen, ich konnte mich für ungefähr 2 Stunden super auf meinen Lernstoff konzentrieren, es war unglaublich toll, wenigstens für 2 Stunden einen Text normal lesen zu können, ohne dabei an etwas anderes zu denken... Allerdings hatte ich auch viele Nebenwirkungen: Kopfschmerzen (allerdings meistens,nur wenn ich gelernt habe), starke Übelkeit, das Gefühl, als würde mir jemand die Kehle zuschnüren (obwohl ich mehr als sonst getrunken habe) ... Nach Absprache mit meinem Arzt, habe ich die Medis erst einmal weggelassen, jetzt wollte ich sie wieder nehmen, er hat mir direkt Medikinet Adult 20-0-0 verschrieben...

    1. Tag: keine Nebenwirkungen
    2.Tag: starke Kopfschmerzen verbunden mit heftiger Übelkeit
    3.Tag: erst keine Nebenwirkungen, dann Abends heftiges schwäche Gefühl
    4.Tag: ich fühl mich, als würde ich neben mich stehen... ich komme gar nicht voran... ich starre Dinge an, obwohl ich eigentlich aufräumen möchte... ich hab grad das Gefühl, dass die Dinge, die eigentlich "beseitigt" werden sollen mit den Medis nur noch starker auftreten... und wieder ein starkes Schwächegefühl, besonders in den Armen...

    Jetzt frag ich mich, wahrscheinlich ist es noch zu früh dafür, aber trotzdem frag ich mich, ob 20-0-0 zu wenig, oder vielleicht zu viel ist??

    Vielleicht ist Medikinet auch nicht das Richtige für mich?? Ich weiß es nicht...

  2. #182
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo Loana ich tippe fast, dass die 20 mg zu viel sind! Vielleicht solltest du sogar erst mal auf 5 mg runter und schauen wie es dir damit geht. Evt auch 5-5-0

  3. #183
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    @ Insane: Danke für die schnelle Antwort.

    Also, ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich quasi von null auf 20mg gegangen bin, oder ob generell 20mg zu viel sind

    Die richtige Dosierung zu finden ist echt nicht einfach!

    Dachte erst,dass 10mg zu wenig sind, da ich mich ja "nur" 2 std richtig konzentrieren konnte...

    Ich glaub mein Arzt ist auch irgendwie nicht so dafür geeignet... der lässt mich nur reden, sagt nie was dazu

    Bei 5-5-0, in welchem Zeitabstand nimmt man die da??

  4. #184
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Liebe Loana,

    Bei mir hat es 10 Wochen gebraucht, um mich an Medikinet adult retardiert 20 - 10 - 0 einigermaßen zu gewöhnen. Gewöhnen heißt: ganz langsam die Dosis steigern. In dieser Zeit hatte ich fast nie eine positive Wirkung. Wäre doch schade, wenn der Versuch mit Medikamenten scheitert, nur weil dein Körper keine Chance bekommt, sich an die neuen Bedingungen zu gewöhnen.

    Der Zeitabstand: frage deinen Arzt!

    Ich nehme Dosis 1 nach dem Frühstück und Dosis 2 nach dem Mittagessen.

    Grüße, Schnupferich

  5. #185
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Bin jetzt in Woche 5 und hatte am Anfang extreme Schwierigkeiten. Sowohl mit dem Anfluten als auch mit sehr sehr starken Rebounds, auch "zwischen" den Wirkungen einer Medikinet adult.

    Habe mit 5-5 angefangen.

    Hatte auch immer eine kurze "Wirkung", also eine Phase, in der ich eigentlich nix gemerkt habe, und doch war auch irgendwie was anders.

    Das hat mich dazu bewogen, es weiterzuversuchen.

    Jetzt bin ich bei 20-10-20, wobei ich sagen muss, dass die 3. Einnahme am mittag ist. Jetzt geht's viel viel besser! Auch wenn ich immer noch mehr oder weniger starke Durchhänger habe.

    Aufgrund wirklich einschneidender Veränderungen durch das Medikinet im positiven Sinne plädiere ich auch unbedingt für Geduld und auch sensible Aufdosierungen.

    Ich drücke Dir die Daumen!

  6. #186
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Schnupferich schreibt:
    Wäre doch schade, wenn der Versuch mit Medikamenten scheitert, nur weil dein Körper keine Chance bekommt, sich an die neuen Bedingungen zu gewöhnen.
    Das sehe ich auch so... die Nebenwirkungen haben auch nachgelassen... Danke auch für den Hinweis, dass man eine Wirkung erst nach mehreren Wochen mitkriegt ...

    Liebe Grüße!

  7. #187
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Das kann echt ein wenig dauern, bis man sich an die Wirkweise und auch an die Nebenwirkungen gewöhnt, hab ein wenig Geduld (ich weiß das ist schwer).

  8. #188
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hab die 2malige Einnahme probiert, und es klappt gut! Lasse zwischen der 1. u 2. jetzt 6 Stunden u kann mich ganz gut darauf einstellen.

    Jetzt muss ich nur noch die richtige Dosis finden.

    Ich glaube fest, die Geduld u manchmal "Zähne zusammenbeißen" lohnt sich unbedingt.

  9. #189
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hallo, muss auch mal ein bisschen Frust ablassen...
    habe seit Montag 10-10-0 von Arzt bekommen. Wirkt gut aber ich habe das Gefühl als wäre ein Laster über meinen Kopf gerollt. Bin schwach, komme nicht in die Pötte aber kann mich zugegebener maßen gut konzentrieren, rauche weniger, bin zufriedener. Aber ich bin auch sooo entspannt, dass mich nix wirklich interessiert und das ist gefährlich.
    Ich glaub ja dass sich mein Kopf daran gewöhnen muss und mein Körper auch...aber ich hoffe es wird noch besser.
    Die ersten 2 Tage war ich oft sehr traurig aber irgendwie im positiven Sinne...konnte vieles loslassen was vorher immer da war.
    Der Arzt sagt, ich sei unterdosiert und müsste langfristig mehr nehmen aber eben nicht sofort...finde ich gut auch wenn ich am liebsten sofort mehr nehmen würde...mache ich aber nicht
    Gruß N.

  10. #190
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    kaori32 schreibt:
    Hallo, muss auch mal ein bisschen Frust ablassen...
    habe seit Montag 10-10-0 von Arzt bekommen. Wirkt gut aber ich habe das Gefühl als wäre ein Laster über meinen Kopf gerollt. Bin schwach, komme nicht in die Pötte aber kann mich zugegebener maßen gut konzentrieren, rauche weniger, bin zufriedener. Aber ich bin auch sooo entspannt, dass mich nix wirklich interessiert und das ist gefährlich.
    Ich glaub ja dass sich mein Kopf daran gewöhnen muss und mein Körper auch...aber ich hoffe es wird noch besser.
    Die ersten 2 Tage war ich oft sehr traurig aber irgendwie im positiven Sinne...konnte vieles loslassen was vorher immer da war.
    Der Arzt sagt, ich sei unterdosiert und müsste langfristig mehr nehmen aber eben nicht sofort...finde ich gut auch wenn ich am liebsten sofort mehr nehmen würde...mache ich aber nicht
    Gruß N.
    In den ersten Wochen war es bei mir ähnlich. Das dauert schon einige Wochen bis dieses "uninteressierte" weg ist bzw. du du selbst bist
    War auch total geschockt am Anfang aber gib deinen Körper einfach die Zeit sich an das Medi zu gewöhnen

Ähnliche Themen

  1. erste Woche MPH, Angst vor Reaktion des Doks, Noob needs ur advice
    Von someDude84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:04
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum