Seite 13 von 39 Erste ... 89101112131415161718 ... Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 385

Diskutiere im Thema Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #121
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Sollen wir mal eine Umfrage hier starten, wieviele User das auch schon gemacht haben zu Beginn der MPH-Einnahme? Würde mich mal interessieren.....und schön, dass es dir wieder besser geht.

    Kind Kind Kind

  2. #122
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Weiß nicht, verstehen vielleicht manche als "Anleitung", besser nicht!

    Bin wieder brav Mama

  3. #123
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Hier!

    Erster! Auch ohne die Umfrage!

    Damals war ich Jung und dumm...

    Würde heute natürlich nicht mehr vorkommen

    (ich mag die Smileys hier )



    Heute bin ich nicht mehr Jung...

  4. #124
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Oh fekker.....du bist ne Nuss du

    Na gut....dann bin ich die Zweite hehe und Insane die Dritte.....

    So 3 haben wir schon. Sorry für die Läpschheit. Ähem schreibt man das so??

  5. #125
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Ich mag Nüsse, jawohl ja

    Läpscheit? Was das?

  6. #126
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    ich muss mich auch outen..
    hatte am anfang, die anleitung, die der doc mir gegeben hat nicht verstanden,und habe am zweite tag eine zweite dosis genommen...damals 10-10-0...bzw 10-0-0
    Naja merkte halt auch am abend...das ich überdosiert war...hatte mich dann aber schlau gemacht und bin bei geblieben...weil ich merkte, dass ich besser über den tag komme...habs dann hinterher gebeichtet und war net so schlimm

  7. #127
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Insane schreibt:
    Ich mag Nüsse, jawohl ja

    Läpscheit? Was das?

    Ja ähem Läpschheit.....albern sein fällt mir als erstes ein Blödsinn schreiben.....so was halt

  8. #128
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Insane - das mit dem "zuhause reicht es" aber im Job nicht...

    das ist etwas was sich einpendelt... du lernst die Wirkung kennen und einschätzen.

    Ich für mich habe meine Dosis gefunden, Gott sei Dank recht schnell - und zum Ausprobieren - mein Therapeut hat gelacht und gemeint, ok, dann haben wir noch nicht die richtige Dosis, wenn die Impulsivität so durchschlägt *smile*

    Ich hab festgestellt, mit 30 mg geht es mir gut, aber wie auf sehr dünnem Eis. Mit 40mg bin ich safe - mit 50mg überdosiert
    ABER 40 reichen nicht immer im Vormittagsstress - also zu 90% ja. und in Momenten, in denen es nicht reicht, ok, da labere ich unendlich und feuere Gedanken ab.. ABER - sobald der Akutfall vorbei ist, bin ich wieder "neu"normal

    und.. es geht schneller vorbei - also die Quasselkanone ist nur Themenbezogen und sobald das raus ist - ist wieder alles Ok - und ja, ich merke es selber - (so nach 20 min wenn mich alle mit Riesenaugen anschauen und sagen... stop.. öhm.. von vorne... öhm.. zuviel *hehe* sie sind es halt nicht mehr gewohnt.. aber ich kann mich dann jederzeit bei so einem Einwurf zurück lehnen, Luft holen und bewusst mein Hirn wieder einschalten...

    Ich glaube, es hat was damit zu tun, dass ich soviel positives - oder eben soviel weniger negatives in meinem Leben an Reaktionen habe, dass mein "von Haus aus" Stress level gesunken ist und meine Toleranz gestiegen ist.... mir knallt nicht sofort eine Sicherung raus, aber ich bin trotzdem noch sehr gut in der Lage auf Hochtouren zu laufen... Ich find es genau richtig und eigentlich natürlich ))


    Wobei ich auch erst mit der Mittagsdosis angefangen habe, als morgens/Vormittags ein gutes Gefühl war. Anfangs war die dann zu früh, mittlerweile vergess ich sie manchmal und nehme sie dann zu spät (oder gar nicht mehr, zb an Sonntagen, wenn ich erst Mittags aufstehe oder wenn halt der Job schon gen Ende geht...

    Ich konnte mir meine Tage aber auch so einrichten, dass ich in der Zeit, in der die Wirkung runter ging - zuhause war. Im geschützten, bekannten, ohne Reize die ich nicht will. Dadurch war ein Rebound zb auch nur 15-30 Minuten lang und ich hab ihn in Ruhe mit einem stupiden Spiel auf dem Handy und 3 Nespresso dazu verdrängt

    Heute habe ich nur noch Rebounds, wenn ich Nachmittags nichts nehme. (Wahrscheinlich spürbare Wirkung zu rapide weg - durch das nachnehmen der Hälfte der Morgensmedikamentation verzögert es sich ja..)

    Auch hier natürlich ein krasser Unterschied, ob ich nur ein paar Schokokekse gegessen habe, oder ob ich lecker was warmes hatte

    Du bist auf dem richtigen Weg und, ich hab auch festgestellt, auch wenn es rechnerisch das gleiche ist (20mg unretadiert gegeen 40mg adult ) es ist definitiv eine andere Wirkung - ich mag das Einschleichen der Adults und merke auch immer, wenn die volle Wirkung da ist - ich hab dann immer das Bedürfnis ein paar mal richtig tief einatmen zu müssen und fühl mich danach richtig gut...

    Aber noch krasser finde ich den Unterschied im Ergebnis - bei einem Mann - eher der ruhige typ - angepasst und nur versteckt Hyper, der nimmt Medikinet und fängt an zu quasseln, kann mehrere Dinge auf einmal,... mich machts ruhig und ich habs nicht mehr nötig alles auf einmal zu machen. Er hat halt gelernt - viel auf einmal funktioniert nicht, also Konzentration auf eins (und meistens unmotiviert bis hin zu Depressiven Phasen) und wenn er Medikinet nimmt (kleine Dosen) dann löst sich sein Schleier, die Wortfindungsstörungen sind weg und er kann sich auf meherer Dinge gleichzeitig Konzentrieren, bzw. er steht nicht ständig da und überlegt was er grad vergessen hat

    Den Rebound hat er trotzdem

    LG

  9. #129
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 166

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Auf jeden Mal interessant zu lesen, wie das so bei Euch ist!!!

    So langsam merke ich doch die Veränderung, die MPH so mit mir macht ... herrlich!
    Zumindest ist hier zu Hause alles gut soweit! Bekomm meine scheiss, nach und nach, endlich mal gelevelt! Nur stimmt es Mittags wie gesagt noch nicht!

    Aber ich bin immer so platt Abends! Ist das normal? So kenn ich mich garnich, hatte immer volle Kanne Schlafstörungen, den weg NIE ins Bett gefunden, als Kind schon nicht! Komme auch morgens besser raus als sonst, obwoh das noch zu Wünschen übrig lässt. Ab und an werd ich mitten in der NAcht wach und könnte auf bleiben ... aber nuja

    Läpsch(heit) ... auch Super Heike, ich hab ne Zeit in Köln gelebt, ein so gangiges Wort da, ewig nicht gehört! Scheen

  10. #130
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger

    Ou man Insane, kenne das Gefühl von dem du schreibst. Schön ist was anderes! Gut, dass es dir jetzt besser geht.


    Bei mir ist gerade alles bisschen blöd. Hab viel Stress momentan und auf das meiste davon (bis auf meinen Kopf/Denkweise)
    habe ich keinen Einfluss. Nehme ja jetzt die zweite Woche 10-0-0 und ich bin abends einfach immernoch extrem müde.
    Dabei muss gerade so viel erledigt werden und ich kann nach dem Wirkende kaum was machen.
    Die Müdigkeit ist aber nicht mit der ersten Woche zu vergleichen, es ist schon besser aber reicht nicht aus
    um wirklich was produktives zu tun.

    Während es aber wirkt ist alles gut. Habe heute sogar geschafft am Telefon "bestimmend" zu sein
    und mir gewisse Dinge eingefordert (vorher Liste gemacht, bin die sogar durchgegangen, ist mir noch nie passiert!).
    Wahrnehmung ist besser, rege mich nicht mehr so schnell auf und bin einfach nur extrem entspannt.
    Es ist alles top. Nur nach 2-4 Std merke ich ein kleines Tief. Danach eine Stunde später geht es und
    ca. 8-9 Std nach der Einnahme bin ich halt k.o..

    Werde dagegen mit Koffein ankämpfen müssen aber hoffe, dass es sich ab nächste Woche (10-10-0) einfach bessert.

Ähnliche Themen

  1. erste Woche MPH, Angst vor Reaktion des Doks, Noob needs ur advice
    Von someDude84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:04
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Medikinet Adult - Tagebuch
    Von respect im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 22:09
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Die erste Woche mit Medikinet (ret.) - gerne als Tagebuch für ALLE Anfänger im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum