Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Alternative zu Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Alternative zu Methylphenidat

    wenn du in der TK bist, durfte Reboxetin kein Problem sein. Die Kliniken haben ihre eigene Rechte. Reboxetin ist weiter zugellasen, nur die KK müssen nicht zahlen.

    Ich war vor 10 Jahren einige Monate mit Erdonax behandelt.... wegen massiven Konzentratiosproblemen. Erste 2 Woche habe ganz wenig geschlafen aber ich war nicht müde. Danach hat sich Schlafproblem gebessert. Meine Konzentration wurde deutlich besser und ich konnte wieder arbeiten. Irgendwann später auf Grund extremer Belastundssituation wurde ich auf Cipramil umgestellt. Dadurch wurde nichts besser und letztentlich wurde auf mich ganze Palette verschiedener AD ausprobiert. Alle ohne Erfolg. Auch Venlafaxin war bei mir wirkungslos.

    Strattera hatte ich 2010-11 auch bekommen. Als AD für ein ADS-ler finde ich nicht schlecht. Ich war aufmerksamer und hatte mehr Antrieb. Allerdings null Konzentration.

    LG
    Surre

  2. #12
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Alternative zu Methylphenidat

    Wenn du Risperidon und eine nicht geringe Dosis Quetiapin bekommst, ist es an sich nicht verwunderlich, dass du keinen Antrieb hast

    Bei dir werden diese Medikamente wegen einer psychotischen Erkrankung eingesetzt?
    Verstehe nun auch die Vorgehensweise deines Arztes.

    Ein Bekannter hat auch eine ähnliche Medikation bekommen und ihm hat Venlafaxin in mittlerer Dosierung schon ganz gut geholfen, mal "aus dem Arsch" zu kommen ;-)

    Hat dein Arzt schon mal Angaben gemacht, wann das bei dir wieder abgesetzt werden kann?

    Gesendet von meinem Handy... Normalerweise bin ich der Rechtschreibung mächtig...

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Alternative zu Methylphenidat

    Was mir noch einfallen würde wäre Nortriptylin. Hatte bei mir allerdings keinen Effekt, hatten aber Reboxetin und Atomoxetin auch nicht.
    Mir wollen die Ärzte aufgrund einer zurückliegenden Abhängigkeitserkrankung auch zunächst kein MPH verschreiben, nehme jetzt Bupropion und damit komme ich zurecht und merke auch eine leichte Verbesserung.

    Anders als mit Ausprobieren gehts ja leider nicht.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    Alternative zu Methylphenidat

    Weshalb musst du denn derzeit das seroquel nehmen wenn ich fragen darf?

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Alternative zu Methylphenidat

    Ich bekomme Quetiapin ( Seroquel ) auf Grund einer Emotionalen Persönlichkeitsstörung und wegen einer Psychose durch Cannabinoide. Dazu noch eine leichte schizophrene Erkrankung und noch einiges mehr. Viele meiner Erkrankungen kommen daher das mein ADHS niemals Behandelt wurde, obwohl es vor 25 Jahren schon festgestellt wurde. Die Syntome haben sich dadurch zu eigenständigen Krankheiten entwickelt

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Alternative zu Methylphenidat

    Wenn du psychotisch bist oder gewesen bist, du an einer Schizophrenen erkankung leidest (egal ob diese einfach so ausgebrochen ist oder durch thc) dann solltest du besser keine Psychostimulantien nehmen denn dadurch können erneut Psychotische Symtome auftreten.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Alternative Heilmethoden
    Von Chaosgrübler im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 8.11.2012, 14:49
  2. Alternative zu Edronax???
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6.10.2012, 12:42
  3. Der alternative Weg ans Ziel
    Von Steve_one im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 14:55
  4. Alternative zu Chemiekeulen
    Von Künstler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 16:35

Stichworte

Thema: Alternative zu Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum