Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 45

Diskutiere im Thema Fressflash durch Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Hey Heike,

    Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe bis vor drei Monaten 58kg gewogen und bin 1,72cm groß. Also schlank. Ich ernähre mich in der Regel sehr gesund (Das habe ich oben schon ausgeführt). Halte schon lange dieses Gewicht. Denke mein Umsatz stimmte bislang.

    Seit ich Medikinet nehme, kommt aber zu diesem Umsatz eine Menge Extrakalorien durch die Fressflashs. Du meinst:
    "sprich ca. 1.200 Kalorien pro Tag mehr als vorher. Und das regelmässig jeden Tag. Kommt das hin? "
    Ich denke es dürfte im Rahmen dieses Attacken weitaus mehr sein. Wie gesagt, ich raste abends regelrecht aus. Werde zum Biest. ich stopfe wahllos alles in mich hinein. So kenne ich mich gar nicht. Ich bestelle dann beispielsweise zusätzlich zu meinem normalen Essen den Tag über noch drei Burger und Pommes und esse eine Packung Eis. Dabei dann Limo. Vorm Schlafengehen noch ein Ei oder Nuttellabrote. Keine Ahnung. Ich habe so ein Verlangen nach Essen. Dabei ernähre ich mich über den Tag exakt genauso wie die letzten Jahre.

    Ich denke die meisten der 15kg dürften Wassereinlagerungen sein. Aber trotzdem blöde.

    "
    Liebe newkid, versteh mich bitte nicht falsch.....ABER kein Mensch nimmt mal eben so 15 Kilo in 3 Monaten zu. Da gibt es einen ganz grossen Hintergrund."

    Ich kann es bisher nur in Verbindung mit dem Rebound bringen. Wäre da also über Tipps dankbar. Habe wedere Essprobleme in meinem Leben gehabt, noch Gewichtsprobleme. Das ist vollkommen neu.


  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 149

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Ich kenne es mit dem Essen/Fressen auch nur zu gut Ich finde es aber nicht schlimm, da ich unter MPH auch sehr oft das Essen vergesse oder sehr wenig Hunger habe.
    Auch habe ich unter MPH immer so einen Brand (mein Mund fühlt sich immer sehr trocken an) darum versuche ich nur Wasser zu trinken um die Kcal. zu sparen.
    Lustig finde ich es das ich manchmal schon beim Essen überlege was ich als nächstes Essen kann da ich aber sehr dünn fällt es bei mir nicht so auf, dass ich richtig fressen kann.
    Was man aber machen kann gerade wenn man ein bisschen mehr hat, für sich Tricks überlegen. z.B erst was gesundes essen Salat ect. und wenn man immer noch Hunger hat dann was anders. Meine Freundin putzt bei einem Heißhunger immer die Zähne so hat sie einen andern Geschmack im Mund.

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Hallo @Löwin,

    Das scheint ja dann insgesamt ein bekanntes Problem zu sein mit dem Hunger am Abend. Bei mir fallen die 15 Kilo natürlich aber schon auf und ich komme einfach nicht gegen den abendlichen Heißhunger an. Habe immer noch eine tolle Figur, aber mache mir dann doch Gedanken um meine Gesundheit.

  4. #24
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Hey newkid, danke für deine Antwort. Nun kann man glaube ich mehr sehen.

    Eine ganz einfache Frage an dich: warst du VOR MPH glücklich? Und auch mit deinem Essen, deiner Figur etc? Bitte ganz ehrliche Antwort.

    Viele ADS-ler, die ich kenne, bekommen plötzlich ihre Diagnose.....haben einen AHA-Effekt und endlich die erlösende Antwort auf viele Fragen......haben sich vorher wie bescheuert gequält, sei es mit Sport, Diät-halten......um (vermeindlich) anerkannt und gemocht zu werden, sei es durch eine schlanke Figur oder immer-gut-auf-der-Arbeit und und und.....

    Eine insgeheim regelrechte "Qual", die einem gar nicht so bewusst war.

    Und plötzlich "AH die Antwort.....nun weiss ich ja warum das so ist/war".....die Erkenntnis ist sehr schwer und drückt auf die Psyche. Bei vielen ganz ganz gewaltig. Und deshalb wird immer gleichzeitig mit Medi-Einnahme eine Therapie unbedingt erforderlich. Dass man dann mit seinem "neuen" Leben auch klar kommt.

    Oder aber deine Diagnose ADHS belastet dich so sehr, dass du diese Fressanfälle bekommst. Irgend etwas ist "faul". Und damit meine ich nicht, dass du uns was vorschwindelst oder so....bitte nicht falsch verstehen.

    Bei mir ist es übrigens ganz umgekehrt der Fall.....bei mir haben die Fressanfälle seit MPH vor 9 Wochen aufgehört. Und ich habe wieder ein Sättigungsgefühl. Das ist klasse. Und auch, wenn abends die MPH Wirkung nach lässt, dann habe ich keine übermässige Hungerattacken. Eigentlich im Gegenteil. Mein Körper hat aber auch genug an Reserven, so dass er zufrieden ist. Wiege 78 kg bei 1,72 m.

    Als ich eine Eßstörung hatte und 49 kg bei meiner Grösse wog, da habe ich schon zugenommen, als ich ein Brötchen am Tag mehr gegessen habe....wohlbemerkt ein trockenes Brötchen. Irgend etwas scheint deinem Körper zu fehlen, so dass er glaubt, sich das durch mehr Nahrung holen zu müssen. Du solltest dringend noch mal zum Arzt und eine ganz ganz grosse Blutabnahme machen lassen. Auch die Schilddrüse, Eisenwerte und Vitamin B12 sind nicht zu unterschätzen. Allein durch eine Unterfunktion der Schilddrüse habe ich innerhalb von 6 Monaten 9 Kilo zugenommen....OHNE mein Essverhalten geändert zu haben.

    lg
    Geändert von Heike (12.02.2013 um 22:05 Uhr)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Hey Heike,

    Mhhh, aber widerspricht sich das nicht? Zum einen sagst du, dass dieses Problem der Fressattacken psychisch wäre und zum anderen, dass mir vielleicht etwas fehlen könnte. Ich verstehe also nicht ganz?!?

    Es freut mich sehr, dass bei dir das Gegenteil der Fall ist und deine Fressgelüste durch die Einnahme gestoppt wurden.

    Und ja, natürlich war ich vor der Einnahme nicht zufrieden mit mir, das lag aber nicht an meinem Äußeren, denn gemocht habe ich mich immer, sondern an meinen kleinen Schwächen, die ADHS bedingt waren (Ausraster, Ungeduld, keine Konzentration, usw.)

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Hallo newkid,

    einen interessanten Denkansatz hat Heike da geliefert... Von der Seite hab ich das noch nicht betrachtet... Es könnte sicherlich von allem etwas mit reinspielen, sowohl psychisch als auch körperlich.

    Dazu kommt vermutlich noch, dass durch den Rebound deine "Kontrolle" vorübergehend lahmgelegt ist (ja auch bzgl. Unruhe, Aggressivität, etc.). Wie lange halten diese Attacken denn immer an? Sorry, wenn Du es schon geschrieben hattest... hab´s nicht mehr im Kopf.

    Wurden denn bei Dir vor/während der Diagnose die SD-Werte überprüft?

    Könnten die Fressattacken vielleicht auch mit den schlechten Leberwerten zusammenhängen? Kennt sich da jemand aus?

    Alles in allem, würde ich das aber auf alle Fälle vom Arzt abklären lassen... Ungewöhnlich ist das nämlich schon...

  7. #27
    trümmerlotte

    Gast

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Ich habe mit adult 10 kg zugenommen. Hatte gar kein SättigungGefühl mehr. Nehme nun wieder Medikinet von hexal.

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Liebe Trümmerlotte,

    Hat dein Arzt das irgendwie begründet? Würde mich interessieren. Mein Sättigungsgefühl ist auch vollkommen ausgeschaltet.

  9. #29
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    newkid schreibt:
    Hey Heike,

    Mhhh, aber widerspricht sich das nicht? Zum einen sagst du, dass dieses Problem der Fressattacken psychisch wäre und zum anderen, dass mir vielleicht etwas fehlen könnte. Ich verstehe also nicht ganz?!?

    Es freut mich sehr, dass bei dir das Gegenteil der Fall ist und deine Fressgelüste durch die Einnahme gestoppt wurden.

    Und ja, natürlich war ich vor der Einnahme nicht zufrieden mit mir, das lag aber nicht an meinem Äußeren, denn gemocht habe ich mich immer, sondern an meinen kleinen Schwächen, die ADHS bedingt waren (Ausraster, Ungeduld, keine Konzentration, usw.)

    Hi newkid,

    ja ich meinte entweder oder. Oder sogar beides, wie loekoe auch sagte. Also ich würde auf jeden Fall diese Blutwerte, die ich dir nannte, abnehmen lassen. Solltest sowieso noch mal zum Arzt wegen der Leberwerte. Etwas stimmt ja da nicht. Super sind da Endokrinologen......die nehmen dir direkt an die 20-30 Blutröhrchen ab....da wird quasi alles gecheckt. Die nehmen Werte ab, da hat z. B. ein Hausarzt gar kein Budget für.

    Vielleicht führst du im Moment so 2 Leben, völlig unbewusst. Du bist nun durch MPH tagsüber ruhiger, konzentrierter, weniger oder keine Ausraster mehr......dadurch kommt dein Körper und dein Geist etwas zur Ruhe oder vielleicht sogar 100%.

    Abends dann im Rebound kommt mit voller Wucht das "doofe" Leben zurück und das versucht dann deine Psyche irgendwie zu vermeiden, weil du das NICHT willst, dass deine Ausraster, Unkonzentriert sein etc. wieder da sind bzw. ausbrechen könnten. Und somit passiert in deinem Unterbewusstsein, dass dein Körper/Psyche alles versucht, genau DAS zu verhindern, indem du dich quasi mit Essen belohnst und viel Serotonin ausgeschüttet wird, gerade bei Schoki.

    Ich glaube, dein Körper und deine Seele kommen nicht damit klar, dass du tagsüber "ruhig" geworden bist und dann abends die andere alte Seite an dir, die du auch nicht an dir magst.
    Ich glaube wirklich, dass dieser Wechsel echt zu krass ist für dich. Machst du eine Therapie? Damit du dich besser fühlen kannst, besser kennen lernen kannst. Denn ich denke, dass die für dich schon fast unersetzlich ist.

    Und wie gesagt, wenn z. B. deine Schilddrüse nicht in Ordnung ist, spielt die Psyche ebenfalls verrückt. Mein VitaminB12-Mangel hat mich fast gegen die Wand rennen lassen und ich wusste nicht, was überhaupt los war. Du glaubst gar nicht, was es alles gibt.

    Sorry, dass ich vielleicht etwas durcheinander schreibe oder zuviel.

    Dass da irgend etwas ist bei dir, entweder physisch oder psychisch, oder sogar beides, ist fast unübersehbar. Hier müsstest du unbedingt auch noch mal mit deinem Neurologen/Psychiater sprechen. Evtl. auf ein anderes MPH Medi umsteigen, welches abends noch eine geringe Wirkung hat, damit diese Fressanfälle ausbleiben. ABER damit übertünchst du nur deine eigentlichen Probleme und gehst sie nicht an. Das ist auch nicht gut. Denn irgendwann wirst du dann von ihnen eingeholt und da nützt dir auch kein MPH etwas.

    lg Heike

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Fressflash durch Medikinet Adult

    Hallo Heike,

    Blutproben und große "Grundüberholung" sind gerade in Arbeit. Irgendwie scheint mein Körper ohnehin gerade zu spinnen. Vielleicht wegen der Zunahme oder wegen des Medikinet?

    Ich leide unter neuerdings unter Nesselsucht und Haarausfall habe ich leider auch.

    Und ja, einen Therapieplatz suche ich gerade, was sich aber in Berlin als gar nicht so leicht gestaltet, wenn man jemanden finden will, der sich auf ADHS einlässt und gesetzlich Versicherte behandelt. Die meisten haben sogar ihre Warte listen geschlossen. Fühle mich da gerade etwas hilflos.

    Kann man hier nach Tipps für Verhaltenstherapeuten fragen? Ich wohne in Kreuzberg.

    Und schon mal vielen Dank für Eure Antworten und Mühe bisher!

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Impotenz/Libidoverlust durch Medikinet adult
    Von djlagomorph im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 22:06
  2. Bauchkrämpfe durch Medikinet Adult
    Von ultikulti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 14:55
  3. Veränderung durch Medikinet adult?
    Von chaot72 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 18:57
  4. Medikinet Adult, Kostenerstattung durch Krankenkassen
    Von chrisbt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 16:19
  5. Übelkeit durch Medikinet Adult
    Von nirvana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 16:00

Stichworte

Thema: Fressflash durch Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum